Startseite Nach oben

Orgel

26. September 2022: Wenn der Himmel schon von der falschen Seite aus so schön ist, wie ist es dann erst auf der richtigen Seite? (Marylin McAuley)

Manches Buch wirkt wie ein Schlüssel zu verborgenen Sälen unseres eigenen Schlosses. (Kafka)

Foto: Eggenfelden

Heute erinnere ich an Dina Andersen, Architektin. Sie will ihr Alter nicht preisgeben. Wenn Schmitz und Co auf sie aufmerksam geworden wären – ob sie hier alles in Bewegung gesetzt hätten, um ihr Alter herauszufinden und preiszulegen? Als wäre Alter ein Schaden. Ein Mangel. Ein Erfolgszerstörer. Eine Peinlichkeit. Ein Verbrechen.

Manche Männer mit oder ohne  Kontrollzwang reiben sich die Hände, wenn sie entblößen können, wenn es gegen Frauen geht und ihr Alter, sexistische Tendenzen, als ob es für Frauen beschämend wäre, älter zu werden, als wäre es für Frauen beschämender als für Männer. Viele Männer sind altersphob gegen Frauen. Das Verrückte ist, solche Leute finden tatsächlich gar nichts heraus, weil sie herablassend und blind sind für das, was vor ihren Augen liegt sichtbar und klar. Wahrscheinlich müssen wir uns alle daran gewöhnen, dass wir im Leben mehr oder weniger so eine Art Schmitz haben, der nur nach dem Schlechten sieht und sucht, nichts glaubt und Wertvolles abwertet, weil sie selbst einem nicht das Wasser reichen können. Man muss nur richtig damit umgehen können.

Heute erinnere ich auch an Geva Wittkamp-Veltman. Geva – ein schöner Name. Ich habe sie in Freckenhorst „kennengelernt“. Und an Christine von Schweden und Amalia von Gallitzin, und an die Organistin und Nonne Anna Katharina Emmerick – alles christliche Frauen. Auch Maris Alberti fand ihre Bestimmung im Kloster.

Stade

Italienische Orgel Stade

Rieger Öhninger Sauer Orgel Dom zu Fulda

Fulda

Ruffatti Orgel Saint Mary San Francisco, USA

USA

25. September 2022: Um Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen. (C.D. Friedrich)

Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich euch meide? Um Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen. (Caspar David Friedrich, 1774-1840)

Na, da wären aber die ihn ehrenden Greifswalder nicht glücklich über diese Aussage. Wer so etwas öffentlich äußert, wird in seinen Lebenszeiten kaum so gefeiert wie nach seinem Tod.

Heute erinnere ich an Margaret de Patta, Schmuckdesignerin.

Zu Rauterberg: Dass Kunst nicht frei ist, ist klar. Kunst und Politik sind nicht zu trennen. Der Traum vom freien Denken ist eher eine Utopie. Kunst muss immer erklärlich sein. Unerklärliches macht “guten Menschen“ Angst. Dass die Gesellschaft frei sei – nun. Da muss man nur unsere Medien und Preise betrachten.
Maske tragen ist – Kunst?

Foto: Piano Noten im Shop

Bensheim

Bensheim

Orgel Info Schriesheim

Schriesheim

Neu: Orgel Info Bamberg

Bamberg

Bamberg
Bensheim

24. September 2022: Ich sehe dich in tausend Bildern, Maria, lieblich ausgedrückt. (Friedrich von Hardenberg 1798, später als Novalis bekannt, ein junger Jurist: Ein evangelisches Marienlied)
 
Heute erinnere ich an Friederike Kempner, den sogenannten „schlesischen Schwan“, ein dichtendes „Fräulein“, wie man früher sagte. (Selbst ich wurde schon oft Fräulein genannt.)
 
Man verdirbt einen Menschen am sichersten, wenn man ihn anleitet, die Gleichdenkenden höher zu achten als die Andersdenkenden. (Nietzsche) Bestes Beispiel  .. na, ihr wisst schon.

Heute erinnere ich auch an Saliha Scheinhardt, türkisch.

 
Ich finde es wichtig, dass man an einer Orgel kantabel spielen kann, um klanglich inspiriert zu werden. Eine Orgel braucht also neben Gravität auch warme, sanfte, kantable Klänge.
 
Und erinnere mich sehr gern an Schloss Schönbrunn (Wien). Ich liebe Schlösser. Auch das Wasserpalais Schloss Pillnitz. Diese Schlösser Pillnitz haben etwas Japanisches. Es wurde Kunst von Chiharu Shiota ausgestellt. Der Bonbon-Teppich hat mir besonders gefallen. Ob es allerdings auch als Kunst aufgefasst worden wäre, wenn wir die Bonbons (die schrecklich geschmeckt haben) auf das ausgestellte Porzellan gelegt oder ausgespuckt hätten?
Die Parkanlage Großsedlitz war das Schönste. Auch das Coselpalais gegenüber der Frauenkirche hat mir gefallen. Und der Kuppelaufstieg. Die Kirche ist 92 Meter hoch. Die Aussichtsplattform liegt im Wind. Mit mir und Mount Everest – hm. Nee. Leider. Oder? Von oben sieht man das Rathaus, den Kulturpalast, den Zwinger, die Brücken. 
 
Ob ich bald wieder Down Under reisen und mal den Ayers Rock bewundern kann?
 

Die Kunst der Zukunft

Abends lese ich „Die Kunst der Zukunft“. Aus dem Kunstmuseum Dresden. Es geht um „den Traum einer kreativen Maschine“. Ich bezweifle, dass Maschinen wahrhaft kreativ sein können. Ich träume auch nicht davon. Das muss ein maskuliner Traum sein. Dass der Geist eine Maschine sei – das lehne ich ab. Weder eine Künstlerin noch das Universum sind eine Maschine. Großkonzerne, Massen, Maschinen, Big-Tech-Welt, Geld – das ist eben der Traum gewisser Männer. Feminine Kunst ist jedenfalls davon ausgenommen.


Ich schätze die Freigeisterei. Dass Maschinen frei und kreativ sind, glaube ich nicht.

Es ist allerdings eine spannende Frage, ob eine Glühbirne, ein Herd nicht Kunst seien.

Kunst ist nicht Selbstbefriedigung oder Selbsterlösung. (AHS)

 
Von Rauterberg stammt auch „Wie frei ist die Kunst?“
 

Wie frei ist die Kunst?

Es geht um Kunstfreiheit – vs Zensur und Gleichberechtigung? Hanno Rauterbach beherrscht perfekt die passive, indirekte Sprache und das Schreiben „vom Menschen“, das verschleiert, dass es um männliches „Kunstverständnis“ geht gegenüber moderner femininer Minderheit. Es ist für manche Männer schade, dass es nicht mehr so einfach möglich ist, frei nach Gutdünken sexistische „Kunst“ zu betreiben. 

 
Ich freue mich auf die wundervolle Bach-Orgel:
 
Ann-Helena Schlüter

Klais Orgel Heilig Kreuz Würzburg

Orgel-Information

13. August 2022: Fragt, solange ihr noch könnt. (AHS)

Ich liebe die Propheten: Siehe, zum Heil wurde mir bitteres Leid: Du zogst liebevoll meine Seele aus der Grube der Vernichtung. (Jesaja 38, 17)

Heute erinnere ich an Sigrid Damm, Schriftstellerin. Und an Maria Ferschl, die 1954  das berühmte Adventslied „Wir sagen euch an“ dichtete, EG 17.

Wie findet ihr die Basis Bibel? NT und PS. Sie ist hellgrün und ganz anders aufgebaut und übersetzt als ich die Bibel kenne. Aber gefällt mir.

Foto: meine Haare

Neu: Klais Orgel Eggenfelden

Résistance – 2022 braucht man viel Widerstand gegen alles mögliche.

Heute hatte ich Lust, zwei Videos hochzuladen 😇

Neu: Klavier ❤️ Piano Improvisation

Orgel und Klavier – Résistance – Klais Orgel Eggenfelden, Bayern

Die Website Traffic auf meiner Seite hat mal wieder den Rekord gebrochen. Ich verstehe das gar nicht. Was macht meine Webseite so attraktiv? Manche Leute sind wirklich besessen von mir. Irgendwie unheimlich. Freunde sagen mir, lass es lieber, von 10 Leuten sind 8 Säue, und ich würde Perlen vor die Säue werfen. Ob ich mir dafür nicht zu schade wäre? Aber dann sind es bei 1000 Leuten 200 Nicht-Säue, vllt sogar 300 Nicht-Säue usw. Lohnt es sich dafür nicht? Ganz abgesehen von allen Leute nach mir. Aber ich weiß, in mir steckt eine Ader, die irgendwie unschuldig-kindlich ist, nicht von dieser Welt (vielleicht der Schlüssel zu meiner Kunst?).

Neu: – da steht noch nicht viel drin

Chor

10. August 2022: Manche sagen, oh, wie schön, du hast dein Hobby zum Beruf gemacht. Falsch. Ich habe mein Leben zum Beruf gemacht. Meine Berufung zum Beruf gemacht. (AHS)

Das passt manchen nicht.
Dass sich Menschen begegnen können, Tiere und Menschen, alles Geschöpfe, alles Gesichter, ist ein Seelen-Wunder von Gott. (AHS)

Begegnungen mit Kindern, mit kleinem Hund, mit Menschen, die mit mir Kontakt aufnahmen, die, obwohl ein Tier, oder viel kleiner oder größer als ich, direkt mit meiner Seele und meinem Gesicht Kontakt aufnehmen. Egal, in welchem Winkel die anderen Seelen sich befinden. Schief, drüber, drunter… Sie finden mein Gesicht, meine Schwingung, meine Seele, meinen Blick. Klick. Kontakt. Ein Wunder. Selbst kleine Vögel, sogar Insekten können das.

Heute erinnere ich an Elisabeth Crucea (Kreuz), die erste reformatorische Liederdichterin unserer Gesangsbücher.

Foto: Konzerte in Spanien

Das Konzert an der Thielemann wurde auf den 9.10. verlegt.

Neu: Auftragswerk:

5. August 2022: Konzert in Heilsbronn

Die Zeiten werden schlimmer? Wir machen die Zeiten. (AHS)

Münster Heilsbronn

Heute habe ich um 19 Uhr im ev. Münster in Heilsbronn gespielt, eine schöne Stadt zwischen Ansbach und Nürnberg, an der Lutz-Orgel von 2006 (3 M). Ich bin eingesprungen, da eine Organistin krank war. Ich war auch etwas krank. Es war draußen fast 40 Grad, und innen war es angenehm kühl. Selbst nachts, als wir noch aus waren, war es noch 30 Grad. Ich habe barfuß gespielt. Es war ein ehemaliges Zisterziensterkloster mit Grablegung, sehr interessante Kirche mit vielen mittelalterlichen Altären. Ich habe solo gespielt und die Sopranistin Michaela Kögel begleitet, die eine sehr schöne Stimme hat und mit der ich zuvor schon mal gespielt habe. Das Konzert war gut besucht. Den Vikar kannte ich auch zufällig. Im Auto heim bin ich hustend eingeschlafen. Als Beifahrerin natürlich 😊

Anklam

Die Pfarrkirche St. Marien in Anklam, in der ich letzte Woche spielte, wurde 1296 das erste Mal erwähnt. Heute ist sie eine dreischiffige Hallenkirche mit sechsjochigem Langhaus. Backstein. Achteckiger Taufstein 1330, Altar 1510. Das Aussenportal mit den 12 Köpfen. Die mittelalterlichen Malereien sind berühmt. Die Schuke Orgel hat 2214 Pfeifen, 30 Register, 2 M und Pedal. Anklam wurde im Krieg schwer zerstört, jedoch die Kirche war verhältnismäßig unbeschadet geblieben. Der Turm ist 60 m hoch als Wahrzeichen der Stadt mit der größten mittelalterlichen Glocke Mecklenburg-Vorpommerns von 1450 mit Durchmesser 1,80 m. Es gibt auch 5 neue Glocken.

Holy Spirit

Review meiner neuen CD:

Bach, die Norddeutschen und Ann-Helena Schlüter

Münster Heilsbronn, Lutz-Orgel:

Pizzicato zu Ann-Helena neue CD

30. Juli 2022: Gehörbildung

Foto: Krien, Pommern

Blesewitz – Grüneberg Orgel

Dann besuchten wir die ev. Saalkirche in Blesewitz (246 Einwohnerinnen) aus dem 14. Jahrhundert mit einem quadratisch gebauten Turm, einem roten Westturm mit Pyramidendach. Ich spielte die leichtgängige romantische Barnim Grünenerg Orgel (aus Stettin, heute Polen) von 1881 (1994 saniert) im neugotischen Prospekt, weiss auf blauer Empore und direkt unter der Decke. Im Gegensatz zu ihrer Nachbarin in Krien (rot und gold) sind ihre Registerzüge nach vorn zeigend. Der Altar ist von 1700, die schöne blaue Kanzel von 1613. Ihre einzige Glocke original von 1450. Die Dorfkirche ist von grossen Bäumen geschmückt.


Wolgast – Jehmlich Orgel

Danach fuhren wir nach Wolgast, zum Tor nach Usedom an der Peene (die in den Bodden fliesst). Dort öffnete mir der ältere Küster/Gärtner spontan die hübsche kleine kath. Herz Jesu Kirche von 1910. Er betete und sang. Ich sass da und genoss und war sehr angetan von seiner authentischen Frömmigkeit und bekam eine Gänsehaut. Danach spielte ich auf der Jehmlich (opus 806 mit zwei Manualen, vor einigen Wochen gereinigt). Er umarmte mich gerührt. Ökumene pur. Danach lief ich über die Brücke nach Usedom. Eine Fähre gibt es nicht mehr.

Usedom – Zinnowitz und Seebad Bansin

Usedom ist eine nette Insel, aber bei mir kam kein Inselfeeling auf. Viel zu viele Autos. Auf der Brücke stank es nach Abgasen und Touristen. Kein Vergleich mit Hiddensee und Langeoog. Keine Weite wie auf Rügen. Auch die Strände überfüllt und nervig. Shops. Restaurant. Ich ass etwas und kaufte ein blaues Kleidchen. Alles überteuert. Glas Chianti 9 €. Bernstein in Grün und Schwarz (ist kein Stein, sondern eine Art Harz). Die Stege sind nicht so schön wie auf Fehmarn.

Bäderbahn

Die Seebrücke in Zinnowitz im Norden der Insel hin zur offenen Ostsee ist ganz schön. Vielleicht ist es im Frühjahr schöner hier und wenn man geheime Ecken kennt. Gute Strassenmusiker. Ich fuhr mit der UBB (Usedomer Bäderbahn, die bis nach Polen fährt, da ein Teil von Usedom polnisch geworden ist) fast bis nach Heringsdorf und abends wieder zurück über Züssow. Dort liess uns die Deutsche Bahn eine Stunde lang stehen. Es war bereits kalt. 21 Uhr. In Züssow gibt es nichts! Ein Dorf im Nirgendwo in Pommern. Ich klingelte bei einer Anwohnerin, die mich eine Weile lang beherbergte, Gott sei Dank (Toilette, Handy aufladen usw.). Später wusste ich dann, warum ich strandete.

Züssow

Ich traf nämlich ein sechzehnjähriges Mädchen am Bahnhof. Sie erzählte mir einen Teil ihres Lebens, was herzzerreißend war: Polizei, Alkohol, Stiefvater, von der Schule geflogen, Gewalt gegen Polizisten … Ein so schönes, mutiges Mädchen mit so viel Potential. Ich habe sie umarmt und für sie gebetet. Bitte betet für sie. Ich bin zu lösungsorientiert und gebe zu viele Ratschläge, anstatt Schmerz und Mitgefühl zuzulassen, weil ich überfordert bin zu helfen. Was für eine Hirtin bin ich? Was ich weiss: Gott liebt die verlorenen, rebellischen, verletzten Schafe mehr als alles andere. Alkoholiker (denen ich im Zug die Toilette zeigen muss), überforderte Mütter mit katastrophalen Ehemännern (denen (letzteren) ich meine Meinung sage, woraufhin ich angestarrt werde, als käme ich vom Mars) … Er wird helfen! Er muss. Bitte betet für sie. Die normale Welt kümmert sich nicht um die Verletzten. Dur wird Moll. Der Alkoholiker wird mit 4 Polizisten abgeholt und aus dem Zug geworfen. Das Mädchen ohne Eltern wird von 6 Polizisten festgehalten und tritt dem erst besten von denen in die Eier. Wo sind die Hirten?

Reinisch Orgel

Ich denke noch an die unfassbar schöne und seltene Reinisch in der (weltweit größten vierschiffigen) Stadtpfarrkirche von 1809/1898/1909: Diese Reinisch Orgel ist denkmalgeschützt und die einzige Orgel weltweit, deren Rückpositiv um einen Pfeiler (!) rankt! Zudem hat sie zwei getrennte Seiten-Orgeln. Große Akustik, großer Nachhall, große Kirche.

Gehörbildung

Gehörbildung kann spannend sein. Aber auch zum Nachdenken: Ist es wirklich die Musikalität und das musische, talentierte Gehör, das geprüft wird? Und nicht Wissen? Akademisches Wissen? Das Wissen von Begriffen, Regeln, Kontexten, Tonsatz? Jedenfalls ist die akademische Gehörbildung vor allem auf das akademische Studium hin gerichtet.
Neu:
Mozart – Flötenuhr 4‘ | Reinisch Orgel Schwaz

Flötenuhr


Beyond Bühne AHS

Schlagwörter: , ,

7 Kommentare
Kommentar verfassen

25. Juli 2022

Beyond Bühne AHS

Konzert Eggenfelden, Bayern

Das Konzert in Eggenfelden, Niederbayern, an der großen schönen Klais in der katholischen, grossen, roten Stadtpfarrkirche St. Nikolaus gestern Abend war sehr gut, die Leute waren begeistert. Die Johannes Klais Orgel hat 43 Register und 3 Manuale und wurde 1996 gebaut. Es war das erste Meister-Konzert des Festivals und gut besucht, ca. 130 Leute. Demnächst spielen Willinger und Seifen. Eggenfelden liegt zwischen München und Passau. Ich mag den Dialekt hier. Sehr putzig. Wenn etwas kaputt geht oder schlecht ist, nennt man es „a Klump“. In Würzburg nennt man es „a Gelump“.

Thüringen-Niederbayern

Da ich aus Thüringen kam und am 23. ebenfalls dort ein Konzert hatte, mußte ich nach dem Konzert (Klavierabend) nach Leipzig gebracht und dann nachts um eins von der Bahn in Mühldorf bei München von dem netten Organisator Markus Asböck abgeholt werden. Weil ich so müde war und es so heiss, bin ich aus Versehen eine Station früher ausgestiegen in Trance. Ich habe nur gesehen, 00:38 Ankunft, ok, es ist 00:38, ich steige aus. Dann musste ich in Ampfing auf meinen Fahrer warten, da der Zug 5 min Verspätung hatte. Es war dunkel und einsam um diese Uhrzeit und knisterte im Gebüsch. Ängstlich sah ich mich um. Aber alles war in Ordnung. Ich schaue zuviel True Crime.

Klais Orgel Eggenfelden

Ich mag den typisch runden Klais-Spieltisch. Die Orgel spielt sich weich wie Butter, das Pedal ist ganz leicht gewölbt und die Akustik mit 6 Sekunden Nachhall brillant. Die Orgel besitzt ein Rückpositiv, wird demnächst gereinigt und bekommt eine neue Setzeranlage etc. – ca. 100.000 €. Die Setzeranlage ist momentan noch „umgekehrt“, d.h. die Buchstaben und die Zahlen sind „upside down“ – genau umgekehrt, als man es gewöhnt ist. Ich habe eigene Stücke gespielt, Bach, Reger, Ritter und Mozart. Obwohl die Zungen wohl gestimmt worden waren, hat die Hitze einiges wieder ins Schwanken gebracht. Habe CDs verkauft. Ich bin nach vorne gegangen zum Verbeugen und strahle alle an, das lieben die Leute.

Foto: Klais Orgel St. Nikolaus Eggenfelden

Georg Jann Orgel Eggenfelden

Die Jann Orgel in der kleinen evangelischen Reformations-Gedächtniskirche nebenan mit 2 Manualen ist auch schön, gut für Buxtehude usw. Die spielte ich am Vormittag. In der Kirche war es unangenehm heiss, auch an der Orgel. Die Hitze hat die Zungen verstimmt. Obwohl ich geduscht hatte, war ich am Schwitzen. Von der Hitze waren meine Füße angeschwollen und meine Haare wellig, aber waren am Morgen nach 8 h Schlaf wieder gut. Da war die große spätgotische St. Nikolaus eine Wohltat. Das Festival sollte schon vor einem Jahr stattfinden, wurde aber wegen Corona abgesagt. Übernachtet habe ich im Hotel Garni Leitl, es war ok, ich habe aber schon viel schönere Hotels erlebt. Es gibt auch noch einige andere Jann Orgeln hier in der Umgebung und eine schöne Klosterkirche.

Vor der Klais gab es eine Steinmeyer, weiter davor eine Barockorgel. Welche? Ich mag das Rippengewölbe in der spätgotischen Kirche, das Kruzifix im Bogen von 1520, hoch im Osten, mit Blick auf den Chor. Auf der Westempore thront die Königin.

Termine

Südtirol

Und heute fahre ich nach … Nordtirol, Österreich ❤️. Heute Abend 20 Uhr ist das nächste Konzert, das 3. Konzert in Folge. Das 4. ist Anklam bei Greifswald in Pommern ❤️
Beyond Bühne: Empore.

Jann Orgel Eggenfelden

Konzert Barockschloss Orangerie Meuselwitz

22. Juli 2022: Kunst

Weil ich bei dir Schutz finden wollte, übersah ich, dass du der Sturm bist und hätte Schutz vor dir suchen müssen. Andererseits, wer will schon ohne Stürme leben? (Frida Kahlo)

Foto: Bodden Greifswald 

Frida 

Bin unterwegs nach Würzburg.
Es ist so schön, wie Frida Kahlo über Farben schreibt. Sie hat sich oft wie im Korsett gefühlt. Was mir nicht gefällt, ist die Beziehung zu Diego. Sie ist 20 Jahre jünger und „von ihm berauscht“. Das nervt. Laut “Das Leben ist ein Fest” ist er nämlich ein sehr egoistischer Mann. Ich möchte nicht von ihm und ihrer Abhängigkeit von ihm lesen, wenn ich ein Buch über Frida lese, sondern von ihrer Kunst. Von wegen, sie war so frei. Ich bin enttäuscht und lese hier ständig, dass sie sich von ihm vorschreiben ließ, ob sie Kinder bekommt oder nicht, ob sie abtreibt oder nicht, und ob er noch neben ihr im Bett liegt. Es ist mir unbegreiflich, wie manche Frauen ihr Leben um einen Mann wickeln, wie wenn man einen Schal oder eine Bürde oder ein Joch anlegt, so wickeln sich manche Frauen einen Mann um. Anstatt zu leben.

Erschreckend ist, dass jede vierte Frau aller “Schichten” mind. einmal in ihrem Leben Gewalt erlebt hat von Männern, von Partnern!  Dies erwähnt selbst Sebastian Fitzek in einem seiner Gewalt-Romane. Wenn ich ein Mädchen sehe, dass irgendwie verletzt aussieht, ein blaues Auge hat oder ähnliches, spreche ich es an. Häusliche Gewalt ist ein Massendelikt, über das in unserer Gesellschaft noch immer viel zu wenig gesprochen wird. Angst ist für viele Frauen ein ständiger Begleiter weltweit. Was für eine Welt. Eine Männerwelt. 

Schulsystem

Wusstet ihr, dass das Schulsystem besonders in Deutschland so verkopft ist? In Schweden ist es ganz anders. Manche Ausbildungsstätten in Deutschland sind so verschult, dass man für jeden Atemzug eine Note bekommt. Da wundert es nicht, dass man notenfixiert und dadurch herabgewürdigt  und selbst als Vollblutmusikerin wieder „ein Kind“ wird. Man lernt im schlimmsten Fall nicht für die Leidenschaft, sondern für Punkte und Noten und im Vergleich zu anderen. Das Notenfixiertsein wird dadurch ungünstig gefördert, was nicht die Schuld der Studentinnen ist. Es macht hektisch. Auf der anderen Seite motiviert es natürlich. 

Neu: Fantasy Easter Hymn 

Fantasy Hymn
Orchesterwerk AHS
Gesang AHS