Konzertorganistin

Presse
Preise
Verliebt in Orgeln
Unterricht

Musik – Tor zum Himmel

Neue Orgelwelten. Die Kunst der Poesie. Orgelspiel als Poesie und Kunst.

Im Kranz der Lieder und Fugen schmiegt die zweite Stimme:
Orgelflügel. Schöpferischer Klangwille an der Orgel.
Kühner Kurzschluss zum neuen Ton.
Königsort und Kraftwerk Soli Deo Gloria.

Orgelkunst: Saiten und Pfeifen: Solo-Konzerte Orgel und Klavier. Konzertorganistin, Konzertpianistin, Konzertkünstlerin

Liszt Ad nos
Liszt B-A-C-H
Bach Passacaglia und Fuge
Bach a-Moll BWV 543

Orgel-Festivals, Orgelkonzerte, Matineen – Botschafterin des lyrischen Wunders Orgel

Konzertorganistin. Die singende Orgel

Bach Piece d’ Orgue Goll-Orgel Hannover
Messiaen L’Ascension (Himmelfahrt)
Frescobaldi Toccata Duodecima
Bach Passacaglia Goll Orgel Hannover
Mozart Fantasie f-Moll Klais-Orgel Würzburg
Apocalyptica
Bach Trio-Sonate d-Moll
Choral Komm Heiliger Geist, Scheidemann

Virtuose Orgelkunst und Orgellyrik

  • Bach-Festival Arnstadt, Bachkirche 2020 und 2021
  • Schongauer Orgelnacht 2021, Sandtner-Orgel
  • Traukirche von J.S. Bach Dornheim 2020 und 2021
  • Rheydther Musiksommer Mönchengladbach 2020
  • Musiksommer Starrkärr, Kilanda, Schweden 2020
  • Orgelfrühling St. Petri Hamburg Altona 2020
  • Dom zu Fulda 2020
  • Amberger Orgelsommer 2020 und 2021
  • Marktkirche Hannover, Goll-Orgel 2020
  • Orgelsommer Eggenfelden, Klais-Orgel 2021
  • Orgelkonzert Marienkirche Kaiserslautern 2021
  • Marktkirche Wiesbaden 2020
  • Orgelsommer Dreifaltigkeitskirche Erlangen 2020
  • St. Bonifatius Freckenhorst, Seifert-Orgel 2021
  • Hamm-Heessener-Orgelkonzerte 2020
  • Burger Orgelmusik Fehmarn, Kleuker
  • Giengener Orgelmatinée 2020
  • Orgelpunkte Schnitger-Orgel Stade 2019, 2020
  • Marktmusik Furtwängler-Orgel Buxtehude 2020
  • Dom zu Limburg 2021
  • St. Petrus-Kirche und Christuskirche Dresden 2020
  • Orgelkonzert Paul-Gerhardt-Kirche Hamburg-Altona 2020
  • St. Marien Beate Mariae Wolfenbüttel, Schuke 2019
  • Nikolaikirche Leipzig, 2019
  • Michaeliskirche und Salvatore Hermannsdorf 2019
  • Peterskirche Leipzig 2018, Jahn-Orgel
  • Organ- Hall Arizona State University, USA
  • Propsteikirche und Lutherkirche Lübeck 2019
  • Frauenkirche Bremen 2019
  • St. Wolfgang Regensburg 2019
  • Deutsche Kirche Stockholm 2018
  • Augustinerkirche Würzburg
  • Heiliggeist, St. Bonifatius, Peterskirche Heidelberg 2019
  • Orgelsommer Hanau 2019
  • Bachwoche Heidelberg 2019
  • Orgelsommer Lauingen 2019
  • Bachfest Tübingen 2018
  • Bachtage Würzburg 2016
  • Bensheimer Orgelwochen, Ott-Orgel 2018
  • Greifswalder Orgelsommer, Dom St. Nikolai 2018
  • KunstKulturKirche Allerheiligen Frankfurt 2019
  • Blancafort-Orgel Santo Angel, Valencia 2019
  • Klosterkirche Vadstena und Äspered, Schweden 2019
  • Domkonzerte Wetzlar 2019
  • Dommusik Würzburg 2018
  • Internationaler Riddagshäuser Orgelsommer 2017
  • Internationales Orgelfestival Düsseldorf ido 2016
  • Schlosskirche und Friedenskirche Düsseldorf 2016
  • Orgelsommer Berlin-Heiligensee 2019
  • Musik im Gespräch Universität Würzburg
  • Orgelsommer St. Nikolaus Rosenheim, Reil-Orgel 2018
  • Münstereifler Orgelsommer
  • Orgelsoiree XIIX. Eberhard Karls Universität Tübingen 2019
  • Orgelsommer Peterskirche Wien 2017
  • Orgelsommer Sofiakirche Jönköping, Schweden 2018
  • Orgelsommer Michaelskirche Schloss Schwanberg 2018
  • St. Gertrudes Church Riga, Lettland
  • Hessenthaler Frühlingskonzerte Wallfahrtskirche 2018
  • Orgelsommer Taborkirche Freudenstadt 2018
  • Konzerte Bergkirche Bahlingen 2018
  • Herrnhuter Orgelkonzerte 2017
  • Tage Neuer Musik HfKM Regensburg, Goll-Orgel 2019
  • Orgelsommer Rügen, Sassnitz, Sagard, Gingst 2019
  • Emporenkonzerte St. Stephan Würzburg
  • St. Augustinus Hannover 2020
  • Orgelsommer Heiligenhafen 2020, Weigle-Orgel
  • Sommer-Orgel-Reihe Oberhausen 2021
  • Westerholter Orgeltage 2021, Breil-Orgel
  • Blankensteiner Abendmusik 2020
  • Kolbermoorer Orgeltage 2020
  • Orgelsommer Berlin-Heiligensee, Schuke 2020
  • Bochumer Orgeltage 2020
  • Silbermann-Orgel Helbigsdorf 2019
  • Silbermann-Orgel Barockkirche Meißenheim 2018
  • Starrkärs-Kyrka Alafors, Kilanda, Göteborg, Älvängen, Sverige 2020
  • Duomo Cagliari, Duomo Sardegna 2019
  • St. Josef und Heilig Kreuz Würzburg 2019
  • Orgelsommer Ostfriesland 2019
  • St. Johannes Kitzingen 2019
  • Schlosskapelle Solitude Stuttgart 2019
  • Friedenskirche Hanau 2019
  • Stadtkirche Bad Blankenburg 2019
  • St. Marry Curinga, Kalabrien 2019
  • Beckerath-Orgel Würzburg und Frankfurt 2019
  • Reformierte Kirche Iserlohn
  • Ev. Zentrum Nürnberg-Langwasser 2019
  • Martinmünster, Augustinerkirche Lauingen 2019
  • Emmanuel Church London
  • Sydney Conservatorium, Australien
  • Ateneo de Manila Universität
  • Ibach-Orgel Ref. Kirche Wuppertal-Cronenberg 2018
  • German Lutheran Trinity Church Melbourne 2018
  • St. Paul’s Cathedral Melbourne, Australien 2018
  • Orgelpunkte in Leipzig, Bremen, Magdeburg, Lübeck
  • Heilig-Kreuz-Kirche Berlin 2017
  • Gabler-Orgel St. Georg Ochsenhausen 2019
  • Saint Mary of the Assumption San Francisco, USA 2018
  • Schuke Universitätskirche Neubaukirche Würzburg 2018
  • St. Laurenzen, St Gallen, Schweiz 2017
  • St. Peter und Paul, Kreuzkirche Augsburg 2018
  • Nazarethkirche Berlin, Pallottikirche Vallendar
  • Klosterkirche Irsee und Braunschweig 2018
  • Geistliche Orgel-Musik Liebfrauenhöhe Stuttgart 2018
  • Johanniskirche Hagen 2018
  • Stadtkirche Germering München 2018
  • Immanuel und St. Joseph München 2018
  • St. Joseph und Spitalkirche Öhringen 2017
  • St. Laurentius Marktheidenfeld 2018
  • St. Johannis, St. Peter und Paul Würzburg 2018
  • Kirchentage Stuttgart und Leipzig
  • Ladegast Hohenmölsen 2020
  • University of Santo Tomas Conservatory Manila
  • Französischer Dom Berlin
  • Gedächtniskirche Schönefeld, Leipzig 2017
  • Kirche Mölkau, Leipzig, St. Nikolai Döbeln 2017
  • Monastery Universität Prag
  • St. Andrew Church Moskau
  • Schwarze Kirche Kronstadt
  • Agenskaln Baptist Church Riga 2018
  • St. Andrew, Bibliothek schöne Künste Moskau 2018
  • Pankratiuskirche Möglingen
  • Kreuzkirche Berlin Königs-Wusterhausen
  • Klosterkirche Oberndorf, Thomaskirche Aulendorf 2019
  • Saint Merry Paris
  • St. Georg Battery Point Hobart, Tasmanien 2018
  • Pauluskirche Basel
  • Rogatekirche München
  • 1. Orgel-CD 2018/2019 bei Classicophon Rheine, u.a. Bachs Schübler-Choräle

Orgelpoesie: Sinnliche, virtuose, zarte Orgelmusik. Freie, eigene Werke und Improvisationen

Brahms g-Moll
Reincken Fuga g-Moll Würzburg
Liszt Ad nos Goll Orgel 2020
Bach Hoffmann-Orgel

Weiterklang, Weilenklang, Stilleklang, Geheimnisse

Cantable, dynamische und gesangliche Orgel

An der Orgel liebe ich den gesteuerten Weg des Windes: Klangwege, senkrechte, waagrechte, übertragene Bewegungswege.
Die Luft bricht sich am Oberlabium oberhalb der Kernspalte. Durch diese Brechung schwingt Ton und symbolisiert Einheit im Gegensatz.”

Ann-Helena Schlüter, Orgelvirtuosin

„Freiheit und Weitergehn ist in der Kunstwelt wie in der ganz großen Schöpfung der Zweck.“

Ludwig van Beethoven

Bach Fantasie & Fuge g-Moll Hamm
Mozart Flötenuhr Klais
Bach Fantasia G-Dur

Orgelpianistin, Klavierorganistin, Konzertkünstlerin, Recording Artist

Dynamische und brillante Orgelkunst. Zum Himmel hin streckt sich Bachs Musik: Bach to the Future

Die Orgelvirtuosin Ann-Helena Schlüter konzertiert weltweit an unterschiedlichsten Orgeln. Durch Bachs Passacaglia ist die vielseitige Konzertpianistin und Komponistin auch Konzertorganistin mit zahlreichen Aufnahmen geworden. Nach ihrem Studium Solistenklasse Klavier HfMT Köln und HfM Detmold und Konzertexamen Meisterklassendiplom Klavier bei Bernd Glemser an der HfM Würzburg, als Stipendiatin zwei Jahre in den USA und Australien (Master of Music Klavier, Kammermusik), erfolgte ihre Weiterbildung an der Orgel mitten in ihrer Klavier-Karriere.

Während ihrer zunächst freiberuflichen, internationalen Konzerttätigkeit als Pianistin und künstlerischer Leiterin, Künstlerin bei Hänssler Classic, begann sie parallel das Orgelstudium an der Hochschule für Musik HfMDK Frankfurt am Main. Nach einem Jahr absolvierte sie bereits ihr Examen mit Gesamtnote 1 (April 2019, B. Mus – 6 Semester Hochstufung). Während dieses Jahres 2018-2019 konzertierte sie weiter reisend mit Konzerten Klavier und Orgel und veröffentlichte zudem ihre erste Orgel-Debüt-CD bei Classicophon im Ausland sowie den Roman Frei wie die Vögel im SCM Verlag und die weitere Bach-Klavier-CD Duette bei Hänssler Classic (im Mozarteum Salzburg eingespielt) sowie ihre Kompositionen Stille och Snö (für Orgel und Klavier) im Heinrichshofen-Verlag. Zudem wurde sie von Hans-Ola Ericsson und Günther Kaunzinger regelmäßig unterrichtet und erlernte das Pedalspiel sehr schnell. Anschließend studierte sie Master of Music Orgel mit der Gesamtnote 1,0 an der HfM Würzburg innerhalb eines Jahres bei Christoph Bossert, veröffentlichte einen weiteren Lyrikband und eine musikalische Abhandlung bei Münchner und Frankfurter Verlagen, ein Semester KE Konzertexamen Orgel Kirchenmusikhochschule HfK Heidelberg, während sie promovierte, dann an der HfMT Hamburg bei Pieter van Dijk.

Ersten Orgelunterricht erhielt sie an der Thomaskirche Leipzig an der Bachorgel; während des zweijährigen USA-Klavier-Studiums ein Semester Orgel Arizona State University Phoenix USA. Bereits seit 2013 viele Orgelkonzerte mit Bachs Kunst der Fuge. 2016: Kirchenmusikalische evangelische C-Prüfung Bayern in St. Stephan Würzburg. Orgelmeisterkurse u.a. in Stockholm bei Hans-Ola Ericsson, Najik Hakim, Daniel Roth, Olivier Latry, Paul Jacobs.

Auswahl CDs und Kompositionen

  • Orgelwerke, Klavierwerke, Kompositionen für Trio, Quintett bei Furore Verlag Kassel 2020
  • Orgelwerke bei Laurentius Musikverlag Frankfurt am Main 2020
  • Das Demutsprinzip in Bachs Musik, Kopaed Verlag München 2020
  • Bach-CD Fantasias, Musical Offering & Duets, Das Musikalische Opfer, Vier Duette, Chromatische Fantasie und Fuge, Mozarteum Salzburg, Hänssler Classic, Steinway D, 2019
  • Bach zwischen Lübeck und Paris. Orgel-CD mit Schübler Chorälen und Chromatischer Fantasie und Fuge, BWV 543 (a-Moll) und BWV 542 (g-Moll), Classicophon, Blancafort-Orgel Valencia, 2019
  • Stille och Snö: Klavier- und Orgelnoten, Heinrichshofen-Verlag, 2019
  • Keine Wolke fällt tiefer als blau, Lyrikband opus 3, Glaré Verlag Frankfurt am Main 2020
  • Frei wie die Vögel, historischer Roman, SCM Verlag
  • Bach Wohltemperiertes Klavier WTK I, Hänssler Classic, Steinway D, 2017, Doppel-CD
  • Bach Kunst der Fuge, The Leipzig Concert, Doppel-CD, Periplaneta Verlag Berlin
  • Flügelworte, Lyrikband opus 2, Periplaneta Verlag Berlin
  • Bach Goldberg-Variationen, cap-music Verlag Altensteig
  • Piano Lyrik, zwei Bände Noten eigener Werke (PianoLyrik) Orgel und Klavier, Waldkauz Hörle Köln
  • Zwei CDs mit eigenen Liedern und Songs (CD Jeden Augenblick, CD Com’Ann), cap-music Verlag
  • Himlasång, Himmelslieder, Doppel-CD mit eigenen Werken (Schwedische Himmelslieder), cap-music
  • CD PianoLyrik, Chopin Balladen, cap-music Verlag Altensteig
  • Beethoven Waldstein-Sonate, cap-music Verlag Altensteig, CD PianoLyrik
  • Haydn Klaviersonaten, Lyrik, cap-music Verlag Altensteig, CD Lebensheiterkeit

Dialog Orgel und Klavier. Konzertorganistin und Orgelpianistin.

“Orgel plus” – Konzerte

mit Flöte, Posaune, Gesang, Orgel vierhändig, Orgel-Duo, Orgel und Klavier

Gesang

mehr lesen


Bach Heissler-Elenz Orgel
Viren, Hey Orgel
Messiaen Les Angeles Beckerath Frankfurt
Beethoven Waldstein Sonate

Den phantastische, pianistische Blickwinkel in die Welt der Orgel getropft.

Ann-Helena Schlüter


Berg krault Wasserfall
Klang kaut
Gewässer im Sturm
Ewige Wolke auf der Haut


“Die Königin lässt bitten”. Kirchenmusik 2.0 und Maria 3.0

Der schöne Orgelton: Klavier-und Orgelspiel bilden eine Einheit. Der Flügel ist Schutzraum und hat Schwingen. Die Orgel singt dazu. Bachfugen sind hochemotional, sinnlich, Nothelfer, voll Spannung, Dramatik, intellektuellem Genuss und Dichtkunst; zudem Ermutigung, Rat und Trost.

Zuerst bekam ich meinen Kindheitsflügel, einen 2, 40 m großen, originalen Blüthner-Flügel mit Goldplatte aus unserem Schlösschen Röthenbach an der Pegnitz. Seit 2016 besitze ich meinen neuen Steinway B 604174 aus Hamburg. Jetzt auch Orgeln in allen Größen, ja, denn dieses Land und die Welt besitzen schöne Orgeln und viele Kirchen. Und nun auch mein schönes Clavichord (Zander und Sander Ruys) und Cembalo.

Bachs Musik und Orgelmusik insgesamt ist Poesie. Nicht nur Lautstärke, Register und Setzer, sondern sanfter Klang, virtuoses Spiel. Das, was für andere mathematische, alte Musik ist, ist für mich lebendige, künstlerische Sprache, Lyrik, Tongeber.

mehr lesen



Der Flügel, die Orgel: Saiten und Pfeifen – zwei sehr unterschiedliche Instrumente, doch aus einem Gedanken, aus einer Quelle, aus einem Guss. Sie ergänzen sich: das im Anschlag unterschiedliche Manualiter-Spiel inspiriert sich gegenseitig, verwandelt und öffnet neue Horizonte in Artikulation, Technik und Klangvorstellungen. Das künstlerische Orgelspiel behindert die pianistische und virtuose Technik nicht, im Gegenteil, das Orgelspiel ist jeder Pianistin, jedem Pianisten zu empfehlen.

Orgelpianistin, Klavierorganistin: Ich bin mit dem Flügel in einer Pianistenfamilie aufgewachsen, neben dem Klavier geboren worden. Meine virtuose Technik verdanke ich meinen Pianisten-Eltern Ann-Margret und Karl-Heinz Schlüter. Einige meiner wundervollen Klavierprofessoren wie Bernd Glemser während meiner internationalen Ausbildung verfeinerten und vertieften meine Virtuosität. Nach meinem ersten Orgelunterricht in Deutschland (Stefan Kießling), Nebenfach Orgel USA (Guy Whatley) und der C-Prüfung in Würzburg (Kabitz, Heidecker, Gaar) erfolgte mein Turbo-Orgelstudium künstlerisches Orgelspiel mit viel Hochstufung an der HfMDK Frankfurt, HfK Heidelberg, HfM Würzburg (Christoph Bossert) und HfMT Hamburg (Pieter van Dijk) mit Meisterkursen und Studium bei Hans-Ola Ericsson und Günther Kaunzinger. Durch die intensive Ausbildung ist meine Liebe, virtuose Technik, Souveränität und Vertrautheit mit der Königin der Instrumente trotz Hindernisse kontinuierlich gewachsen. Soli Deo Gloria.

mehr lesen