Startseite Nach oben

Ladegast Orgel Mölkau Leipzig

ev. Kirche Mölkau bei Leipzig

Orgelbauer:

Friedrich Ladegast

Baujahr:

1824-1999

Datum des Erstbesuchs:

2015

Disposition und Spielhilfen

Ladegast Orgel Saalkirche des Rittergut Mölkau / Kirche Zweinaundorf 1614/1706/1906. Die weiße kleine Orgel mit 12 Register klingt wunderschön. Meine erste Ladegast Orgel ❤️ – und ich wusste es lange nicht. Orgel geplant durch Ladegast und errichtet durch Geisler 1863, Orgel betreut durch J. Lindner (Radebeul)

Manual

1 Prinzipal 8‘

2 Oktave 4‘

3 Oktave 2‘

4 Flöte 8‘

5 Flöte 4‘

6 Gedackt 8‘

7 Mixtur 3fach

8 Sesquialter 2fach

Pedal

9 Subbass 16‘

10 Bassflöte 8‘

Spielhilfe

Ventus

Manualkoppel

Klang und Akustik

Sehr schöner füllig-voller und warmer Klang in einer licht-trockenen Akustik

Persönliche Note

Meine erste Ladegast-Begegnung ❤️ Zusammen mit Notenspur während meines Studiums in Leipzig


Eine Antwort auf “Ladegast Orgel Mölkau Leipzig”

  1. Andreas Friedrich

    Ein Kleinod von Ladegast in der Nähe von Leipzig. Ich kannte es noch nicht. Danke für den Tip. So schöne Orgeln und Orte!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.