Startseite Nach oben

Klavier

30. April 2022

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Es gibt so etwas wie “geborgener Schmerz”: Bach drückt in seiner Musik Schmerz in Geborgenheit aus. (AHS)

Foto: St. Nikolai Stralsund

Es ist eigentlich ein völlig falsches, abschreckendes und bedenkliches Wort, Generalbass „Generalbass“ zu nennen. Es müsste ein neues Wort gefunden werden, das weniger kriegsmännerautoritär klingt, denn es geht ja um etwas ganz anderes: Ankerbass müsste er genannt werden. Denn der sogenannte Generalbass bedeutet nicht, stur nach Zahlen zu spielen, was manche fälschlicherweise denken und auch so unterrichten, sondern er ist etwas sehr Kreatives: Eine Sprache, eine Klangsprache, die man lernt, um mit anderen kammermusikalisch zusammenzuspielen. Das macht Spaß!

Der Greifswalder Domchor macht auch Spaß. Einen Chor zu dirigieren ist eine feine Sache. Es ist zudem Gehörbildung pur, finde ich. Die Arbeit mit Stimmgabel ist noch seltsam für mich; denn ich habe eigentlich ein absolutes Gehör. Aber vor einem Chor habe ich schon erlebt, dass man in eine Art „Rauschzustand“ gerät und gar nichts mehr hört, weil man in der Musik schwebt und nur noch das hört, was man hören will: Engelsgesang. Es ist also absolut Training und Erfahrung. „Mehr nicht“. Bodenarbeit. Nicht im Himmel schweben. Es gehört Mut dazu, sein Gehör, diesen wichtigen Sinn, der Realität zu überlassen. Das zu hören, was real ist. Das Gehör hat sehr viel mit der Seele zu tun, spiegelt diese sozusagen wider. Wer eher verträumt ist und mit dem Kopf im Himmel lebt, hört dementsprechend anders. Ich höre oft mit Adrenalin und Rausch, oder mit Drama oder mit unendlichem Gefühl. Aber ich weiß, dass man auch sehr nüchtern, gelassen und klar und real hören muss. Das kann ich auch. Beim relaxten Üben. Und genau dieses Hören braucht man bei der Chorleitung. Down to earth, ganz beim Chor, auch wenn er „schief“ singt. So auch im übertragenen Sinne. Manchmal ist übergroße Musikalität auch ein Hindernis. Wenn sich mein Gehör mit meiner Vorstellungskraft verbindet. Mit geschlossenen Augen wiege ich mich Engelsmusik, während der Alt keinen Ton trifft. Beste Sprüche dieser Woche:

“Mach meine Stimmgabel nicht kaputt“.

“Wenden Sie sich doch mal dem Alt zu.“

In der Dusche lache ich oft über solche Sprüche noch lange im Nachhinein. Ich liebe Situationskomik, wenn Leute kollidieren mit meiner komplexen Innenwelt.

Insgesamt ist das System der Kirchenmusik oft erschreckend bürokratisch, kühl und nüchtern. Wenn die Kirchenmusik ein Mensch wäre, bräuchte der Mensch einen ordentlichen Schuss Spontanität, Flexibilität, Gnade ins Blut gepumpt. Dann kämen auch wieder mehr Menschen in die Kirche. Es wundert mich nicht, dass so viele Menschen aus Kirchen austreten. Das System ist zu hart und zu lieblos. Oft ohne Erbarmen. Auch ich bin mit einem Berg von Bürokratie konfrontiert. Allerdings muss ich persönlich lernen, mit Nüchternheit gut umzugehen. Eine Spur mehr Nüchternheit würde mir gut tun. Dennoch und deswegen merke ich, dass die Ausbildung an sich wertvoll und wichtig ist.

Im Mai kommen on top viele Konzerte auf mich zu. Bitte betet für mich. Ich brauche viele Wunder, weil sich im Mai Termine stapeln und teilweise alle auf einen Tag fallen. Ich kann mich nicht zerreißen zwischen Terminen, die 1000 km auseinander liegen. Wichtig: Entscheidungen fällen. Ich versuche dabei, auf mein Herz zu hören.

Orgel-Information:

Pfaff Orgel Klosterkirche Oberndorf, Schwarzwald

29. April 2022

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Jeder Mensch kommt mit einem weiblichen Gehirn zu Welt. (Tatsache)

Heute erinnere ich an Marlene Dumas, südafrikanisch-niederländische Künstlerin.

Orgelstadt und „schwedische“ Hansestadt Stralsund: Wunderschöne, große, süffige Buchholz-Orgel mit 56 Registern, 3 Manualen und ihrem typischen spitzen Gehäuse, lieblich, ich liebe Buchholz! An Buchholz Orgeln kann man erkennen: Orgeln sind zwar groß, aber auch sehr zart und zerbrechlich. Genau diese Mischung LIEBE ich. Schöne Hansestadt Stralsund, von ihrem “Vorort” Altefähr auf Rügen besonders gut zu sehen, vom Strand aus, direkt bei St. Nikolai Altefähr. Hier küssen sich über die Ostsee zwei Seefahrerkirchen namens St. Nikolai. Schuke Chororgel rechts oben. Truhenorgel unten.

Mehr als 3800 Pfeifen.

Das Besondere des silbernen Schwellers: Der Löffeltritt fungiert wie ein viertes Manual. Er wird súbito piano, wenn man ihn zum Echoeffekt loslässt. Er kann aber auch ganz konzentriert bewegt werden. Schöner, je spitz zulaufender Prospekt, flach, da kein Rückpositiv.

Sehr schön ist auch der alte viermanualige Spieltisch, der noch bis vor kurzem gespielt wurde und unten als Ausstellungsstück neben der „Kinderorgel“ steht.

Die Orgel wurde neu gebaut 1841 durch C. A. Buchholz 1841 (vorher Orgel von N. Maaß (1599), Kosten ca. 11.060 goldene Taler), dann umgebaut 1879 und 1895 durch F.A. Mehmel, wieder umgebaut 1935 durch Fi. Heinze (Kolberg), erweitert und umgebaut 1951/1955 durch Fi. Schuke und stillgelegt 1986, erstmals wieder gespielt 1997, schließlich restauriert, saniert und neuintoniert 2006 durch Fi. Wegscheider.

Einst schwedische Hansestadt. Stralsund und Greifswald sind mit knapp 60.000 Einwohnern ca. gleich groß, aber völlig unterschiedlich. Die eine eine Unistadt. Die andere, Stralsund, eine Hafen-Orgel-Urlaubsstadt.

Egal wie groß eine Orgel ist: Ein solches „Blasinstrument“ muß von der Basis her immer weicher gespielt werden als ein „Schlaginstrument“ wie Flügel.

Foto: Dinse Orgel Sassnitz, Rügen

Neu: St. Marien Stralsund

Stellwagen Orgel St. Marien Stralsund

Große Buchholz Stralsund

Johann Michael Bach – Choral, Stralsund St. Nikolai Buchholz Orgel Vlog AHS, Organ Improvisation

Stralsund


Next Concerts:

23. April 2022

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Your surrender changed my mind. (AHS)

Heute erinnere ich an Charlotte Perriand, französische Designerin, und Pia Sundhage, schwedische Fußballtrainerin, die als erste Frau Trainerin einer Männermannschaft werden soll.

Stralsund: sehr hübsche Stadt. Letztes Mal war ich hier im Regen und nun im Sonnenschein: Seen, Brunnen und Türme. Eiserner Wandarm in Heilgeist. Ich mag den Landkreis Vorpommern-Rügen, das früher mal ein Fürstentum war. Stralsund, Greifswald und Rostock sind für mich immer noch “exotische” Namen. Auch die Mutterkirche “Mater” Voigdehagen ist sehr schön. Ich freue mich, dass die Stiftung “KiBA” Kirchen pflegt und erhält.

Foto: Stralsund

Greifswald ist auch eine hübsche Stadt. Ich mag den Wall und die Meeresluft. Und das Institut ist eine hübsche kleine Villa.

Empfehlen kann ich das rote “Evangelische Gottesdienstbuch”. Es ist sehr interessant.

Neu: Stralsund, Krebs:

22. April 2022

Schlagwörter: , ,

2 Kommentare
Kommentar verfassen

Ich glaube, Charakter und Seele prägen ein Gehirn. (AHS)

Heute erinnere ich an Alexandra Kollontai, russische Revolutionärin und Schriftstellerin mit großem diplomatischen Geschick.

Foto: Stralsund, Heilgeistkirche, Buchholz Orgel, von Schuke (Potsdam) restauriert 

Neu: Orgel-Information:

Buchholz Orgel Heilgeistkirche zu Stralsund

Wir waren heute mit „unseren“ Klapprädern in Stralsund, eine wunderschöne Stadt. Früher war ich im Winter dort, und als Kind im Sommer. Und nun in der Sonne.  

20. April 2022

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Die tägliche Dosis Musik ist eine akustische Seelenpflegerin. (Clemeny Burton-Hill)

Die Frage ist: Was ist Musik?

Mein Orgelschüler, Physiker, Prof. und Schwede, ist sehr nett, es macht Spaß, auf Schwedisch Orgel zu unterrichten. Beim indischen Oster-Orgel-Fest (online) habe ich Bach gespielt (über Link).

Foto: Rensch Orgel Schützingen

Neu: Cembalo

10. April 2022

Schlagwörter: , ,

3 Kommentare
Kommentar verfassen

Als abstrakte Künstlerin war ich aktiv politisch. (Lee Krasner)

Malerin aus den USA. Heute erinnere ich auch an Germaine Richier, Bildhauerin aus Frankreich.

Ihr wundert euch sicher, wann mein Clavichord kommt. Sander Ruys hat es noch immer nicht geliefert, obwohl es längst bezahlt ist, er ist leider sehr unzuverlässig und unprofessionell und weiß nicht, wie es läuft, wenn man eine USt-Id-Nr hat (in Holland sind die Umsatzsteuer 21 Prozent, die ich aber nicht bezahlen muss), aber ich sage euch Bescheid, wann es endlich bei mir ist. Es kann mit an seinem Kumpel und „Berater“ Heiko Hansjosten liegen, der vielleicht selbst an dem Instrument interessiert und kein Musiker und Unternehmer ist und daher auch schlecht beraten kann bei Dingen wie innergemeinschaftlichen Geschäften zwischen Unternehmern, bei denen die Steuer bei beiden Parteien wegfällt. Ich bin immer wieder überrascht, dass manche Männer immer noch meinen, selbst 2022, es bei Geschäften besser zu wissen oder Frauen über den Tisch ziehen oder verarschen oder hinhalten oder betrügen zu können oder dabei schweigend zuzugucken. Männer-Klüngelei. Und solche Leute waren mal im Vorsitz der Deutschen Clavichord Societät DCS.

Lustig ist das Buch “Moritz Reger” von Peter Planyavsky, habe sein Buch in Zwickau von lieben, sächsischen Kirchenmusikern empfohlen bekommen. Er analysiert Kirchenmusiker nach folgenden Kriterien:

E (neu): Erschreckend ungebildeter Kirchenmusiker (die gern über andere lästern)

D: Dürftig ausgebildeter Kirchenmusiker (was in Bayern schon mal nicht stimmt, was ich von Freundinnen weiß, huhu)

C Chaotisch ausgebildeter Kirchenmusiker (hm, so ganz falsch scheint dies nicht zu sein, haha)

B Bedenklich ausgebildeter Kirchenmusiker (ich hoffe nicht, hihi)

AI Akademisch eingebildeter Kirchenmusiker (nun ja)

A Akademisch ausgebildeter Kirchenmusiker (soso..)

Die hinteren Klammern stammen natürlich von mir. 🙂 Ich bin zwar nach C spät dran mit B, aber waren nicht sehr viele Große (nicht körperlich natürlich) spät dran? Nennt mir ein paar Namen, die euch einfallen. Was haltet ihr davon, wenn sich eine Künstlerin noch B „reinzieht“?

Julia Shaw schreibt, dass wir an den Augen eines Menschen erkennen wollen, ob jemand normal oder zuverlässig ist. Da ist etwas dran. Ärzte schauen einen auch direkt in die Augen, um zu erkennen, ob alles ok ist. Attraktive, kluge, gesunde Menschen erscheinen oft als vertrauenswürdiger.

Dom zu Zwickau. St. Maria. Große majestätische Orgel mit 4 Manualen. Eine der größten Orgeln Sachsens. Über 77 Register, über 5500 Pfeifen. Großes Schwellwerk. Große Lutherkirche, Dom genannt, direkt bei den schönen alten Priesterhäusern. Die Orgel wurde erbaut 1966-1969 durch Fi. H. Eule, Restaurierung erfolgte durch A. Voigt 2001, technische Überarbeitung mit Erweiterung durch Chr. Reinold 2008-2012. Erste Orgel hier 1383. Vor der jetzigen Hauptorgel gab es eine große Jehmlich Orgel mit Hochdruckregistern 1842, die im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Die heutige Orgel ist in sich wunderbar stimmig, passt optisch farblich nicht unbedingt perfekt ins Gesamtbild der Kirche. Herrliche Akustik, Kapellen, kunstvolle Figuren, kleine Chororgel, großer Domplatz und Cranach-Gemälde. Danke an Marianne und Gunther und Team. Der wunderbare Komponist J. L. Krebs hat hier gewirkt, der damals eine Silbermann Orgel wünschte, was wohl zu teuer war. Tauben-Orgel. Sehr farbig, wunderbare Zungen. Ich liebe das 4. Manual mit den leisen, feinen Klängen, das schwellbare Brustwerk. “Neobarock”, aber füllig und grundtönig. Die Tauben-Orgel. Eine der größten Orgeln Sachsens.

Ich bekomme von Mitgliedern des Pfeifenorgelforums.net, Betreiber Jürgen Strupat, kriminelle Drohbriefe per Post. Mein Blog wird Satz für Satz analysiert. Wilde Spekulationen und Verleumdungen ausgestoßen. Es wird gedroht, meine Karriere zu zerstören und Veranstalter anzuschreiben. Ich habe diese kranken und kindischen Briefe zur Polizei gebracht und alle Namen der üblichen Verdächtigen in, um und aus diesem Forum genannt, die mich immer wieder diffamieren. Es zeigt, wie krank, kriminell, neidisch und sexistisch Mitglieder des „Pfeifenorgelforums“ sind und wie tief „Kirchenmusik“ gesunken ist. Die Briefe nennen zudem stets einen Namen: Rochus Schmitz. Als würde er über diese kriminellen Stalking-Briefe Bescheid wissen und sie initiieren. Stalking.

Foto: Schuke Orgel Greifswald

Neu: Orgel-Information Greifswald

Schuke Orgel St. Jacobi Greifswald

Neu:

Rühlmann Orgel Rohr, älteste Kirche in Thüringen

7. April 2022

Schlagwörter: , ,

2 Kommentare
Kommentar verfassen

Der beste Krieg ist der, den man vermeiden kann. (Leah Rabin)

Israelische Friedensaktivistin, deren Mann ermordet wurde. Heute erinnere ich auch an Yuriko Koike, japanische Politikerin, die sich um das Klima kümmert.

Foto: St. Nikolai Altefähr

Heute war ich auf Rügen in Altefähr an der Grüneberg Orgel 1913 Nr. 687.

Wunderschöne, rote Backsteinkirche 1300 auf Rügen in Pommern mit Turm, mit rotem Holz teilweise ummantelt, Turmbau 1913. Die hübsche Inselstadt Altefähr, ca 35 km von Greifswald, über die hübsche Rügenbrücke, über den Sund, gilt als teures Blankenese von Stralsund. Die Hansestadt Stralsund liegt auf der anderen Seite des Meeres mit hübscher Silhouette ihrer großen Kirchen und großer Brücke. Möwengeschrei, Boote, Ostsee, salzige Luft, Wellen, Sand, Strand, Ostereier in den Bäumen an Ostern. Großes grünes Rügen. Die Kirche liegt fast am Wasser und hat innen ebenfalls Segelschiffe als Schmuck, wie alle Seefahrerkirchen. Viele dieser Kirchen heißen St. Nikolai. Die historische kleine, romantische Orgel ist aus Stettin, bzw. von einem Stettiner gebaut, als Stettin noch deutsch war und nicht polnisch wie jetzt (nach dem Zweiten Weltkrieg). Stettin ist ca. 3 Stunden von Greifswald entfernt. Pommern ist ein wunderschöner Landstrich, gehört zu Mecklenburg-Vorpommern und ihre Kirche zur Nordkirche seit der Wende. Danke an Georg Warnecke.

Sehr trockene Akustik, schöner, extrovertierter Klang. Schöne Streicher. Der alte besondere Windtreterhebel ist auch noch da. Die Orgel  steht auf kleiner Orgelempore.

Die Kirche in einem gepflegten Friedhof und mit Kronleuchtern hat einen besonderen und heimeligen Eigengeruch. Schön die Bibelverse auf Holz.

Dies ist meine dritte Orgelbegegnung mit Rügen und den Orgeln dort: 2019 Orgelmeisterkurs, 2020 Orgelkonzert, 2022 Orgel Vlogs. Auf Rügen spielte ich die Kindt-Orgeln in Sagard und Gingst, spielte in Sassnitz und Wiek. Und Barth.

Auch Stettin und Danzig und damit heutiges Polen gehören zu Pommern. Ich liebe Seefahrer-Kirchen in Pommern.

Andere sammeln Briefmarken (ich auch), ich sammele Orgeln und Erfahrungen.

Neu: Orgel-Information Rügen:

Grüneberg Orgel Altefähr auf Rügen

Mendelssohn auf Rügen

Spende: Paypal info@ann-helena.de oder IBAN: DE85790700240026181800

30. März 2022

Schlagwörter: , ,

1 Kommentar
Kommentar verfassen

Wir streben nach Größe. (Simone Biles)

Turnerin aus den USA. Heute erinnere ich an Christine Legarde, Juristin aus Frankreich, und Inge Paulini, deutsche Toxikologin.

Foto: Chemnitz

Rostock. Hier im Osten-Norden sagt man Dreiviertel, statt Viertel vor, so auch in Franken. Das mag ich nicht. Vielleicht liegt es am Bruchrechnen ☺️
Ich höre gern Thriller von der Autorin Alex Kava – wobei es natürlich nur Unterhaltung, keine Literatur ist.
Heute war ich in der schönen Hansestadt Rostock (HRO) und wurde von Georg und Benjamin herumgeführt bzw. schicken Orgeln zugänglich gemacht, wie der größten Walcker Orgel Mecklenburgs, siehe Orgel News:

Neu: E.F. Walcker Orgel 1908

Walcker Orgel Heiligen Geist Rostock

Wunderbar original erhaltene, romantische, grundtönige Walcker Orgel mit 3 Manualen. Die schöne, rote Backsteinkirche von 1908 mit ihren Türmen ist innen mit großen Segelschiffen ausgestattet, mit bunten, leuchtenden Glasfenstern, mit Getreide- und Roggen-Verzierungen an den Wänden, hin und wieder ein Eichhörnchen zeigend. Liebevolle Details. Zur Passion hängt rosa Schmuck. Die Segelschiffe wurden der Kirche gespendet als Dank für gesegnete Fahrten.

Grundtönig, warm, wunderschöne Zungen, perfekte Akustik von 4 1/2 Sekunden. Keine Aliquoten, keine Setzeranlage. Sehr gerades Pedal. Wunderschöner, schwarzer Spieltisch.  Ich liebe Walcker- , Sauer- und Ladegast-Orgeln.

Bad Mergentheim, Orgel-Information

Heissler Orgel Bad Mergentheim

Dann waren wir in St. Marien Rostock. Wunderschöne große Schmidt/Sauer Orgel an der Westwand. 5702 Pfeifen (viele aus dem Jahr 1938), 83 Register, 4 Manuale und Pedal. Schleifladen, 4 freie Kombinationen, elektro-pneumatische Traktur. Von Sauer 83 generalüberholt (38: Werk von Sauer). Die Orgel braucht Hilfe, ich konnte sie stumm klagen hören, hat enormes Potential. Sie ist vergoldet, grau und gebogen in die weiße Wand hineingewölbt und wirkt wie eine eigene Festung mit Stockwerken und Balkonen. Die untere Etage ist eine Königinnen-Loge mit Vorhang aus Samt (Fürstenempore, 1749). Oben strahlt die Sonne des Geistes. Die ehemalige Uni-Kirche mit großem Turm hier in Mecklenburg (Meecklenburg ausgesprochen, jedoch bei der Abkürzung Meck-Pomm wird das ck kurz gesprochen) ist eine mächtige Hallenkirche, Gewölbehöhe von 32 Meter, und hat wunderschöne „Mannsche Fenster“ mit Tiroler Glasmalerei von 1904 und vielen Kunstwerken und Kapellen. Der goldene Marienflügelaltar um 1430 mit Szenen aus den Evangelien ist wertvoll. Auffallend ist auch die Fünte aus Bronze mit Kessel und Adler um 1920, ein Taufkessel. Das Gewölbe der Kirche ist beeindruckend.

Hinter dem Hochaltar befindet sich die berühmte astronomische Uhr (1472) mit Glockenspiel, vielen Details, Sonne, Mond, Sternen, Figuren, sie scheint zu vibrieren, das Uhrwerk summt, und das komplexe Kalendarium der Astronomischen Uhr. Sie erinnert mich an Münster: Dom. Passend hierzu: Die Marienkirche besitzt einen Rochus-Altar um 1525, ein Nebenaltar. Kanzel von 1574, Schalldeckel 1723. Hochaltar von 1721. Die Warnow fließt in der Nähe. Unistadt Rostock.

Diese quadratische Uhrscheibe ist beeindruckend, der Stundenring, gotischer Zahlenring, Monatsbilder, Mondscheibe, astrologische Stundenregentschaftsuhr mit Evangelisten-Symbolen, Engeln und Kalenderraum. Kalenderscheibe mit Ringen, goldenen Zahlen, Sonnenzirkel, Buchstaben, Musiktrommel, Hammerwerk, Apostelwerk, Laternentrieb, Pendel und Uhrengesicht.

Neu: Rostock Schmidt/Sauer Orgel

Schmidt Sauer Orgel St. Marien Rostock

Neu: Reger in Chemnitz

29. März 2022

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Menschliche Existenz steht im Sturm, und ein geübter Steuermann segelt hindurch. (Plutarch)

Der Philosoph Jean Amery hat viel Gutes erkannt und doch nicht, um was es im Leben wirklich geht. Er hat über das Altern in einer tragischen Art und Weise geschrieben, die mir zeigt, dass er Gott nicht kannte. Er schreibt, der Körper wird uns zum letzten Obdach. Das ist sehr bekümmernd, ich könnte nicht leben, so zu denken. Obdach wird uns am Ende jemand ganz anders sein, nicht wir selbst.

Günter Dux dagegen schreibt, dass der Mensch mehr oder weniger dazu geboren wird, zu lernen, immer neu Sinn zu geben. – Das macht Sinn. Aber: Was oder wer ist der Sinn des Lebens? Sollte das nicht zuerst definiert werden?

Foto: Konzert in Plauen

Neu: Reger in Chemnitz 

Reger in Chemnitz

Ich bin noch nicht zuhause, sondern am Meer. Es ist schön, sonnig, windig und kalt. Sehr nette, interessante Leute. Ich liebe das Geheule der Möwen, die Luft, Fisch, das Nordische. Ich habe zum ersten Mal einen heißen Sanddornsaft getrunken – mit Grog! 

28. März 2022

Schlagwörter: , ,

2 Kommentare
Kommentar verfassen

Ohne den Willen, Bestehendes infrage zu stellen, gibt es keinen Raum für Innovation. (Anke Giesen)

Deutsche Managerin. Heute erinnere ich an Monika Rinck, Schriftstellerin aus Zweibrücken.

Foto: St. Andreas Chemnitz

Sehr schönes Konzert heute, wurde gefilmt. Zungen wurden vorher frisch gestimmt. Der Schweller ist umgekehrt, er ist auf, wenn er unten ist. Die große Uhr wurde umgestellt. 

Dann spielte ich auch die wunderbare Eule Orgel in der Kreuzkirche. Weiße Kirche in Sachsen, ein Bau von Otto Bartning. Eule Orgel 2 Manuale, weiße Tasten. Die dritte Eule-Orgel in dieser Kirche. Geschlossenes Gehäuse, 37 Klangfarben. Hängende Trakturen, sinnliches Spielgefühl. Mit sinnlich meine ich, angenehm schwergängig, Druckpunkt. Danke an Steffen Walther. Der Altarraum mit dem riesigen Kruzifix auf Rot der Künstlerin Elly-Viola Nahmmacher aus Gotha ist sehr schön. Die Kirche und Orgel wurden durch Feuer und Bomben 1945 zerstört. 1954 wurde alles wieder aufgebaut und neu gestaltet.

Die erste Eule Orgel 1936 hier war elektropneumatische, neobarock. Die zweite Eule Orgel 1954 war eine Schleifladenorgel, deren gebrauchter elektrischer Spieltisch kaputt ging. Es mußte viel für die dritte Eule Orgel gespart werden.

Die Farben korrespondieren miteinander. Intensives Schwellwerk, schöne bemalte Pfeifen. Sehr schöner, farbiger Klang, kraftvoll, leise, intim. schöne warme Terzen und Prinzipale, fast perfekte Akustik. Keine gesichtslose, sondern expressive und dynamische Universalorgel.

Neu: Orgel-Information Kreuzkirche Chemnitz

Eule Orgel Kreuzkirche Chemnitz