Startseite Nach oben
Ann-Helena Schlüter

Die Orgel ist für mich ein biographisches Schlüsselerlebnis. (AHS)

27. Juli 2022: Biographie

Die Orgel ist für mich ein biographisches Schlüsselerlebnis. (AHS)

Foto: Elektropneumatische Reinisch Orgel Schwaz an der Inn in Tirol, Österreich

Auflösung des musikalischen Rätsels gestern im Blog – wer hätte es erraten?:

Bei halbvermindert und vollvermindert geht der Basston halbtönig nach oben in der Auflösung. Bei halbvermindert oben große None, löst sich ganztönig nach unten auf. Bei vollvermindert kleine None, löst sich halbtönig nach innen auf.

Die große Orgel zu Schwaz bei Innsbruck

Das Besondere dieser romantischen Orgel ist, dass sie (da die gotische Stadtpfarrkirche, um 1330 erbaut, später vierschiffig wurde, was selten ist, die meisten Kirchen sind max. dreischiffig) in 5 Einzelwerken ab 1898 -1910 auf der Westempore aufgebaut werden konnte: Das Rückpositiv ist hierbei um eine Säule gewickelt, was extrem selten ist und was ich noch nie zuvor gesehen habe. Zudem ist das Rückpositiv das 4. Manual, was auch sehr selten ist (meist 1. M). Mit 65 Registern war die Orgel lange die größte Orgel in Tirol, nun von Innsbruck abgelöst. Hinter dem freien elektropneumatischen Spieltisch steht das Schwellwerk (2. Manual). (Der Schweller ist nicht sehr deutlich, wenn Prinzipale gezogen sind, da diese im Prospekt stehen.)

Ihr gegenüber das 3. Manual und vorne das HW (1. M) mit Pedalwerk. Diese separaten Einzelwerke umrunden mich in einer Orgelwelt auf der Empore. Das barocke Gehäuse ist mit allen Engeln und Instrument und dem Gold sehr schön anzusehen. Ein Engel spielt Horn, ein anderer ein Positiv. Das ist besonders schön. Das Rückpositiv ist im Prospekt nicht mehr klingend wie früher, nur hinten, da es sonst zu aufwändig wäre.

Pneumatik

Die Reinisch Orgel ist leichtgängig und spielt mit starker Verzögerung in einer Akustik von ca. 6 Sekunden, was anfangs verwirrend ist, besonders bei Bach, aber später sehr gut zu nutzen ist und irgendwann in Fleisch und Blut übergeht. Vorgänger-Orgeln: 1735 Köck (Westempore), 1588 Pöckh Südseite, erstmals hier erwähnte Orgel: 1482. Ich habe in Tirol schon viele Orgeln gespielt und kennengelernt.

Heute erinnere ich an alle Frauen, die Konzertreihen organisieren. Danke an Veronika und Klemens! 😍

Tirol. Im Westen Österreichs

Wir waren essen (Tiroler Schlutzkrapfen mit Spinat und Käse), Soda mit Zitrone, später Salat. Die Hitze löste sich während des Konzertes in ein Gewitter mit Starkregen auf – was irgendwie großartig war, Reger mit Blitzen zu spielen, die die blauen Fenster durchzuckten. Draußen im Park klingt die Orgel noch schöner als innen. Wir liefen danach durch den erfrischenden Regen. Es regnete die ganze Nacht, wie ich erbetet hatte. Am Morgen lagen Wolken und Nebel dampfend auf den Bergen. Insekten gibt es schon lange nicht mehr.

Kirche Burg Freundsberg

Sehr fein sind die Wander- und Spazierwege rund um Schwaz, richtig schön und sauber angelegt mit Trinkbrunnen (mit super Wasser), Wandertafeln, Wissenswertes über Vögel, mit Bänken, Mülleimern und Spielplätzen. Eine unglaublich schöne Aussicht bietet sich auf diesen sogenannten Wohlfühlwegen.at:

Die Inn, die nach dem Gewitter gestern wild statt grün ist, große Wolkengestalten über den Bergen, die Burg Freundsberg, das Inntal (nah dem Zillertal und Achensee-Tal), Brombeersträuchern, Wald, der Lahnbach (Lawinenbach) mit seinen Wasserfällen und Gärten und winzig von oben die große Kirche, in der ich gestern gespielt habe. Es tröpfelt und scheint die Sonne. Es war nach dem Gewitter angenehm kühl. Und der Brenner ist nur eine halbe Stunde entfernt, hinein nach Südtirol. Und die Leute sind alle so wohlerzogen und freundlich, grüßen und lächeln. Wo gibt es Trinkwasser-Brunnen in Deutschland? Zudem ein ausgezeichnetes 5G-Netz. Da merkt man deutlich den Unterschied. Sogar auf Wanderwegen.

Konzert-Rituale

Ich habe von Kindheit an bestimmte Rituale bei Konzerten mitbekommen. Wenn da eines davon fehlt oder wegfällt, bin ich enttäuscht und irritiert. Wenn alles dabei ist, bin ich glücklich.
Wenn ich abgeholt und begrüßt und verköstigt und beschenkt und gut untergebracht und (relativ) gleich bezahlt werde und wenn wir nach dem Konzert ein wenig feiern: Das ist das Beste. Vor allem, wenn es nette, unkomplizierte, verlässliche und interessante Leute sind, mit denen man super ins Gespräch kommt und die einen wertschätzen. Ich liebe neue Kontakte und bin sehr kontakt- und reisefreudig. Gestern haben wir Hugo getrunken und in einem Zelt gegessen, während der Regen gemütlich auf das Dach tropfte. Einige deutsche Kirchenmusiker sind erstaunlich schlechte und ungehobelte Konzertveranstalter. Da fehlt vieles oben genannte. They miss out on a lot of things mentioned above. Das kenne ich aus der Klavierwelt ganz anders. Aber in Schwaz war es top! Es muss doch Spaß machen, Künstlerinnen einer Konzertreihe, die man betreut und verantwortet, hervorragend zu behandeln. No matter what.

Blog

Heimweh, Freiheitsweh (aus Zyklus Längtan) – Reinisch Orgel, Schwaz bei Innsbruck, Tirol, Österreich

Orgel zu Schwaz

Leave a Reply

Your email address will not be published.