Startseite Nach oben

3. April 2022

Zur Formung eines Selbst braucht es Macht und Ohnmacht. (nach Judith Butler)

Ob das so stimmt, ob es wahr ist?

Foto: Silbermann Orgel Glauchau

Heute spielte ich die wunderschöne Glauchauer Silbermann-Orgel von 1730. Ich liebe Sachsen. Ev-luth. St. Georgien in Glauchau.

Schöne helle Georgenkirche in einer Kleinstadt in Sachsen bei Zwickau. 2 Manuale,  Tremulant, Zieh-Manualkoppel, Normalkoppeln. Registerzüge einzuhängen. Der originale Vertrag hängt an der Wand: Gottfried Silbermann hatte eine selbstbewusste, große, schwingende Handschrift. Rot verzierte Innentüren am Spieltisch. Die Kirche hat rosa Marmorsäulen, zwei helle geschmückte weiße Emporen, Altar mit einer Sonne des Heiligen Geistes. Es gibt eine (türkisfarbene) „Kopie“ der Orgel in Porrentruy (Schweiz) von Jürgen Ahrend aus Leer (Ostfriesland) von 1985.

Die neugebaute Vorgänger Orgel Johann Peter Penigk aus Zwickau von 1704 (und Kirche) war zuvor durch Brand im Oktober 1712 beschädigt worden (massiver Stadtbrand, 400 Häuser betroffen). Innerhalb kürzester Zeit haben die Menschen alles wieder aufgebaut.

Die Kirche wurde 1256 das erste Mal erwähnt.
Wunderschöne Kronleuchter.

Wunderschöner, heller Silbermann-Klang. Sehr gute Zungen im Pedal, brillante Klangkronen, Schwebung, Mixturen. Samtig-mitteltrockene Akustik.

Schöne, helle, gotische Kirche mit barocker Innenausstattung, mit blauen Bänken. Weiß-goldene Orgel. Vielen Dank an KMD Gunther und Marianne Remtisch und KMD Guido Schmiedel. siehe Buxtehude an Silbermann: Neu: Orgel Vlog AHS:

Youtube Vlog:

Neu: Orgel-Information Silbermann Orgel:

Silbermann Orgel Glauchau (Sachsen)

2 Antworten auf “3. April 2022”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.