Startseite Nach oben
Header-Termin-Archiv-Ann-Helena-Schlueter-1200x380

Termine

51 Antworten auf “Orgelkonzert ev. St. Michael Zeitz, Sachsen-Anhalt, Rühlmann Orgel”

  1. Hans Bonfigt

    Jürgen Strupat und Maximilian Nicolaus, beides Laien vor dem Herrn und im Mobbing unterstützt von Ulrich Theißen und Guido Krawinkel, ebenfalls Laien, und im Mobbing unterstützt von Karl-Bernhardin Kropf haben erneut auf Clavio.de und an anderen Stellen im Internet wieder Haßrede gegen Ann-Helena gepostet und nennen dies “Diskussion”. Das ist “Kirchenmusik” 2024. Clavio hat diese Threads erneut gesperrt. Jürgen Strupat (“hintersatz”) hat sich hierbei wieder eine Schlappe geholt, da Mitglieder von Clavio seine widersprüchlichen Aussagen durchschaut haben und den Neid und das systematische Mobbing erkannt haben. Mit feigen Fake-Namen haben oben genannte Männer, die die Präsenz von Ann-Helena im Netz und im Konzertleben zerstören wollen, auch weitere Seiten für Haßrede gegründet und laden “Kirchenmusiker” zur Hetze ein. Da Richter und Staatsanwälte auf sie aufmerksam geworden sind, versuchen sie es heimlich und dennoch öffentlich; da sie aber nicht die hellsten Kerzen sind, kehren sich ihre Haßreden oft ins Gegenteil.
    Derselbe Jürgen Strupat ist nebenbei “Admin” des Pfeifenorgelforum.net – hier sind Leute wie Karl-Bernhardin Kropf und Barry Jordan täglich zugange, sehr oft auch mit Haß und Hetze gegen Frauen. Auch Laien wie Rochus Schmitz und Wolfgang Gourge unterstützen dieses Forum, vermutlich mit juristischen Tipps, wie man am besten mobbt, verleumdet, hetzt, stalkt und lügt, ohne juristisch belangt zu werden?

    • Felix M. Hanck

      Es scheint sich eine große Schar orgelgefrusteter Existenzen regelrecht organisiert zu haben, die viel Zeit und Geld reinstecken, um ihr das Konzertieren schwer zu machen. Wäre es nicht viel sinnvoller, zusammenzuhalten anstatt neidisch eine talentierte Frau zu hindern in einer ohnehin sterbenden und alternden und männerlastigen Kirche und Orgelwelt?

      • Bechstein Fan

        So etwas hat es vor Ann-Helena noch nie gegeben. Sie ist so außergewöhnlich, dass Leute wie Jürgen Strupat, der sich in einem riesigen Mob von Lästermäulern befindet, Angst vor ihr als Einzelperson und kleiner Frau hat und sich von ihr durch ihre Präsenz im Netz bedroht fühlt und weil Richter zu ihr halten – und Strupat sie deswegen “durchschlagen” möchte – gleichzeitig macht er überall einen Fanclub auf. Sich bedroht fühlen und gleichzeitig einen Fanclub aufmachen? Jedenfalls sind diese Läster-Threads der sogenannten Läster-Kirchenmusiker “so nötig wie ein Kropf zum Jodeln.” So jedenfalls die Moderatoren von Clavio. Was sagt Karl-Bernhardin Kropf dazu? Er jodelt und lästert gern. So lernt Jürgen Strupat, wie richtige Admins auf Mobbing reagieren. Und der Rest der Welt weiß, was Kirchenmusik für ein schlimmer Finger ist gegenüber Frauen.

        • Häretiker

          “Das wahre Elend der Menschen erkennt man an ihren Vergnügungen”. So ist das bei diesen Hatern. Rheinkultur schreibt zu Jürgen Strupat und seiner Läster-Gang mit Sternchen Maximilian Nicolaus: “Einfach selbst künstlerisch wertvolle Darbietungen auf den Weg bringen.” Das schaffen die bekannten Stalker und Hater nie.

  2. Gegen Martin Schmitz mit Beschäftigung beim Bistum Trier und im Leitungsteam des Pastoralen Raums Bernkastel-Kues ist ermittelt worden wegen falscher Versicherung an Eides Statt.

  3. Hans Stege

    Jan Wilke hat die Hosen voll. Hat still und heimlich alle Mobbingposts, die er geliked hat, gelöscht. Gut, dass alles gespeichert ist. Da sieht man, wie feige diese Mobber sind.

  4. Maximilan Nicolaus

    Wow die Sonja Kühler spielt Meisterwerke der Orgelmusik. Pumuckl und so

      • Hans Stege

        Mobber Karl-Bernhardin Kropf rechtfertigt sich für sein Hate Speech. Sein Name ist ja im Landgericht oft gefallen. Kropf bezeichnet sein Hate Speech verharmlosend als “Satire”. Das Mobbing ist nun auf die Justiz in Trier übergegangen. Maximilian Nicolaus macht sich über den Richter lustig und spottet über dessen “Gardinenpredigt”. Kirchenmusik 2024. Nur Barry Jordan ist erstaunlich leise.

  5. Auf dem neuen Bossert Foto sehen die armen Studenten (keine Frau außer 2 Asiatinnen) traumatisiert aus. Ob sie wieder angeschrien wurden? Schief und von müde schielen sie unglücklich in die Kamera. Was in Trossingen passiert ist, wiederholte sich in Würzburg?

  6. ThorstenK

    Wusstest du, dass Bill Cosby ein Vergewaltiger ist und dennoch 64 Jahre glücklich gelebt und sich niemand dafür interessiert hat? Die Kirchenmusikliste des Herrn Schmidt, der offensichtlich Leute gerne vor Abwesenden warnt, ist wirklich zum Schießen. Männliche Mitglieder – und eine dumme Frage reiht sich an die nächste dumme Antwort. Man glaubt kaum, dass diese Leute Akademiker oder sogenannte Direktoren sind

  7. Das ist das Niveau der Daniel Kunert-Rezensenten:

    https://youtu.be/GQb9DTUD8Vo?si=1XEaOJKSXUXcI3iE

    Christoph Brückner ist aufgestiegen: er ist „Reha Pianist“.
    – Ich habe schon oft gehört, dass durch meine wunderbare Musik Spontanheilungen eingetreten sind. Auch auf Youtube zeige ich meine Kunst einer staunenden Öffentlichkeit. –
    Ich kann gar nicht verstehen, warum Jan Wilke, Rochus Schmitz und Ulrich Theißen nicht diese wunderbaren Videos ihres Kumpels geliked haben. Ist doch ihre Welt, ihr Niveau

  8. Thomas Erlenbrecher

    Ich kann leider gar nicht Orgel spielen. Den Gottesdienst von Erik Arndt neulich fand ich aber noch echt schlechter

    • Gut dass bei mir kaum einer zuhört. Und viele haben auch Hörgeräte. Euer Guido

  9. Anneli Faust

    Ich kann leider nicht Orgel spielen. Thomas Erlenbrecher und Christoph Brückner sind auch nicht anhörbar.

  10. Rochus Shits

    Ich kriege immer noch kein einziges Orgelstück hin. In der Vermittlung, wie man rechtlich sicher mobbt, fragt mich.

  11. Christop Brückner

    Ingo Hoesch ist bei unserem großartigen Daniel Kunert Verlag verlegen. Es sieht eher wie ein handgemachtes Spiralheft aus. Inhaltlich naja. In Kerken ist er draußen.

    • Wolfgang Gurgelogé

      Hat er eigentlich seine erste Frau verlassen oder war es sie? Wie auch immer, weder für die Kinder noch das Ansehen dieses christlichen Berufs ist sowas gut.Ich kann nur die “Dorische”. Bzw bilde mir eben ein, sie zu können. Euer Lästeranwalt ohne Webseite

  12. Kunst ist Kulturgut und Investition. Am richtigen Ort zu sein zur richtigen Zeit mit der “richtigen ” Kunst, ein Rechtsgeschäft, mit kalkulierten Faktoren. Kein Art Flippig. Du machst es genau richtig, Ann.

  13. Ich denke, so verrückt es auch klingen mag, deine blonden Haare machen es noch schöner, dich mit Leidenschaft Orgel spielen zu sehen. wenn ich das sagen darf. vor allem, wenn Sie ein beweglicher Organist sind und sich Ihre Haare mitbewegen.

  14. Dbrink und ich sind zusammen und wollen auf seine alten Tage noch Coburg besuchen und dort was klimpern. Sollen wir zusammenlegen ?

    • S. Auhagen

      Ich habe leider zwei linke Hände. Musik war mir schon immer ein Rätsel.

      • H. Hübner

        Ob Rainer Aberle im stark männerlastigen Bistum Würzburg weiter nur Männer fördern wird? “Die Zielsetzung der Deutschen Bischofskonferenz aus dem Jahr 2018 bis 2023 einen Frauenanteil von mindestens einem Drittel in den obersten Leitungsebenen der Bistümer zu erreichen, ist noch lange nicht erreicht”, so Martina Höss, Gleichstellungsbeauftragte für die Diözese Würzburg. Nun scheint es keine neue Gleichstellungsbeauftragte mehr zu geben.
        Und Rainer Aberle lädt nur Männer ein und vergibt Stellen an Männern ohne Abschluss.

  15. So hätte Rochus Schmitz und seine Gruppe denken müssen.

    Respekt haben vor Profis nachdem man kapiert hat wie schwer etwas ist

  16. Rava Anneli Faust

    Muss diese Dariia ihre psychischen Wehwehchen die ganze Zeit auf Facebook ausbreiten? Der kann man nicht einmal einen normalen Brief schreiben, ohne als “krank” bezeichnet zu werden. Naja, ich kann leider gar nicht Orgel spielen.

    • Michael S.

      Gibt es in der Ukraine eigentlich auch ein Briefgeheimnis ?

    • Maximilian Nicolaus

      Darko und ich fahren Porsche. Das ist unser Niveau

    • Tom Geschütz

      Unsere Dariia ist eine Geschickte, sie macht gerne gut Wetter bei Männern, die sie zu Konzerten einladen könnten

      • Hermann Beyer

        Ich bin ganz traurig von meinem Geklimper. Ist vielleicht bald ein Ohrenarzttermin und Ergotherapie fällig ? Ich bin nicht mehr der Jüngste

  17. Guido Doofbrink

    Hilfe mein nächstes Konzert findet doch schon in 2,5 Jahren statt. Kann ich mich mit Mitlästern davon ablenken? Und muss ich wirklich neue Stücke üben? Die Leute hören sowieso immer schlechter und mein Pfarrer hasst Orgelmusik. Außerdem sagt mein Arzt ich soll mich nicht überlasten

  18. Christop Brueckner

    Ich durfte leider nicht Musik studieren. Aber nun spiele ich ein bisschen Orgel hie und da.

    • Dr. Johannes Sommer-Kapell

      leider doppeldeutig #saarbeitslos #maxderstalker

  19. Der Holzwarth

    Ich warte darauf dass Johnny R mit dem Hiwi aus Waltershausen Tommy A 4händig spielt. Ein Dreamteam! Jede Orgelbank kracht.

    • Andreas Friedrich

      Eine sehr begeisternde Orgel und Kirche, die ich mit Ann-Helena hören und sehen durfte im Mai 2022. Danke und viel Erfolg beim Konzert.


Aktuelle Termine und Konzerte:

Sonntag

1. September 2024

17:00 Uhr

Orgelkonzert Heringen

Veranstaltungsort: ev. St. Michaelis Kirche
Stadt: Heringen bei Nordhausen
Konzert Orgelkonzert ev. St. Michaelis Kirche