Startseite Nach oben
Sandtner-Orgel

Um etwas zu erschaffen, muss man zuerst infrage stellen. (Eileen Gray)

19. Dezember 2022: Frauen sind mächtige Akteure des Wandels. (Kolinda Grabar-Kitarovic)

Foto: Augsburg

Gesegneter 4. Advent!

Heute spielte ich wieder an der schönen Schlimbach Orgel in Fährbrück, Franken:

Neu:

Schlimbach Orgel Wallfahrtskirche Fährbrück, Franken

Ich bin erschüttert, dass das Lied „Maria durch ein Dornwald ging“ nicht im EG zu finden ist. Wie konnte das passieren? Es ist eines der schönsten und poetischsten und gesegnetesten Lieder überhaupt! Ich finde es verblendet, dieses Lied zu ignorieren, nur um „Maria nicht zu ehren“?! Das ist natürlich politischer Trotz von Kirchenmännern, die mal wieder nichts verstanden haben. Seither spiele ich dieses Lied in jeder evangelischen Kirche. Man muss diese Krusten aufbrechen. Auf beiden und allen Seiten.

Wenn jemand mein schönes Ikea-Bett möchte, bis heute Abend oder spätestens morgen früh bei mir melden ☺️ Denn: Ich habe eine Kooperation mit einem Bettenhersteller, wurde von diesem kontaktiert und bekomme ein Boxspringbett am Dienstag ❤️ noch vor Weihnachten. (USA lässt grüßen.) Denn: „MusikerInnen müssen top schlafen“. Nun, das sehe ich genauso. Wobei ich mein Bettchen liebte.

Wallfahrtskirche Fährbrück

Heute erinnere ich an Anne Annette Beaumanoir, französische Ärztin, die in einen deutschen Juden verliebt war, der später ermordet wurde. Sie wurde 2022 98 Jahre alt und starb dann. Und an Jekaterina Furzewa, Politikerin, und an Iris Apfel, Geschäftsfrau.

Um etwas zu erschaffen, muss man zuerst alles infrage stellen. (Eileen Gray)

Deutschhauskirche:

Schade, dass ich nicht Geige gelernt habe. Dieses kleine Tonwerkzeug aus Holz. Eine Violine sieht so wunderschön aus von außen. Wenn ich Geigerin wäre, ich würde wahrscheinlich all mein Geld für Geigen ausgeben.

Neu: Orgel Info

Bochmann Lahmann Orgel Ladegast Museum Weissenfels

Eine Antwort auf “Um etwas zu erschaffen, muss man zuerst infrage stellen. (Eileen Gray)”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert