Startseite Nach oben

An den Flüssen Babylons saßen wir und weinten, überdachten Zions Fall. (137. Psalm, aus Kirnbergers „An den Flüssen“)

31. Juli 2022: Chor

An den Flüssen Babylons saßen wir und weinten, überdachten Zions Fall. (137. Ps., aus Johann Philipp Kirnbergers „An den Flüssen Babylons“ (Bach-Schüler).

Feiertag? Jedenfalls wurden heute Kanonenschüsse frühmorgens abgegeben.
Der letzte Julitag. Im Süden ist es warm. Ich habe heißes Blut das ganze Jahr über. Im Winter brauche ich manchmal keine Jacke. Aber wenn ich müde bin, friere ich schnell.

Beim Dirigieren ist man „sich selbst“ – man muss also an der Persönlichkeit arbeiten.

Neu:

Andrea Gabrieli – Canzon francese detta Petit Jaquet, Orgel zu Schwaz, Österreich

Auch neu:

John Stanley – Voluntary | Orgel Vlog AHS: N. Fischer Orgel Krien, Pommern / Kirnberger

Ich liebe Kirnberger.

7 Antworten auf “An den Flüssen Babylons saßen wir und weinten, überdachten Zions Fall. (137. Psalm, aus Kirnbergers „An den Flüssen“)”

  1. Martha

    Brückners CD hat schon eine Rezension bei jpc. Puh…jetzt probiert er es auf Hammond….

    Das Cover
    Ist besser als bei Brückners erster CD . Die Aufnahmerechnik in der Tat auch.
    Leider verläuft sich die Musik in den gleichen langweiligen Floskeln und ist genauso entbehrlich, wie die Magic Pipes.
    Sorry, keine Empfehlung

    • Bei Brückner konnte man nichts anderes erwarten. Veröffentlicht bei einem “Label”, nämlich JPC selbst, das definitiv wirklich alles nimmt. Jetzt ist der gute Mann wieder schwer
      damit beschäftigt, Fake-Rezensionen zu schreiben? Hunderte! Der Arme! Man schaue sich mal die Peinlichkeiten bei der ersten – anderen sogenannten „CD“ an. Zur Zeit darf man noch kritisieren, in Zukunft wohl bald nicht mehr, wenn die Verblödung Deutschlands so weitergeht. Das spielt solchen Leuten leider in die Hände.

  2. Beo Bachter-Kapelle

    Wer ist denn eigentlich diese Sonja Kühler? Eine kleine Dorforganistin mit D-Diplom (?) aus dem Chiemgau hörte ich? Warum sie dann aber so extrem lästert, verstehe ich nicht. Offensichtlich ist sie eine weibliche Version von Currywurst Hubsi. Sie will mit ihrem Lästern den Männern gefallen, um zu Konzerten eingeladen zu werden. Eine Heilige ist AHS definitiv – Sonja Kühler nicht.

  3. Arni Nym

    Theisig glaubt offensichtlich wirklich, er könne improvisieren bzw. Orgel spielen. Weil eben der Kumpel Rechtsanwalt Gourge gehätschelt hat? Sein kleiner Dorf-Horizont gereicht ihn wohl auch noch zum Vorteil. Sind das Gestalten – Aua!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.