Startseite Nach oben

21. Januar 2022

Vertrauen ist die schönste Form von Mut. (Hildegard Wortmann)

Heute erinnere ich an Lucia Moholy, österreichisch-britische Fotografin, die Menschen wie Häuser fotografierte. Wusstet ihr, dass jedes Gehirn erst einmal weiblich zur Welt kommt? Das ist schön.

Das Gehirn ist wie Bachs Musik, nur als Gehirn. Würde jemand denken, Bachs Musik sei durch einen Urknall entstanden? Oder durch eine Kette zufälliger Umstände? Das ist Blasphemie, zu behaupten, das Gehirn hätte sich irgendwie selbst hergestellt, wobei jedes menschliche Werk zig mal anerkannt wird, vor allem, wenn es von einem Mann erschaffen wurde. Ist Gott nicht mehr als ein Mann? Oder sei aus einem Tiergehirn mutiert, wobei sich das menschliche Gehirn doch nachweislich so genau unterscheidet – und ich liebe Tiere und weiß, dass sie eine Seele haben.

Sehr mag ich die Schriften von Hermann Pfrogner, 1911 in Graz geboren. Ich vermisse solche Musikwissenschafts-Persönlichkeiten, gläubig und voller Bewunderung für die Künstler. Heute ist es so, dass eine unglaubliche Säkularisierung stattgefunden hat, wie Progner bereits 1986 angekündigt hatte. Sein Buch Zeitwende der Musik kann ich empfehlen. Ich kann 2022 bestätigen, was er vorhersagte, während er längst tot ist. Progner schrieb: “In der Musik gehört der erste Platz den Komponisten und praktischen Musikern, dem Theoretiker kommt die zweite Stelle zu, dort ist sein Platz.” – Heute sagen die Theoretiker dies: “In der Musik gehört der erste Platz dem Theoretiker, besonders den Männern, die einen Professoren-Titel haben, und die praktischen Musikerinnen haben gar nichts zu sagen, sind ja gar keine Wissenschaftler.” (Namen einfügen, die ihr kennt)

Und erstaunlich: Ich mag Adorno. Früher war ich immer genervt, weil Musikwissenschaftler pausenlos von ihm sprachen, wie ich fand. Daher wollte ich ihn nicht lesen. Ich mag keinen Hype. Und jetzt habe ich mich ihm ganz eigenständig und in Ruhe angenähert. Und ich muss sagen: Wow. Gut. Viel besser als vieles andere.

Das Zusammensetzen der großen Ballons ist…. AN…STR.. äääääää…ngen – d. Kann ich irgendjemanden bezahlen, meine Doktorarbeit zu schreiben? Bitte. Ich biete alles, was ich habe. Inklusive meiner Hängematte. Ich bezahle auch für Plagiate. Her damit. Ich muss Seiten füllen. Leider nützen mir für eine völlig neue Studie Plagiate nix, da es keine gibt.

Oben: Dom Würzburg, Foto: Mark Brooks (Titel: Flirting with stones. Devotion and Questioning) Wer malt mir dies in Öl?

Eine Antwort auf “21. Januar 2022”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.