Startseite Nach oben

17. Oktober 2021

Wir stehen auf der Erde und gucken in die Unendlichkeit. (AHS)

Foto oben: St. Johannes Nürtingen 

Morgen Foto-Termin.
Neu: Orgel-Information:

West Orgel Bielefeld

Heute erinnere ich an Adele Haenel (Metoo) und Menschenrechtlerin Guo Jianmei. Und Marguerite Stern, die Frauenmorde anprangert: Heldin aus Paris. Welche Medien berichten über diese Frauen? Außer EMMA. Ich lese. Die Männer-Ideologie dieses Planeten ignoriert sie. Ich frage mich auch, ob gegen Dieter Wedel vorgegangen wurde? Ich bin insgesamt erstaunt, dass unser Rechtssystem erschreckend ungerecht ist. 

Wir alle brauchen manchmal Verschnaufspausen, viele scheinen auch nachts online zu sein. Als Pause war ich gestern zur Gans eingeladen. Lecker. Auch ohne Schnee.

Meine ganz neuen Kompositionen AHS 2021:

Neue Kompositionen 2021

Ich erinnere mich gern an die Ladegast Rudolstadt:

Die erste Orgel der Kirche: Orgelbau Adam Dietrich

Orgelneubau: 1882/1883

Friedrich Ladegast: 1879 Vertrag

Ladegast verehrte Silbermann. Die Schleiflade hielt Ladegast für die beste Lade. Die Ronneburg Orgel von 1879 drei Jahre später hat nur Schleifladen. Rudolstadt bekam die moderne Mischform: Kegellade Manuale, Schleifladen Pedal. Aber nur, weil so gewünscht und alle „kegeltoll“ waren, wie Ladegast betonte. 1911: elektrischer Wind-Erzeuger.

1906 bekam die Lutherkirche Rudolstadt eine Steinmeyer Orgel mit 27 Registern (Taschenladen), vollpneumatisch. Da nichts Bestand hat, galt Ladegast schon wieder als altmodisch. Der Sohn Oskar Ladegast erneuerte 1915 die Orgel milde, sie bekam fünf feste Kombinationen und eine pneumatisierte Register-Traktur. Die Herzstücke einer Orgel sind die Windladen.

Doch: 1949: Heinze: Umdisponierung nach dem Klangideal der Orgelbewegung – das alte Wesen der Orgel war nun nicht mehr erkennbar, sie war entstellt. Ladegast vergessen. Die denkmalwerte Orgel wurde ohne Respekt nach den Moden behandelt. Andere wurden beseitigt. Doch diese wurde wiederbelebt. Siehe: 

Orgel-Information

https://www.ann-helena.de/orgelinfo/chororgel-beckerath-bielefeld/

Steinmann Orgel Ibbenbüren

Orgel Vlog

Ott Orgel Bad Oeynhausen

2 Antworten auf “17. Oktober 2021”

  1. Es ist nie zu Spät(h), Orgeln zurückzuretten. Daneben hat der Geldmangel der Kirchen auch was Gutes: Man greift weniger brutal in historischen Bestand ein. Bewahren ist schon teuer genug.

  2. Andreas Friedrich

    Wir versuchen in die Unendlichkeit zu schauen. Dabei übersehen wir dlen Big Point der Gegenwart (AF)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.