Startseite Nach oben

4. Juni 2022

Entfremdung: In den Bäumen kann ich keine Bäume mehr sehen. Die Äste haben nicht die Blätter, die sie in den Wind halten …kann in keinem Weg mehr einen Weg sehen. (Ingeborg Bachmann)

Lyrik liebe ich. Heute erinnere ich an Josepha von Siebold, Hebamme.

Foto: Ilmenau

Pfingsten! Holy Spirit CD: offiziell veröffentlicht! ❤️ In der schönsten Zeit des Jahres erscheint meine audite CD. Ich bin dankbar und glücklich.

Ich sitze in der Sonne und esse vom Markt in Greifswald Pommersche Erdbeeren und dicke Radieschen. Und Heilbutt. Eine Möwe bettelt. Ich freue mich sehr auf die Tomatenzeit! Was gibt es Leckeres als echte Tomaten, nicht die aus dem Supermarkt!

Ich habe heute wieder an der schönen Mehmel-Orgel geübt. Um mich herum werden Turm, Glocken und Uhr bis 2023 restauriert.

Danach hatten wir Chor. Die Stücke, die wir dirigieren, habe ich hinterher stunden-und tagelang als unfreiwillige Ohrwürmer im Ohr. Darunter leide ich manchmal. Es ist auch ein schwedisches Lied dabei. Sibelius, Grieg, Bruckner – absolut schöne Sachen.

Jetzt bin ich auf dem Weg heim. Ich muss noch 4 Stunden fahren. Es war eine sehr intensive Woche in Greifswald. Gleichzeitig hatte ich mein Promotions-Zoom-Meeting. Es ist ein Wunder, wie und dass alles aufgeht. Im Juni wird es aber noch mal eng und dick. Ich denke nur von Tag zu Tag. Anders würde es nicht gehen: Chor-WE Hiddensee, Orgel-Exkursion Strassbourg, Konzerte, Salzburg. 

Ich wurde von einigen gefragt zu den Hass-Posts in der Ansgar Kreutz Gruppe. Nun, Ansgar Kreutz ist meiner Meinung nach ein überforderter, lästernder, manipulativer Mensch, der seinen Job verfehlt hat: Denn er hat nur Admins, die seine Meinung vertreten, und falls ein Admin vorher das Verhalten von Lästermäulern in der Gruppe und das Verhalten von Markus Theising, Rochus Schmitz, Christoph Bornheimer etc. in der Gruppe in Frage gestellt hat, so wurde dieser von Ansgar Kreutz „behandelt“, um 180 Grad gedreht und schnell auf die einseitige Ansgar Kreutz und Hater- Spur gebracht, siehe David-Maximilian Rothe. Hater sind in diesem Fall stets die gleichen Typen, die sich sofort, hintenrum und ausschließlich abwertend, schadenfreudig und negativ äußern, sobald von mir die Rede ist. Die halten zusammen, auch bei Lügen. Gerüchte werden nicht geprüft. Lügen verbreitet. Sie sind sehr interessiert, Schaden anzurichten. Nehmen wir Rochus Schmitz. Seit 2 Jahren schreibt er mir gefühlt pausenlos. Manchmal säuselnd harmlos, als würde er mein Vertrauen ködern wollen, aber nur um mir hintenrum das Messer in den Rücken zu rammen mit erneuten Attacken und Täuschungen. Der eine Aussprache feige ignoriert. Hater sind Männer, bei deren Worten oder Aktionen Neid aus allen Knopflöchern tropft. Die feige sind und Angst vor mir haben. Die wohl ihre Bewunderung nicht anders kanalisieren können als in täglicher Aggression. Die ausweichen bei echtem Kontakt. Die meinen Blog täglich lesen. Die sexuelle Anspielungen machen. Halbwahrheiten sind dabei meist die größten Lügen, denn sie glauben Verdrehtes, ohne meine Seite kennen zu wollen, oft auch bewusst. Sie glauben Gerüchte anderer Neider. Die meisten haben mich noch nie gesehen oder gesprochen. Dumme Leute fallen auf sie rein. Meist haben die Haß-Posts persönliche Probleme der Postenden zum Thema und haben nichts mit Kirchenmusik zu tun. In diesem Fall unterstützt Ansgar Kreutz eine Frau namens Brigitte Wintzen über 60, die lästert und mich nachweislich per SMS beschimpft (ich antworte nicht), nachts bei mir anruft (ich gehe nicht ran) und einen irren, aggressiven und unberechenbaren Eindruck auf mich macht. Offenbar sucht sie wieder Kontakt zu mir, den ich aber nicht mehr möchte. Nach Hunderten von Hass-Kommentaren schaltet sich Kreutz ein, um beim Lästern entweder mitzumachen mit Worten wie „Hundescheiße“, oder dazu aufzurufen, „Brigitte“ persönlich zu fragen. Was meine Seite dazu ist, lassen Kreutz und die Hater ganz bewusst aus. Wenn ich es aber klarstelle in meinem Blog, sind sie sauer. Die Wahrheit ist diesen Lästermäulern ein Dorn im Auge. Ich bin froh, dass ich den Blog habe, der wertvoller ist als ein Goldschwert mit Edelstahlklinge, da ich hier klarstellen und dokumentieren kann. Denn in der Ansgar Kreutz Lästergruppe kann ich es nicht, deswegen lästern die Feigen auch dort. Und wer will mit solchen Lästergruppen zu tun haben? Ich bin dankbar, dass meine CD von vielen unterstützt wird, aber dies geschieht freiwillig und ist nie an Bedingungen geknüpft und auch nie ein Freibrief für etwas. Das klappt auch meist zu 90 Prozent. Es ist das erste Mal, dass jemand oder jefraud, die meine Kunst unterstützt hat, meinen Blog ausdruckte und begeistert war, plötzlich und ohne Grund 2021 zu den Hatern überwechselte. Wenn ich etwas mit 600 € unterstützen würde, würde ich nie im Nachhinein ein Hater oder Lästermaul werden. Damit hätte ich ja mein eigenes Geld in den Dreck getreten. Damit hat sie sich selbst geschadet. Genau das hat Brigitte Wintzen gemacht. Sie ärgert sich sicher über sich selbst, daher rührt ihre Aggression, glaube ich. Ich würde auch nie bei jemandem, der bei mir gespielt hat, hinterher zu Hatern wechseln. Damit schadest man sein eigenes Ansehen. (Abgesehen davon: Ich finde Hater grundsätzlich arm.) Genau das hat Tim Weigardt gemacht. Die Aufmerksamkeit war zu verlockend, offenbar. Immerhin habe ich in seiner Wohnung übernachtet, wir hatten persönliche Gespräche. Das ist schon Vertrauensbruch, hinterher zu lästern. Das zeugt von keinem guten Charakter. Was hätte ich alles zu lästern gehabt. Die Unordnung bei ihm allein. Sein schlechtes Orgelspiel. Der Grund, warum Brigitte überwechselte, ist Tim Weigardt, sie ist ihm gefolgt. Was ist das für eine Beziehung zwischen den beiden? Eine heimliche Liebe? Eine Oma-Enkel-Beziehung? Wenn manche Frauen einen Mann mögen, laufen sie dem nach, ohne zu hinterfragen.

Ansgar Kreutz erkennt nicht mal Fake-Profile, die nur gemacht wurden, um über mich zu lästern, wie „Florian K. Apelle“, im April angelegt. Da sieht man mal die Dummheit: Es könnte jeder Hater und Idiot Fakeprofile erstellen und damit unbehelligt in Ansgar Kreutz Gruppe lästern. Kreutz und seine Admins würden das nicht bemerken. Genauso ungeprüft stellt Kreutz sich auf die Seite von Hatern. Es zeigt das erschreckend niedrige, heidnische Niveau von deutscher, sexistischer Kirchenmusik. Ich gehe davon aus, dass Markus Theising, der die Verleumdung veröffentlicht, ich würde die Kommentare auf meiner Webseite selbst schreiben, auf solche Ideen nur kommt, weil ihm zuzutrauen ist, Profile wie “Florian K. Apelle” zu erstellen. Ich traue es ihm jedenfalls zu. Wer auch immer es war, es ist krank. Das ist fast schon komisch, wieviel Mühe sich Leute geben in dem sinnlosen Unterfangen, mir zu schaden. Übrigens hat Brigitte Wintzen mit ihren Unterstellungen nicht mal kapiert (trotz mehrfachem eindeutigen Hinweis auf meiner Webseite und im Netz), dass die CD Holy Spirit erst heute veröffentlicht wurde. Naja. Dummheit scheint sich in der Ansgar Kreutz Gruppe zu bündeln.

Der (was krank ist) nicht den Mobbing Thread toxisch findet, sondern die, die sich in dieser Gruppe gar nicht wehren kann. Kreutz hat es nicht im Griff, wenn der Haß in seiner Gruppe außer Kontrolle gerät und aus dem Ruder läuft, weil er den Hatern gefallen will. Solche Leute wachen erst auf, wenn mal die eigene Tochter von Männer-Mobs attackiert wird. 

8 Antworten auf “4. Juni 2022”

  1. Johannes Richter von Schmeding-Kropf

    Ich bin der Johannes, wiege 120 kg und freue mich über Haß in der Kreutz(igungs)gruppe. Kropf applaudiert frenetisch und Brigitte Wintzen behauptet, du weißt nicht, wer sie vorher war – eine internationale Konzertorganistin? Jetzt spielt sie auf dem untersten Niveau, genau wie Tim Weigard. Von Ordnung an der Orgel hat der wohl so wenig gehört, wie, dass man Orgel spielen auch lernen kann. Er wird‘s aber nie wieder lernen. Haben Weigardt und Wintzen eine Liaison? Hubert Hübert hält sich für den wesentlich größeren Konzertorganisten als Ann-Helena. Kaum kam raus, wer der lästernde Domorganist war, ist sein Account gelöscht.

  2. Beo Bachter

    Der Kropf liest sich wohl sehr gerne. Das sind ja wieder Mega Ausflüsse. Er wiederholt sich aber natürlich wieder. Dann nehme ich mal an, er ist schon bestens vorbereitet auf sein Orgel Pfingstkonzert. Oder? Geübt oder wieder nur gelästert? Oder gibt es kein Konzert?
    Die ersten Mitglieder verlassen das Pöbelforum übrigens bereits. Gut so. Mit solchen Leuten will man normalerweise nichts tun haben. Es sind die gleichen Pöbler wie im Pfeifenorgelforum. Und der Admin dort ist genauso schwach und abhängig wie Ansgar Kreutz. Jürgen Strupat. Den hat Rochus Schmitz unter Kontrolle.

  3. …Rava ist auch ein Fake-Profil, wer bitte ist Rava? Mit schlechter Rechtschreibung und immer dabei, dumm zu schwätzen

  4. Johannes Richter-Kropf von Schmeding

    Der Mobbing Beitrag in der Kreutz-“Stiefelleckergruppe” wächst. Rekord kommt. Beste Werbung für Deine CD. Karl-Bernhardin Kropf schreibt ganze Romane. Du bist ihm sehr wichtig. Der schwere Richter Johannes hat noch nie eine CD gespielt, von Hübner ganz zu schweigen, Kropf ist schon lange her, ganz zu schweigen vom möchtegern „Popstar“ Christoph Brückner, Tom Anschütz, Brigitte Wintzen, Johannes Sommer und Markus Theisig. Und der grottig spielende Tim Weigardt fern von jeder CD springt seiner geliebten Brigitte zur Seite. Und Lucas Kluck, wo ist seine CD? Der hat ja Besuchsverbot des Doms im Bistum Würzburg, weil er Mädchen belästigt haben soll im Chor. Und Besti von David-Maximilian Rothe?

    • Brigitte Wintzen

      Stell dir vor, der bescheidene Tim Weigardt hat sogar bereits zwei CDs eingespielt, ohne dass die Welt was mitbekommen hat

  5. Alexander C.

    Man könnte nach den Gründen forschen.
    Vielleicht spielt Frustration eine Rolle. Die meisten dieser (richtig: angeblich akademischen :))) Herrschaften veranstalten an ihren Stellen so eine Art Kindergarten für Zurückgebliebene. Und sie scheine selbst nicht gerade die Hellsten zu sein. Ganz nach Vorstellung der Kirchenleitungen: Die Kirchen sollen heutzutage die Speerspitze der Volksverblödung darstellen. Dann fällt auch das eigene Unvermögen nicht so auf. Kommandiert von Fachfremden, adressiert an Unverständige.
    Dass der Theisig hinter Florian Kapelle steckt, glaube ich übrigens nicht. Mit Verlaub: Seinen Horizont halte ich nicht ansatzweise für so groß, diese Literatur zu zitieren.
    Kleine Kontrolle: Mobbing-Thread: Knapp 200 Beiträge, Edgar Krapp Geburtstag: 1 Beitrag, Volker Bräutigam verstorben: 2 Beiträge.
    Noch Fragen?

    • Andreas

      Die Ansgar Kreutz-Gruppe, die fälschlicherweise Kirchenmusik heißt, wird dominiert von immer den gleichen Leuten, Laien und “Kirchenmusikern”, die andere (besonderes Frauen) abwerten und sich selbst bauchpinseln. Nur zum Vergleich: Ann-Helena hat in ihren Kirchenmusikgruppen auf facebook nicht ein einziges Mal über diese Typen gelästert. Das ist der Niveau-Unterschied.

  6. Bruno Pfeifer

    Feinde zu haben ist ein Kompliment, Du bist eine sehr interessante und attraktive und begabte Frau, das macht manche Männer, die sich irgendwie zurückgewiesen fühlen, verrückt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.