Startseite Nach oben

Woehl Orgel München Neuried

Katholisch St. Nikolaus München Neuried

Orgelbauer:

Woehl

Datum des Erstbesuchs:

5. Mai 2021

Disposition und Spielhilfen

Woehl Orgel München Neuried

Erstaunlich, wie die Reaktionen zur Woehl Orgel waren in München-Neuried, von „hässlich“ bis zu „faszinierend“. Warum haben einige Menschen Angst vor Dingen, die nicht der Norm entsprechen? Ich finde die Orgel extrem und ästhetisch und passend zum Runden des Tabernakels als Gegensatz. Auch Gegensätze passen. Eine Orgel mit 32 Fuß, Koppeln und Klang-Farben, die blau und kalt und dennoch gerade wunderbar sind! Kubisch. Es ist eben mal ein anderes Kirchenschiff.

Klang und Akustik

Faszinierender Klang, sehr speziell, enormer Farb-Reichtum, kompakte Orgel, rechts alle Register an einem Ort, unglaublich intensive Akustik, enormer Nachhall, aber brillant; sehr leicht zu spielen, sinnliches Spielgefühl

Persönliche Note

Wunderbare moderne neue Kirche. Ein hochmoderner Meditationsraum ist die Kirche. Fliehende Wände, entleert, nackt, zwei Lichtschachte, ein Tabernakel aus einer riesigen silbernen Traube, ein edler, beinahe kahler Altar, ein besonders gestaltetes schlichtes Kreuz an der Seite. Überakustik. Transzendenz. Und hinten, an der einzig geraden Wand die silberne Woehl-Orgel, zwei Manuale, offen gelegte Pfeifen, ebenfalls nackt. Sie passt vom Konzept her absolut in diesen Raum. Von Andreas Meck gestaltet. Sie ist der Tonschacht. Wenn ich ihren Klang in Farbe wiedergeben müsste: Bläulich. Ich fand sie WUNDERVOLL. Eine Orgel zum Experimentieren. Ganz intensive Farben. Walze. Völlig anderes Spielgefühl, keine Ähnlichkeit mit Klavier. Sie kommuniziert hervorragend mit der Überakustik. Ich habe mich gleich verliebt.
Unten rechts befindet sich das einzige Bild: Maria mit Jesus. Von einer Frau gemalt. Wunderschöne rote symbolische Mauer.


Eine Antwort auf “Woehl Orgel München Neuried”

  1. Eine der interessantesten Orgeln überhaupt, auch wenn einige mit modernen Instrumenten nichts anfangen können

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.