Startseite Nach oben
Freiberg Sachsen

Winterhalter Orgel Annenkapelle Dom Freiberg

ev. Dom Freiberg, Untermarkt, Erzgebirge

Orgelbauer:

Claudius Winterhalter (Zell)

Baujahr:

2015

Datum des Erstbesuchs:

3. Advent 2023

Disposition und Spielhilfen

Winterhalter Orgel Annenkapelle Dom Freiberg, Vorerzgebirge, Sachsen, 2 M, 11 R, Schleifladen

Schöne, warm beheizte Kapelle im evangelischen Dom (Umluft für frische Luft). Die neue Orgel für Unterricht, Proben usw. ist mechanisch. Damit sie für den Raum nicht zu laut ist, wurde sie abgemildert. Das Besondere der Orgel (oder besser, eine technische Spielerei und Raffinesse) sind leuchtende Stäbe wie Batman-Spitzen oben an der Orgel, die automatisch glühen, wenn man den Motor einschaltet.

In der Kapelle gibt es auch einen weißen Blüthner-Flügel auf Rädern.
Zuvor gab es hier eine Jehmlich Orgel von 1956 opus 714, die nach Hartmannsdorf transferiert wurde.

Koppeln

I-P

II-P

II-I

SUB II-II durchkoppelnd auf I

HW

PRINCIPAL 8‘

BOURDON 8‘

OCTAVE 4‘

ROHRFLÖTE  4‘

DOUBLETTE 2‘

MIXTUR III 1 1/3‘

NW

GEMSHORN 8‘

BOURDON 8‘

ROHRFLÖTE 4‘

SESQUIALTER II 2 2/3‘

QUINTE  2 2/3‘

DOUBLETTE 2‘

TROMPETE 8‘

Pedal

SUBBASS 16‘

GEDECKTBASS  8‘

Extension Subbass

Wechselschleifen

Tremulant

MECHANISCHE TONTRAKTUR

MECHANISCHE REGISTERSTEUERUNG

BILLETER 440 HZ / 15° C

leicht ungleichstufige Temperierung nach Bernhard Billeter

Der Dom in der Bergstadt Freiberg ist eine Besonderheit mit einer außergewöhnlichen Akustik. Die Kapelle befindet sich direkt hinter dem Kreuzgang. Auch dieser Kreuzgang ist einmalig, da er eine Kurve hat. Die meisten Kreuzgänge sind gerade.

Kreuzgang-Knick

Wegen diesem Knick oder Kurve ist das Kreuzrippengewölbe des Ganges nur Schmuck, nicht echt. Der Efeuschmuck steht für Hoffnung. Der Kreuzgang war lange umstritten, auch wegen seiner Verwendung. Er wurde schließlich und wird zur Aufbewahrung von Gräbern und Kunst verwendet. Auch Konzerte und Lesungen finden in ihm statt. Der Kreuzgang beginnt hinter der Goldenen Pforte (1225) und dem “Grünen Friedhof“.

Goldene Pforte

Spätromanische Kunst, eine Augenweide. Der Schutzbau im Jugendstil ist ebenfalls reich geschmückt: Engel mit Schlüssel, Wächterhunde und Bergbau-Symbole, Fischköpfe und Drachenspucker.

Klang und Akustik

Eine sehr schöne Akustik im kleinen Raum.

Die Orgel in der Annenkapelle klingt sehr ausgewogen, farbig, aber mit soliden, kraftvollen Grundstimmen hat sie ein gutes Fundament, durch die Subkoppel noch erweiterbar.

Persönliche Note

Das Erzgebirge ist wirklich klasse. Ich besuchte den Weihnachtsmarkt mit seinen Schwibbögen, Volkskunst und Holzkunst, die Eisbahn, die Altstadt mit seiner Kunst, das geniale Silbermann-Museum, noch nicht das Steine-Museum voller Kristalle und Mineralien auf riesigen Etagen im Schloss Freudenstein.

Die kleine Silberstadt Freiberg nahe zu Dresden, Chemnitz und dem Erzgebirge ist sehr empfehlenswert. Sie besitzt vier Silbermann-Orgeln, schöne Kirchen, ein Schloss und Museen. Obwohl sie „nur“ ca. 40.000 EW hat, sind ihre Schätze nicht an einem Tag zu erkunden.


3 Antworten auf “Winterhalter Orgel Annenkapelle Dom Freiberg”

  1. Frank Henke

    Ein weißer Blüthner Flügel?? Wow! Das habe ich ja noch nie gesehen. Von welchem Baujahr?

  2. Carsten Stoffel

    Besonders das Kreuzrippengewölbe im Dom ist einzigartig. Ich kann mich daran erinnern, mit dem Kirchenchor kurz nach der Wende dagewesen zu sein. Die Orgel war damals leider stumm. In meiner Heimatstadt gibts einen sehr aktiven Erzgebirgeverein. Ich hoffe, das gute Stück klingt auch gut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.