Startseite Nach oben

Wender Schuke Orgel Mühlhausen

Bachkirche ev. Blasii, Thüringen

Orgelbauer:

Wender/Schuke

Baujahr:

1959/2008

Datum des Erstbesuchs:

2020

Disposition und Spielhilfen

Auf der westseitigen Empore befindet sich die ursprünglich 1959 sowie nach Generalüberholung im September 2008 erneut eingeweihte Orgel. Albert Schweitzer, Organist und Bach-Kenner, wirkte an ihrer Planung mit; als Grundlage diente dabei eine von Johann Sebastian Bach speziell für diese Kirche entworfene Disposition. J.S. Bach ließ die Disposition der damaligen Orgel nach seinen Vorstellungen ändern. Sie gehört damit zu den wenigen Orgeln weltweit, die nach einer von Bach angefertigten Disposition erbaut wurden. Das Instrument besitzt drei Manuale und 42 Register. Dem zugrunde liegenden Entwurf Bachs wurden wenige Register hinzugefügt, damit auch modernere Orgelliteratur mit ihren Klangfarben authentisch zu spielen ist.

I
I Hauptwerk C–d3


1. Quintadena 16′
2. Principal 8′
3. Rohrflöte 8′
4. Viola di Gamba 8′
5. Oktave 4′
6. Gedackt 4′
7. Nassat 22⁄3
8. Oktave 2′
9. Mixtur IV
10. Cymbel II
11. Sesquialtera II 22⁄3
12. Fagott 16′
13. Trompete 8′
II Rückpositiv C–d3


14. Gedackt 8′
15. Quintadena 8′
16. Principal 4′
17. Salicional 4′
18. Oktave 2′
19. Spitzflöte 2′
20. Quintflöte 11⁄3
21. Cymbel III
22. Sesquialtera II 22⁄3
23. Dulcian 8′
Tremulant
III Brustwerk C–d3


24. Stillgedackt 8′
25. Flöte 4′
26. Principal 2′
27. Terz 13⁄5
28. Quinte 11⁄3
29. Mixtur III
30. Schalmei 8′
Tremulant
Pedalwerk C–f1


31. Untersatz 32′
32. Principal 16′
33. Subbaß 16′
34. Oktave 8′
35. Gedacktbaß 8′
36. Oktave 4′
37. Nachthorn 2′
38. Rohrflötenbaß 1′
39. Mixtur IV
40. Posaune 16′
41. Trompete 8′
42. Cornettbaß 2′
Koppeln
  • II/I, III/I, I/P, II/P
  • Cymbelstern

J.S. Bach war 1707/08 Organist an der Divi-Blasii-Kirche. Am Tag des hl. Blasius, dem 3. Februar, fand die Ratswahl statt. Am Folgetag wurde in einem Festgottesdienst der Segen für den neuen Rat erbeten. Bachs Kantate „Gott ist mein König“ wurde am 4. Februar 1708 in Divi Blasii uraufgeführt. Das von dem Bildhauer Klaus Friedrich Messerschmidt geschaffene, 2009 enthüllte Bach-Denkmal neben seiner Wirkungsstätte Divi Blasii zeigt den jungen Bach stehend neben einem Denkmalsockel.

Klang und Akustik

Wunderschöner Klang, brillant, hell

Persönliche Note

Ich liebte die Kirche, die bis zum Schluss (März 2020) Andachten hielt


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.