Startseite Nach oben

Totentanz Orgel Führer St. Marien Lübeck

St. Marien

Orgelbauer:

Führer (Wilhelmshafen)

Baujahr:

1986

Datum des Erstbesuchs:

2019

Disposition und Spielhilfen

4 M, 56 R, Totentanzorgel errichtet 1477; Erweiterungen 1549, 1558 und 1621; Wiederherstellung 1955 durch Orgelbau Kemper und Neubau 1986 durch Orgelbau Führer (Wilhelmshafen)

 

 

 

Rückpositiv I C-a3

1 Principal 8’

2 Rohrflöte 8’

3 Quintadena 8’

4 Oktave 4’

5 Blockflöte 4’

6 Oktave 2’

7 Waldflöte 2’

8 Quinte 1  1 / 3’

9 Sesquialtera II

10 Scharff IV-VI

11 Dulcian 16’

12 Krummhorn 8’

Tremulant

Brustwerk IV C-a3

39 Gedackt 8’

40 Rohrflöte 4’

41 Principal 2’

42 Terzian II

43 Scharff III

44 Regal 8’

45 Schalmei 4’

Tremulant

Oberwerk III C-a3

25 Bordun 16’

26 Gamba 8’

27 Schwebung 8’

28 Offenflöte 8‘

29 Principal 4’

30 Querflöte 4’

31 Nasat 2  2 / 3’

32 Gemshorn 2’

33 Terz 1  3 / 5’

34 Sifflöte 1’

35 Mixtur V

36 Trompette harmonique 8’

37 Hautbois 8’

38 Clairon 4’

Tremulant

Hauptwerk II C-a3

13 Principal 16’

14 Oktave 8’

15 Spitzflöte 8’

16 Oktave 4’

17 Nachthorn 4’

18 Quinte 2  2 / 3’

19 Oktave 2’

20 Cornet V

21 Mixtur VI

22 Cymbel III

23 Fagott 16’

24 Trompete 8’

 

Pedal C-f1

46 Principal 16’

47 Subbass 16’

48 Quinte 10  2 / 3’

49 Oktave 8’

50 Gedackt 8’

51 Oktave 4‘

52 Mixtur VI

53 Posaune 16‘

54 Dulcian 16‘

55 Trompete 8‘

56 Kornett 4‘

 

Koppeln

II/I , III/I , IV/I , I/P , II/P , III/P

Spielhilfen

Setzerkombination 32 fach

mechanische Spieltraktur

Klang und Akustik

Wunderschöner Klang

Persönliche Note

Bei meinen Konzerten in Lübeck kennengelernt, spannend und hochinteressant


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.