Startseite Nach oben

Steinmeyer Orgel St. Michaelis Hamburg

ev. Hauptkirche St. Michaelis

Orgelbauer:

G F. Steinmeyer (Oettingen)

Baujahr:

1962

Datum des Erstbesuchs:

2018

Disposition und Spielhilfen

Der Michel. Die große Orgel auf der Westempore mit zusätzlichem freien Spieltisch links, teilweise gekoppelt zu den weiteren 5 Orgeln der Kirche.
5 Manuale, 85 Register, 2009-2010 Restauration durch Orgelbau Hartwig und Tilmann Späth (Freiburg). 

Positiv I  C-g3

1 Quintadena 16‘

2 Principal 8‘

3 Spitzflöte 8‘

4 Oktave 4‘

5 Rohrflöte 4‘

6 Oktave 2‘

7 Flachflöte 2‘

8 Nasat 2  2 / 3‘

9 Mixtur  VI-VIII 1  1 / 3‘

10 Cimbel  III 1 / 6‘

11 Fagott 16‘

12 Trompete 8‘

13 Vox humana 8‘

Tremulant

Schwellwerk III C-g3

26 Bourdon 16‘

27 Principal 8’

28 Violflöte 8’

29 Schwebung 8’

30 Oktave 4’

31 Flute travers 4’

32 Oktave 2’

33 Quinte 2  2 / 3’

34 Terz 1  3 / 5’

35 Septime 1  1 / 7’

36 Mixtur   IV-VI 1  1 / 3’

37 Bomarde 16’

38 Trompete 8‘

39 Hautbois 8’

40 Clairon 4’

Tremulant

Hauptwerk II C-g3

14 Principal 16‘

15 Oktave 8‘

16 Oktave 4‘

17 Oktave 2‘

18 Quinte 5  1 / 3‘

19 Quinte 2  2 / 3‘

20 Mixtur  VI-VIII 2‘

21 Scharff  IV 2 / 3‘

22 Cornett  V 8‘

23 Trompete 16‘

24 Trompete 8‘

25 Trompete 4‘

Kronwerk IV C-g3

41 Hohlflöte 8‘

42 Spitzgamba 8‘

43 Principal 4‘

44 Spitzflöte 4‘

45 Oktave 2‘

46 Gemshorn 2‘

47 Oktave 1‘

48 Nsat 2  2 / 3‘

49 Terzian  II 1  3 / 5‘

50 Scharff  VI 1‘

51 Regal 16‘

52 Krummhorn 8‘

53 Zinke 4‘

Tremulant

Pedal C-g1

66 Principal 32‘

67 Oktave 16‘

68 Gemshorn 16‘

69 Subbaß 16‘

70 Oktave 8‘

71 Gedackt 8‘

72 Oktave 4‘

73 Koppelflöte 4‘

74 Nachthorn 2‘

75 Bauernflöte 1‘

76 Hintersatz  V 4‘

77 Rauschpfeiffe   III 2  2 / 3‘

78 Mixtur   VI-VIII 2‘

79 Posaune 32‘

80 Posaune 16‘

81 Dulcian 16‘

82 Trompete 8‘

83 Trechterregal 8‘

84 Trompete 4‘

85 Vox humana 4‘

Brustwerk V  C-g3

54 Quintadena 8’

55 Gedackt 8’

56 Principal 4’

57 Blockflöte 4’

58 Octave 2’

59 Quinte 1  1 / 3’

60 Sesquialtera   II 2  2 / 3’

61 Scharff   V-VII 1’

62 Cimbel   II 1 / 3’

63 Dulcian 16’

64 Bärpfeiffe 8’

65 Schalmey 4’

Tremulant, Zimbelstern

Koppeln

Normalkoppeln
III/I , IV/I , V/I , I/II , III/II , IV/II , V/II,

IV/III , V/III , V/IV , I/P , II/P , III/P

IVIP , V/P

Suboktavkoppel  III/III

Superoktakkoppel III/III

Spielhilfen

Computergesteuerte Setzeranlage

Klang und Akustik

Wunderschöner Klang. Viele süffige Farben und Spielereien. Glitzernde Akustik

Persönliche Note

Erste Orgelfahrt 2018 HfMDK, Orgel-Meisterkurs, Orgelakademie mit Olivier Latry, HfMT Hamburg 2020


Eine Antwort auf “Steinmeyer Orgel St. Michaelis Hamburg”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.