Startseite Nach oben
Ann-Helena organ

Siemann Orgel St. Wolfgang Regensburg

kath. St. Wolfgang Kupfmühl

Orgelbauer:

Willibald Siemann op. 511

Baujahr:

1944 / 1985 / 2018

Datum des Erstbesuchs:

2019

Disposition und Spielhilfen

Spätromantische größte Siemann Orgel kath. St. Wolfgang Regensburg, 3 M, freier Spieltisch (neu 2018), 53 R, Kegelladen

2005 gereinigt, 2018 saniert und verändert durch Mühleisen Orgelbau (Leonberg). Der Nacktpfeifenprospekt umrankt die große Fensterrosette . Der neue, bewegliche Spieltisch (von 4 auf 3 M reduziert) kann direkt vor den Altar geschoben werden.
Ich spielte dort einen Klavierabend im Gemeindesaal.

Normalkoppeln

jedes Werk frei an jede Klaviatur zuordenbar, Haupt- und Schwellwerk darüber hinaus in jeweils zwei Sektionen getrennt koppelbar

Oktavkoppeln

sämtliche Oktavkoppeln und frei programmierbare Intervallkoppeln

Spielhilfen

Setzeranlage MIDI-Aufnahme und Abspielfunktion, Tutti, Crescendowalze, Crescendo Ab, Zungengeneralabsteller, Mixturen Ab, Registerfessel, Tastenfessel für jede Klaviatur

HW I

Bourdon 16′

Weitprincipal 8′

Hohlflöte 8′

Gemshorn 8′

Dulciana 8′

Octave 4′

Nachthorn 4′

Offenquinte 22/3

Octave 2’

Mixtur 5f 11/3

Trompete 8′

Clairon 4’

Positiv II

Rohrflöte 8′

Singend Gedackt 8′

Viola di Gamba 8′

Geigenprincipal 4′

Querflöte 4′

Octavin 2′

Sesquialter 2f 22/3

Scharff 3f 1′

Krummhorn 8’

SW III

Quintatön 16′

Hornprincipal 8′

Fernflöte 8′

Salicional 8′

Unda Maris 8′

Italienisch Principal 4′

Blockflöte 4′

Nasat 22/3

Feldflöte 2’

Terz 13/5

Sifflöte 11/3

Kleinoctave 1′

Echomixtur 4f 2’

Cymbel 3f 1/2

Rankett 16′

Deutsche Oboe 8’

Tremulant

Portalwerk III

Principal 8′

Rohrgedackt 8′

Gambe 8′

Octave 4′

Kleingedackt 4′

Quinte 22/3

Gemshorn 2’

Pedal Portalwerk

Untersatz 32′

Gedecktbass 16′

Principal 8′

Rohrgedackt 8′

Gambe 8′

Choralbass 4′

Pedal

Contrabass 32′

Principalbass 16′

Subbass 16′

Zartbass 16′

Octavbass 8′

Gedacktbass 8′

Jubalflöte 4′

Rauschpfeife 3f 22/3

Posaune 16’

Trompete 8′

Clarion 4′

Die Kirche ist sehr groß und hoch. Das Portalwerk der Orgel ist nun schwellbar.

Klang und Akustik

Sehr schöne Cymbel im Schwellwerk, warme Farben, sanfte Flöten, streichende Solo-Register

Persönliche Note

Es war schön, hier am Flügel zu konzertieren.


4 Antworten auf “Siemann Orgel St. Wolfgang Regensburg”

  1. Jörg Mührmann

    Vielen Dank für die Orgel Informationen, du machst es von allen am besten, du bist meine Lieblingsinfluencerin.

  2. Daniel Ruppel

    Eine sehr interessante Erläuterung! Du machst das sehr gut, Laien Orgeln zu vermitteln.

  3. Thomas Grimm

    Eine Großartige Erläuterung, es würde mich interessieren wie so eine Orgelreinigung vorgenommen wird und wie du Orgeln und Zungen stimmst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.