Startseite Nach oben

Schumann-Haus Zwickau

Zwickau

Orgelbauer:

Robert Schumann Geburtshaus

Baujahr:

1810

Datum des Erstbesuchs:

1990/2022

Disposition und Spielhilfen

Geburtshaus von Robert Schumann (1810). Seit 1956 befindet sich darin ein Museum. Verteilt über acht Räume sind historische Möbel, Erinnerungsstücke, Tagebücher, Schmuck, Gemälde, Handschriften und Tasteninstrumente aus dem Leben von Clara und Robert Schumann zu sehen. So zum Beispiel den Wiener Flügel von A. Stein, an dem Clara Schumann als Neunjährige im Leipziger Gewandhaus im Jahr 1828 ihr erstes Konzert spielte.

Klang und Akustik

Schöne trockene Akustik der Räume mit Parkett

Persönliche Note

Wunderbare Instrumente. Besonders schön der Flügel mit Pedal, alte Bücher und Tagebücher und Noten von Clara, Brahms, Robert, der Saal, indem ich den Schumann Wettbewerb erfolgreich spielte.


2 Antworten auf “Schumann-Haus Zwickau”

  1. Danke für die informativen Eindrücke in Wort und Bild. Existiert außer dem Foto am Flügel auch ein Musikvideo von der Pianistin und Schumann – Preisträgerin Ann-Helena Schlüter? Das wäre super.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.