Startseite Nach oben

Schuke Chororgel St. Nikolai Stralsund

ev. St. Nikolai Hansestadt Stralsund

Orgelbauer:

Schuke (Potsdam)

Baujahr:

1986

Datum des Erstbesuchs:

April 2022

Disposition und Spielhilfen

Schöne Hansestadt Stralsund, von ihrem “Vorort” Altefähr auf Rügen besonders gut zu sehen, vom Strand aus, direkt bei St. Nikolai Altefähr. Hier küssen sich über die Ostsee zwei Seefahrerkirchen namens St. Nikolai. Schuke Chororgel rechts oben. Truhenorgel unten.

Rückpositiv I 

1 Holzgedackt 8‘

2 Principal 4‘

3 Rohrflöte 4‘

4 Nasard 2  2 / 3‘

5 Gemshorn 2‘

6 Terz 1  3 / 5‘

7 Sifflöte 1‘

8 Scharff III-V

9 Krummhorn 8‘

Tremulant

Pedal 

18 Subbaß 16‘

19 Oktavbaß 8‘

20 Choralbaß 4‘

21 Rauschpfeife^ 4‘

22 Posaune 16‘

Hauptwerk II 

10 Quintadena 16‘

11 Principal 8‘

12 Koppelflöte 8‘

13 Oktave 4‘

14 Spitzflöte 4‘

15 Oktave 2‘

16 Mixtur VI

17 Trompete 8‘

Koppeln

II/I , I/P , II/P

Klang und Akustik

Wunderbare 4 Sekunden Nachhall

Persönliche Note

Einst schwedische Hansestadt. Stralsund und Greifswald sind mit knapp 60.000 Einwohnern ca. gleich groß, aber völlig unterschiedlich. Die eine eine Unistadt. Die andere, Stralsund, eine Hafen-Orgel-Urlaubsstadt.

Egal wie groß eine Orgel ist: Ein solches „Blasinstrument“ muß von der Basis her immer weicher gespielt werden als ein „Schlaginstrument“ wie Flügel


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.