Startseite Nach oben
Taborkirche-Freudenstadt

Rieger Orgel Taborkirche Freudenstadt

ev. Taborkirche

Orgelbauer:

Rieger (Österreich)

Baujahr:

1994

Datum des Erstbesuchs:

2015

Disposition und Spielhilfen

Wunderschöne Kirche, eines meiner ersten Orgelkonzerte, Musik in der Taborkirche beim Kurhaus

Recit III C-a3

24 Bourdon 16’

25 Diapason 8’

26 Flute travers 8’

27 Gambe 8’

28 Voix celeste 8’

29 Flute octav 4’

30 Octavin 2’

31 Plein Jeu 2  2 / 3’

32 Trompette harm. 8’

33 Hautbois 8’

34 Vox humaine 8’

35 Clairon harm. 4’

Tremulant

Pedal C-f1

36 Contrebasse 16’

37 Soubasse 16’

38 Basse 8’

39 Bourdon 8’

40 Flute 4’

41 Bombarde 16’

42 Trompette 8’

Positiv II (expressiv) C-a3

13 Montre 8’

14 Cor de nuit 8’

15 Salicional 8’

16 Prestant 4’

17 Flute 4’

18 Nasard 2  2 / 3’

19 Doublette 2’

20 Tierce 1  3 / 5’

21 Larigot 1  1 / 3’

22 Fourniture 1  1 / 3’

23 Trompette 8’

Tremblant

Grand Orgue I C-a3

1 Bourdon 16‘ 

2 Montre 8‘

3 Bourdon 8‘

4 Flute harmonique 8‘

5 Gambe 8‘

6 Prestant 4‘

7 Flute douce 4‘

8 Doublette 2‘

9 Cornet V 8‘

10 Fourniture 2‘

11 Trompette 16‘

12 Trompette 8‘

Koppeln

II/I , III/I , III/II

I/P , II/P , III/P

Hilfen

Kombinationen: 12×16 gen. Sequ.

Züge: Zg-GO, Zg-Pos, Zg-Rec, Zg-Ped, Mxt

Klang und Akustik

Schöne Orgel, Orgelkonzert 2015, Bach Kunst der Fuge, Musik in der Taborkirche

Persönliche Note

Eines meiner ersten Orgelkonzerte: Bach Kunst der Fuge


Eine Antwort auf “Rieger Orgel Taborkirche Freudenstadt”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.