Startseite Nach oben
Schwanberg-St-Michaelskirche

Rieger Orgel St. Michaelskirche Schloss Schwanberg

Rödelsee, Unterfranken, Communität Casteller Ring

Orgelbauer:

Rieger (Österreich)

Baujahr:

1993

Datum des Erstbesuchs:

2017

Disposition und Spielhilfen

Schwanberg (Steigerwald), Kloster Schwanberg, Landkreis Kitzingen, Franken, 17 Register, II-P, C-g”’, C-f’

Hauptwerk C – g3

  • Principal 8′

  • Spitzflöte 8′

  • Octave 4′

  • Sesquialtera II 2 2/3′

  • Flachflöte 2′

  • Mixtur IV 1 1/3′

  • Trompete 8′

Positiv II. C – g3

  • Holzgedackt 8′

  • Rohrflöte 4′

  • Principal 2′

  • Quinte 1 1/3′

  • Gamba 8′

  • Tremulant

Pedal C – f1

  • Subbaß 16′

  • Principal 8′

  • Gedackt 8′

  • Choralbaß 4′

  • Fagott 16′

Koppeln:

  • II/I, I/P, II/P

Klang und Akustik

Schöner Klang, ebenerdige, kleine zarte Orgel vorn beim Altar, sehr gut für Bach, samtig-trockene Akustik

Persönliche Note

Schöner Saal, gut besuchte Konzerte gespielt


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.