Startseite Nach oben

Popp Orgel Ilvesheim

Ilvesheim kath. St. Peter

Orgelbauer:

Joachim Popp

Baujahr:

Neubau 2000

Datum des Erstbesuchs:

12. Mai 2021

Disposition und Spielhilfen

 

Popp-Orgel Ilvesheim bei Mannheim, Orgelneubau 2000 in der kath. Kirche St. Peter

  • 27 Register auf 2 Manualen und Pedal.
  • Mechanische Tontraktur.
  • Doppelte Registertraktur in mechanischer und elektrischer Ausführung.

1. Manual C-g”’

  • 1. Bourdon 16′
  • 2. Principal 8′
  • 3. Holzflöte 8′
  • 4. Gambe 8′
  • 5. Octave 4′
  • 6. Hohlflöte 4′
  • 7. Quinte 2 2/3′
  • 8. Superoctave 2′
  • 9. Terz 1 3/5′
  • 10. Mixtur 4fach 1 1/3′
  • 11. Trompete 8′
  • 12. Tremulant

2. Manual C-g”’ Schwellwerk

  • 13. Lieblich Gedackt 8′
  • 14. Salicional 8′
  • 15. Voix coelestis 8′
  • 16. Geigend Principal 4′
  • 17. Traversflöte 4′
  • 18. Nassat 2 2/3′
  • 19. Piccolo 2′
  • 20. Terz 1 3/5′
  • 21. Larigot 1 1/3′
  • 22. Sifflöte 1′
  • 23. Oboe 8′
  • 24. Tremulant

Pedal

  • 25. C-f’
  • 26. Subbaß 16′
  • 27. Octavbaß 8′
  • 28. Cello 8′
  • 29. Choralbaß 4′
  • 30. Posaune 16′

Koppeln

  • II-I
  • I-P
  • II-P

Nebenzüge

  • Patruelis stella
  • Noli me tangere
Prospekt: Unbekannt und wunderschön

Popp Orgel Ilvesheim

Klang und Akustik

Wunderschöner Prospekt, heller Klang, kleine Orgel, aber oho, leuchtende Akustik, hübsche Kirche

Persönliche Note

Schöne rot-gelbe Kirche, langes, gepflegtes Kirchenschiff

Das prospektseitig von Popp in 1999 abgeänderte und ergänzte Gehäuse ist unbekannter älterer Herkunft. Bis 1999 befand sich darin ein elektropneumatisches Kegelladeninstrument  aus der Vorkriegszeit,  der Firma Carl Hess / Durlach,  welches komplett beseitigt wurde.


2 Antworten auf “Popp Orgel Ilvesheim”

  1. Andreas Friedrich

    Diese Information begeistert auch durch die Bilder, Fotos und die Seltenheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.