Startseite Nach oben

Pedal Clavichord, gebaut von Sander Ruys für Ann-Helena nach J.D. Gerstenberger, A. Schnitger, P.J. Specken (Alkmaar)

Würzburg

Orgelbauer:

Sander Ruys, Niederlande (Gerstenberg-Schnitger-Specken), Opus 1

Baujahr:

2021 (1743/1760)

Datum des Erstbesuchs:

2021

Disposition und Spielhilfen

Unikat. Großes Konzert-Pedalclavichord nach Gerstenberg für mich gebaut, das einzige seiner Art hier in Deutschland, vielleicht in Europa. Gerstenberg: 1716 bei Gera  geboren (Kopie von 1760, Geringswalda), Umfang C-d1 statt C-c1 und 4-chörig besaitet (größter Teil umsponnen, 2 x 8′ und 2 x 16′), bundfrei. Modell Gerstenberg, Specken, Schnitger, gebaut von Sander Ruys (Dongjum, bei Alkmaar, Niederlande, Holland) für Ann-Helena. Design Gerstenberg, Pedal Schnitger, Manuale Sprecken. Bauzeit: Ein Jahr. 12 Monate. Duftendes, frisches Holz besorgt. Großes Notenpult, wie ich es liebe und brauche. Ich habe die einzelnen Steps wie bei einem Baby verfolgt.
Pedal nicht nach Gerstenberg, sondern nach Schnitger Orgel in Alkmaar (Niederlande), extra abgemessen.
Länge Instrument 225 cm. Stimmschlüssel, rotes Band. Bachs Lieblings-Übe-Instrument. Pedal Clavichord AHS. Die Resonanzböden sind nur 3 mm stark wegen Klang, wie bei der Violine. Empfindlich. So muss die Luftfeuchtigkeit stets reguliert werden. Es wiegt ca. 150 kg. Es kann transportiert werden, aber das Aufbauen und Stimmen kostet viel Zeit, und es braucht einen Wagen mit 2,25 m Innenraum.

Manuale nach Specken, Stockholm 1743, bundfrei C-d3, zweichörig besaitet in Messing. Die zwei Manuale sind identisch gebaut, klingen aber leicht anders (auch der Position über einander, das Unterste ist quasi abgedeckt von dem oberen). Die Specken Manuale passen also sehr gut bei meinem Gerstenberg Pedalinstrument. Dazu bin ich auch halb schwedisch, halb deutsch.

Rötlich gebeizt, 2 M, Pedal 2,70 m lang, Kopie Gerstenberg, Bank, mit schönen schrägen Beinen, Gehäuse Rüster, Tasten Eibe, Pedale nach Alkmaar Schnitger Orgel, rötliche Beitze, Resonanzböden, breites Notenpult, Pedale aus Kiefer, aber Bekleidung Eiche, wie Alkmaar, von Schnitger Orgel Alkmaar vermessen, verzierte Bank, rotes Band. Es muss ca. einmal im Monat gestimmt werden. Manuale sind selbständig, bundfrei. Drei Einzelinstrumente in einem. Johann David Gesternberger war ein wichtiger Instrumentenbauer und Orgelbauer.

Philipp Jakob Specken (Musikmuseet Stockholm) ist 1683 in Dresden geboren, also in der Nähe von Gerstenberg und Gottfried Silbermann, und in Stockholm gestorben (siehe auch Information bei Scenkonstmuseet Stockholm). Er arbeitete in Stockholm als wichtiger Instrumentenbauer.

Stimmtonhöhe a1 = 415 Hz (also kein Duett mit meinem Steinway, obwohl er direkt daneben steht).

Testspieler: Pieter van Dijk, Erik van Bruggen.

Es sind 2 Stimmschlüssel dabei: Eins für Manuale und 8′ und eins etwas grösser für 16′. Pedal ist 8′ und 16′. Also dafür die 2 Maße. Das obere Manual hat einen Deckel, dadurch ist alles abgedeckt und geschützt. Holz ist gewachst. Instrumente sprechen meine Liebessprache.

AHS. JSB.

Heizen ist kein Problem, Luftfeuchtigkeit schnell wechseln ist schlecht. Vor allem bei Frost aufpassen! Nicht unter 40 % kommen lassen! Immer rund 55 % ist ideal. Es gibt dazu Geräte! Es können sonst Resonanzböden reißen

Ich besuchte Sanders wunderschöne Werkstatt und Haus. Inmitten von Rosen, Katzen und Tomaten baut er seine wunderschönen Instrumente in Holland. Das Instrument kommt in ca. 4 Wochen zu mir. Sinnlicher Touch der Tasten.

Klang und Akustik

Wunderschön! In love!
Meine Instrumente:

Tasteninstrumente


https://www.ann-helena.de/orgelinfo/steinway-fluegel-ahs-wuerzburg/

Persönliche Note

Vorbild Baßclavichord bei Pieter van Dijk, Alkmaar, darauf ich übte; daraufhin besuchte ich Sanders Werkstatt. Pieter van Dijk hat ein Clavichord nach Oehme mit von Sander “erfundenem” angehängten Pedal. Bei mir ist das Instrument ist ein total selbständiges Instrument! Drei große Einzelinstrumente. Ich habe auch das Stimmbuch und Handbuch CLAVICHORD TUNING AND MAINTENANCE von Peter Bavington. Zum Pedal-Stimmen muss man zu zweit sein. Nächster Stimmkurs im Mai in Wesel.


3 Antworten auf “Pedal Clavichord, gebaut von Sander Ruys für Ann-Helena nach J.D. Gerstenberger, A. Schnitger, P.J. Specken (Alkmaar)”

  1. Karl Ackerman

    It is truly a beautiful instrument..thank you beautiful Ann-Helena for always sharing such wonderful music and history ❤

  2. Ein interessantes Instrument für die vielfältige musikalische Meisterschaft der Künstlerin Ann-Helena. Viel Freude und Erfolg damit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.