Startseite Nach oben

Kern Orgel Kl. Saal HfMDK Frankfurt

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

Orgelbauer:

Kern

Baujahr:

1991

Datum des Erstbesuchs:

2017

Disposition und Spielhilfen

Chopin-Frankfurt-am-Main-KlavierHochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Kleiner Saal, französisch-klassisch, 2019 neu ausgereinigt. Sie ist sehr interessant, wenn auch etwas laut für den Saal. Ich hatte damals noch ganz lange Haare: 2017-2019, 6 Semester Hochstufung.

I. Positif  C-g3

Bourdon   8′

Prestant  4′

Flûte      4′

Nazard    2 2/3′

Quarte      2′

Tierce     1 3/5′

Larigot    1 1/3′

Sifflet    1′

Cymbale   3 rangs

Cromorne 8′

Tremulant

II.  Grande Orgue  C-g3

Bourdon   16′

Montre     8′

Bourdon   8′

Prestant  4′

Flûte     4′

Quinte   2 2/3′

Doublette   2′

Fourniture  4 rangs

Cornet   5 rangs/ab c1)

Trompette  B/D

Voix humaine 8′

Clairon  4′

Tremulant

III: Écho  C-g3

Bourdon  8′

Flûte      4′

Cornet  3 rangs  (ab g0)

Trompette   8′ ab  c0

Pédale   C-f1

Soubasse    16′

Flûte      8′

Prestant 4′

Fourniture  4 rangs

Bombarde   16′

Trompette   8′

vorderspielig,  Tirasse  G.O.   Tirasse Pos.   Copula  Pos.  G.O.

Klang und Akustik

Direkt, trockene Akustik, sehr schöner Saal mit schönen Steinway Flügeln und Cembali. Siehe Videos hier unten:

Persönliche Note

Die Orgel lässt sich zuklappen und wird zu einer Wand, wie eine helle Holzwand verborgen und „verschwunden”


2 Antworten auf “Kern Orgel Kl. Saal HfMDK Frankfurt”

  1. Ansprechend und einladend, besonders gefallen mir die Videos von der Orgel und dem Klavierspiel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.