Startseite Nach oben
St-Gallen

Kuhn Orgel St. Laurenzen St. Gallen, Schweiz

ev. St. Laurenzenkirche

Orgelbauer:

Kuhn

Baujahr:

1979

Datum des Erstbesuchs:

2016

Disposition und Spielhilfen

Kuhn Orgel St. Laurenzen St. Gallen, Schweiz

45 Register, erbaut 1979 durch Orgelbau Kuhn.

Vorgänger Orgeln

erste Orgel geweiht 1511, zweite Orgel 1762 erbaut von J. Bommer, (Lommis), dritte Orgel 1856 eingebaut von M. Braun (Spaichingen), geplant ist ein Orgelneubau Weihe 2023

Rückpositiv I C-g3

1 Suavial 8‘

2 Bleigedackt 8‘

3 Prinzipal 4‘

4 Koppelflöte 4‘

5 Sesquialtera II 2  2 / 3‘

6 Schwiegel 2‘

7 Spitzquinte 1  1 / 3‘

8 Sifflöte 1‘

9 Scharff III 1‘

10 Krummhorn 8‘

Tremulant

Unterwerk III C-g3

22 Ital. Prinzipal 8‘

23 Holzgedackt 8‘

24 Viola di Gamba 8‘

25 Unda maris 8‘

26 Geigenprinzipal 4‘

27 Traversflöte 4‘

28 Nazard 2  2 / 3‘

29 Flageolet 2‘

30 Mixtur V 2‘

31 Terzzimbel III 16‘

32 Fagott 16‘

33 Trompette harm. 8‘

34 Clairon 4‘

Tremulant

 

Hauptwerk II C-g3

11 Pommer 16

12 Praestant 8‘

13 Nachthorn 8‘

14 Spitzgedackt 8‘

15 Oktave 4‘

16 Rohrflöte 4‘

17 Quinte 2  2 / 3‘

18 Superoktave 2‘

19 Mixtur IV 1  1 / 3‘

20 Kornett V 8‘

21 Trompete 8‘

Pedal C-f1

35 Praestant 16‘

36 Subbass 16‘

37 Oktave 8‘

38 Spitzflöte 8‘

39 Oktave 4‘

40 Rohrpfeife 4‘

41 Blockflöte 3‘

42 Mixtur IV 2  2 / 3‘

43 Posaune 16‘

44 Zinke 8‘

45 Schalmei 4‘

Koppeln

Kuhn Orgel St. Laurenzen St. Gallen

Klang und Akustik

Seht schöne Akustik, großer mächtiger Raum, Orgel über dem Chor

Persönliche Note

Hier habe ich an Orgel und Klavier konzertiert


2 Antworten auf “Kuhn Orgel St. Laurenzen St. Gallen, Schweiz”

  1. Andreas Friedrich

    Sehr gut dargestellt, das Video mit der Klaviermusik und im Hintergrund die Orgel ist spitze. Danke

  2. Roland Breuer

    Auch in der Schweiz konzertiert Ann-Helena, üb real eine gern gehörte Pianistin und Organistin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.