Startseite Nach oben

Kuhn Orgel St. Johanniskirche Kulturkirche Hamburg Altona

Hamburg-Altona

Orgelbauer:

Fa. Th. Kuhn AG (Männedorf, CH, Schweiz)

Baujahr:

1998 (Einweihung 1.11.1998)

Datum des Erstbesuchs:

2020

Disposition und Spielhilfen

Große romantische (französisch orientierte) Orgel. Ich war hier 2020 auf der Orgelakademie Hamburg im Januar 2020, kurz vor der Pandemie, in der Orgelstadt Hamburg, in der ich bereits studierte
Die Orgel besitzt 48 Register auf 3 Manualen und Pedal. Die Vorgängerorgel wurde leider 1994 durch Brand vernichtet. Es war eine Sauer Orgel (40/II/P) von 1873, mit mechanischen Kegelladen, die dann 1905 auf pneumatische Traktur umgestellt wurde, weil dies damals modern war. Nach dem Krieg gab es einen Umbau durch Beckerath 1965 (52/IV/P), mit Pfeifen vom Sauer, mechanisch (allerdings elektrische Registertraktur). Diese Orgel verbrannte. Sehr schade, dass zwei Top-Orgeln hier vernichtet wurden.

Grand Orgue C-g3 und Positif (schwellbar) 

 

Montre 16′ Bourdon 16′
Montre 8′ Montre 8′
Flûte harmonique 8′ Salicional 8′
Gambe 8′ Flûte 8′
Bourdon 8′ Bourdon 8′
Prestant 4′ Prestant 4′
‘Flûte 4’ Flûte 4′
Doublette 2′ Nazard 2 2/3′
Fourniture 5fach 2′ Doublette 2′
Cornet 5fach (ab f) Tierce 1 3/5′
Trompette 8′ Plein-jeu 4fach 1 1/3′
Clairon 4′ Trompette 8′
Cromorne 8′
Tremblant

Récit C-g3 (schwellbar) 

Quintaton 16′
Flûte traversière 8′
Viole da Gambe 8′
Bourdon 8′
Voix céleste (ab c) 8′
Flûte octaviante 4′
Octavin 2′
Plein-jeu 5fach 2′
Basson 16′
Trompette harmonique 8′
Hautbois 8′
Voix humaine 8′
Clairon harmonique 4′
Tremblant

 

Pédale C-f1

Soubasse 32′
Montre 16′
Soubasse 16′
Violon 16′
Flûte 8′
Violoncelle 8′
Flûte 4′
Bombarde 16′
Trompette 8′
Clairon 4′

Koppeln

II/I; III/I; III/II; III/I sub; I/P; II/P; III/P; III/P super und eine Setzeranlage mit 256 Kombinationen

Klang und Akustik

Brillant, virtuos, jedoch sehr laut insgesamt, wenn man nicht aufpasst – dann wirkt es hart

Persönliche Note

Wir spielten mit Olivier Latry (der ja unglaublich gehyped wird) Vierne und Widor. Es war spannend. Der Unterricht wurde nach unten gebeamt. Die Orgel sieht aus wie eine mächtige silberne Fledermaus-Schwinge.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.