Startseite Nach oben

Klais Orgel Peterskirche Heidelberg

ev. Peterskirche

Orgelbauer:

Johannes Klais (Bonn)

Baujahr:

1984

Datum des Erstbesuchs:

2019

Disposition und Spielhilfen

Hier habe ich während meines Studiums in Heidelberg viel geübt.
34 Register, 3 Manuale, ebenerdig links stehend

Hauptwerk I C-g3

1 Pommer 16‘

2 Principal 8‘

3 Rohrflöte 8‘

4 Octave 4‘

5 Spitzflöte 4‘

6 Superoctave 2‘

7 Quinte 2  2 / 3‘

8 Terz 1  3 / 5‘

9 Mixtur IV

10 Trompette 8‘

Pedal C-f1

28 Subbaß 16‘

29 Oktave 8‘

30 Spielflöte 8‘

31 Tenoroktave 4‘

32 Hintersatz III

33 Posaune 16‘

34 Trompete 8‘

Brustwerk III C-g3

21 Holzgedackt 8’

22 Rohrflöte 4’

23 Prinzipal 2’

24 Nasard 2  2 / 3‘

25 Terz 1  3 / 5’

26 Sifflet 1‘

27 Vox humana 8’

Tremulant

Nachtigall

Schwellwerk II C-g3

11 Bourdon 8‘

12 Gamba 8‘

13 Vox coelestis 8‘

14 Principal 4‘

15 Flute Octaviante 4‘

16 Waldflöte 2‘

17 Larigot 1  1 / 3‘

18 Scharf III

19 Hautbois 8‘

20 Cromorne 8‘

Tremulant

Koppeln

II/I , III/I , I/P , II/P , III/P

Spielhilfen

mechanische Spiel- und Registertraktur

8000fache elektronische Setzeranlage

Sequenzer, Crescendowalze

Klang und Akustik

Samtig-trockene Akustik

Persönliche Note

Schöne, edle Übe-Orgel


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.