Startseite Nach oben

Klais Chororgel Dom Trier

kath. Dom

Orgelbauer:

Johannes Klais, Bonn

Baujahr:

1996

Datum des Erstbesuchs:

20.11.2021

Disposition und Spielhilfen

Wunderschöne Hängekonsole, schöner romanisch wirkender Prospekt gegenüber eines großen weißen Engels. 24 R, 2 M. Ein zweiter, elektrischer Spieltisch auf dem Hochchor: Schwalbenschwester, mit ihren eigenen Spieltischen, an der Südwand, gegenüber der Hauptorgel. Nach Trier versorgte Klais fast alle Dome mit Orgeln versorgt…

HW 1. Manual C-g3

Principal 8

Bordun 8

Octave 4

Rohrflöte 4

Quinte 2 2/3

Superoctave 2

Mixtur 4fach 1 1/3

Trompete 8

Schwellwerk 2. Manual C-g3

Lieblich Gedackt 16

Rohrflöte 8

Salicional 8

Principal 4

Bockflöte 4

Nasard 2 2/3

Schweizerpfeife 2

Terz 1 3/5

Quinte 1 1/3

Sifflet 1

Oboe 8

Tremulant

 

Pedal C-f1

Subbass 16

Salicet 16

Octave 8

Gedackt 8

Fagott 16

‘- Normalkoppeln

– Mechanische Spieltraktur Spieltisch auf Schwalbennest

– Elektrische Spieltraktur Chorpodest

– Elektrische Registertraktur, 96 elektronische Setzerkombination, Schweller elektrisch

Klang und Akustik

Glitzernd

Persönliche Note

Elegantes Schmuckstück, wunderschön eingepasst.


2 Antworten auf “Klais Chororgel Dom Trier”

  1. Maximilian Nicolaus

    2 Helenen begegneten sich auf Augenhöhe, machtvolle Frauen beide, fest verwurzelt im Blick auf die Mitte des Universums am Gestirnenhimmel der unendlich schöpferischen Welt. Die Welt, die Musik, die Macht, die Frauen. An die Macht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.