Startseite Nach oben

Knauf Hesse Orgel Goldbach

ev. St. Peter (1518)

Orgelbauer:

Knauf/Hesse

Baujahr:

1830/71

Datum des Erstbesuchs:

2021

Disposition und Spielhilfen

Spätgotisch, Kreuzrippengewölbe, Prospekt mit 14 Feldern, keine Schleier, geschwungene Simse, 2 M, 21 R. Noch barock, nicht klassizistisch.

Johann Valentin Knauf (1762-1847) und Ernst Siegfried Hesse (1789-1837) und Ernst Ludwig Hesse (1768-1823).

 

HW C-f3

Bordun 16

Principal 8

Bordun 8

Gamba 8

Octave 4

Quinte 2 2/3

Octave 2

Mixtur 3fach

Cornett 3fach

OW

Gedackt 16

Geigenprincipal 8

Gedackt 8

Flautotravers 8

Salicional 8

Gemshorn 4

Flauto dolce 4

Quinte Octave 2

Pedal

Subbass 16

Violon 16

Octavbass 8

Cellobass 8

PK zum HW

PK zum OW

MK

Calcantenglocke

Ventil

Sperrventile

 

Klang und Akustik

Die Orgel muß noch restauriert werden, die Bälge sind beschädigt und undicht, das Pfeifenwerk durch Nichtnutzung verstimmt. Doch die Klänge sind wundervoll.

Persönliche Note

Knauf Hesse Orgel Goldbach: Die vielseitige Orgellandschaft in Thüringen liebe ich.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.