Startseite Nach oben

Euler Orgel KunstKulturKirche Frankfurt/Main

KunstKulturKirche Allerheiligen

Orgelbauer:

Friedrich Euler (Hofgeismar)

Baujahr:

1955

Datum des Erstbesuchs:

2019

Disposition und Spielhilfen

Frankfurt am Main, Orgelbauanstalt Euler, 3 M, freier Spieltisch

Oberwerk III C-g3

1 Holzgedackt 8‘

2 Spitzflöte 4‘

3 Prinzipal 2‘

4 Sifflöte 1‘

5 Sesquialtera 2 fach

6 Scharff 4 fach 1‘

7 Rankett 16‘

8 Schalmey 4‘

Tremulant

Hauptwerk II C-g3

14 Quintade 16‘

15 Prinzipal 8‘

16 Rohrflöte 8‘

17 Oktave 4’

18 Gedackt 4‘

19 Blockflöte 2‘

20 Mixtur 4-6 fach 2‘

21 Trompete 8‘

 

Positiv I C-g3

9 Nachthorngedackt 8‘ 

10 Gemshorn 4‘

11 Waldflöte 2‘

12 Quintzimbel 3 fach 1  1 / 3‘

13 Krummhornregal 8‘

Tremulant

Pedalwerk C-f1

22 Subbaß 16

23 Prinzipalbaß 8‘

24 Choralbaß 4‘

25 Rauschpfeife 4 fach 2  2 / 3‘

26 Posaune 16

Koppeln

III/II , III/I , I/II , P/I , P/II , P/III

Spielhilfen

elektrische-pneumatische Traktur

zwei ergänzende freie Kombinationen

unabhängige Einzelzungenabsteller

Registratur Oberwerk und Positiv mit freien Kombinationen

Winddrossel

Klang und Akustik

Euler Orgel KunstKulturKirche Frankfurt/Main: Schöne Konzerte mit meinen Kompositionen und von Hans-Ola Ericsson

Persönliche Note

Es war sehr schön, im Rahmen der HfMDK Frankfurt hier zu konzertieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.