Startseite Nach oben

Freiwiß Orgel Kloster Irsee

kath. Klosterkirche St. Peter und Paul

Orgelbauer:

Balthasar Freiwiß

Baujahr:

1752-1754

Datum des Erstbesuchs:

2019

Disposition und Spielhilfen

In Irsee, Bayern, steht diese wunderschöne Barockorgel der katholischen Klosterkirche von Franz Beer 1699-1704, ich habe sie während meines Stipendien-Aufenthalts in Irsee gespielt. Erbaut durch B. Freiwiß und weitgehend im Original erhalten.

Hauptwerk I C-c3

1 Principal 16‘

2 Principal 8‘

3 Gamba forte 8‘

4 Copl 8‘

5 Quintadena 8‘

6 Octav 4‘

7 Spiz-Flöte 4‘

8 Rohr-Flöte 4‘

9 Copl-Flöte 4‘

10 Sesquialtera  II 2  2 / 3‘

11 Mixtur  IX 2‘

12 Cymbalum  IV 2  2 / 3‘

13 Trompete 8‘

Pedal C-f0

22 Principalbass 16‘

23 Subbass (C-H) 16’

24 Porduenbass 16’

25 Octavbass 8’

26 Violonbass 8’

27 Quintbass 5  1 / 3’

28 Hohlflaute 4’

29 Cornet  XI  (C-H) 4’

30 Posaune 16’

31 Fagot 8’

Rückpositiv II C-c3

14 Copl 8‘

15 Flute douce 8‘

16 Salicional 8‘

17 Principal 4‘

18 Fugara 4‘

19 Floete 4‘

20 Superoctav 2‘

21 Mixtur  III 1‘

Koppeln

Manual-Coppelzug, Coppelzug I/P

Stimmung

Kirnberger III

Klang und Akustik

Sehr schöne Kirche zum Meditieren

Persönliche Note

Es war schön, neben meiner literarischen Tätigkeit diese Orgel kennenzulernen und zu spielen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.