Startseite Nach oben

Ahrend Orgel Frankfurt a. M.

kath. Cantate Domino

Orgelbauer:

Ahrend/Brunzema

Baujahr:

1970

Datum des Erstbesuchs:

2020

Disposition und Spielhilfen

Norddeutsche wunderschöne Barockorgel unter Denkmalschutz, seitlich rechts stehend, 2017 restauriert. 32 Register, 3 M, mechanische Schleifladen, Schiebekoppel, schönes Rückpositiv

Rückpositiv  (I)       Hauptwerk (II)

Gedackt 8’                Bordun 16’

Praestant 4′              Praestant 8’

Rohrflöte 4′              Spitzgedackt 8’

Waldflöte 2’             Oktave 4’

Nasat 1 1/3’              Koppelflöte 4’

Sesquialtera             Oktave 2’

Scharff                        Quinte 2 2/3’

Krummhorn 8’         Cornett 5f.

Tremulant                 Mixtur und Trompete 8

 

Brustwerk (III)        Pedal

Holzgedackt 8’         Praestant 16’

Holzprinzipal 4’      Subbaß 16’

Rohrflöte 2’               Oktave 8’

Blockflöte 1’              Oktave 4’

Zimbel                         Mixtur

Regal 8’                       Posaune 16’

Carillon                       Trompete 8’

Tremulant                   Clarine 4’

Schiebekoppel Rückpositiv/Hauptwerk

Klang und Akustik

Samtig-trockene Akustik, heller kleiner Kirchenraum mit Glaskuppel und Wandteppich in sozialer Lage, freistehende Glockenanlage, kein Turm


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.