Startseite Nach oben

Termine

3 Antworten auf “Orgelkonzert Erfurt Büßleben”

  1. Spieglein Spieglein an der Wand

    Nicht, daß morgen noch enttäuschte Fans in der Büßleber Kirche stehen, wenn statt dessen der schlechte Anschütz das an sich gerissen hat

  2. Maximilian Nicolaus

    Live aus Büßleben am 9.1.2022, gefunden in Facebook:
    Hallo ihr lieben,
    ich habe eine Frage die vielleicht ein bisschen blöd klingt, über die ich aber seit meinem Dienst heute nachdenke.
    Eine meiner Dienstorgeln ist streng Mitteltönig gestimmt (Sterzingorgel Büßleben 1702).
    Ich habe heute von Georg Böhm das Stück Präludium und Fuge C-Dur gespielt und konnte mich noch nicht so richtig mit der e-Moll Stelle anfreunden.
    Die H-Dur Akkorde stimmen natürlich absolut garnicht.
    Wie löst ihr solche Probleme? In D-Dur würde der Tastenumfang im Manual nicht ausreichen.
    Einfach akzeptieren das es schräg klingt oder wirklich nur noch ganz frühe Musik spielen.
    Ich finde es schade auf einer Orgel von 1702 gefühlt nur Musik bis zum frühen 16.Jhd spielen zu können.
    Liebe Grüße aus Thüringen, Tom Anschütz

    • Thomas Engler schrieb dazu:
      Zitat einer meiner Lehrer aus dem Studium zu Bachs g-moll Fantasie: “Ja natürlich könnte ich die Stelle nur mit Gedeckt 8´ wie die Kollegen an meiner mitteltönigen Orgel [St. Cosmae in Stadte] spielen. Aber dann ist der Affekt dahin – volles Zungenplenum, damit die Farben der Chromatik greifbar werden. Schief ist nur ein moderner Ausdruck”.
      Anders ausgedrückt: Heutige Hörgewohnheiten an solchen Instrumenten über den Haufen werfen und sich auf die Stimmung mit zunächst reduzierter Registrierung einlassen. Wenn deine Ohren sich an den Wohlklang in den Tonarten gewöhnt haben, ist die herbe Farbe der weniger reinen Tonarten gradezu ein Segen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Aktuelle Termine und Konzerte: