Was ist dieser Klang, der dir Heimweh macht? (Ingeborg Bachmann)

Die deutschschwedische, vielseitig begabte Pianistin, Organistin, Komponistin, Autorin Ann-Helena Schlüter, geboren in Nürnberg, aufgewachsen in einer Pianisten-Familie, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Stipendien und Preise ab dem fünften Lebensjahr und galt als Wunderkind.

Sie begann das Klavierspielen ab dem dritten Lebensjahr bei ihrer Mutter (Schwedin, geboren in Jönköping), bis sie sieben war; ab dem siebten Lebensjahr bei ihrem Vater, geboren in Torgau, Pianist Prof. Karl-Heinz Schlüter (Busoni-Preisträger, unterrichtete am Konservatorium Osnabrück und Nürnberg). Ihre Mutter: Ann-Margret Schlüter (Elmgren), Organistin, Musikpädagogin an der Universität Würzburg.

Mit acht Jahren erste Gedichte. Unter anderem 1. Preisträgerin des internationalen Steinway Klavierwettbewerbs Hamburg, mehrfach Bundespreisträgerin Jugend musiziert, 1. Preis Nürnberger Klavierwettbewerb, Preisträgerin des Robert-Schumann Klavierwettbewerbs Zwickau, 1. Preis internationaler London Piano-Concerto-Competition des Masterworks-Festivals USA.

Sie studierte bei ihrem Vater neben Schule und Hochschule, gewann zahlreiche Klavierwettbewerbe und Literaturwettbewerbe. Sie begann den Klavierunterricht mit drei Jahren bei Vater und Mutter. Sie erhielt eine umfassende musikalische Ausbildung neben dem Klavier (Gesang, Chor, Ballett). Sie spielte preisgekrönt Klavierduo mit ihren Schwestern.

Ausgedehnte Konzert-, Studien- und Stipendiats-Reisen im In- und Ausland. 

Sie spielt international auf allen Kontinenten Konzerte u.a. in Kronstadt, Paris, Manila, Malmö, Prag, Perth, Ankara, Berlin, Phoenix, Winterthur, Moskau, Calvi, Stockholm, Melbourne, Zakopane, Brighton, Kathmandu, Kampala, Salzburg, Hobart, Riga, Frankfurt, London, Dublin, Sarospatak, Sydney, Basel, Lindau, Wien, Leipzig, Borås, Jönköping, Essen, München, Hamburg, Bratislava, Los Angeles…

Sie spielte als Solistin in renommierten Konzertreihen u.a. in Israel, Europa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Irland, Italien, Lettland, Tschechien, Schweden, Frankreich…), Russland, den USA, Australien, Tasmanien, Afrika, Nepal und den Philippinen.

Sie spielte als Gastsolisitin mit der Deutschen Radio Philharmonie 2020, mit den Jenaer Philharmonikern, dem Opernhausorchester Nürnberg, dem Sommerorchester Leipzig, dem Masterworks-Festival-Orchestra USA und verschiedenen Kammerorchestern in Stuttgart, Hamburg und Würzburg.

Tschaikowsky Klavierkonzert b- Moll mit den Jenaer Philharmonikern, Schumann Klavierkonzert a- Moll mit dem Masterworks-Festival-Orchestra in London, Mozart Klavierkonzerte mit dem Sommerorchester Gewandhaus zu Leipzig, Beethoven mit dem Saarländischen Rundfunkorchester.

Unter anderem konzertierte sie in der Stadthalle Hamburg, Mozarteum Salzburg, American Center Moskau, Masterworks Festival London, Gewandhaus zu Leipzig, Admiralspalast Berlin, Dom Berlin, Residenz Würzburg, Stadthalle Heilbronn, Meistersingerhalle und Oper Nürnberg, Katzin Hall Arizona State University Phoenix, USA, University of the Philippines, Manila, Peterskirche Wien, Dom zu Fulda, Dom zu Wetzlar, Dom zu Würzburg, Französischer Dom Berlin, Ludwigskirche Saarbrücken, Marktkirche Wiesbaden, Schnitger-Orgel Stade, Zempleni Festival Ungarn, Bachkirche Arnstadt, Großer Sendesaal Saarbrücken, SWR-Studio Kaiserslautern, Barocksaal Rostock, Kathedrale Kevelaer, Sophienkirche Stockholm, Steinway Hall Phoenix…

mehr lesen

Konzertfach Klavier, Konzertfach Orgel

Sie studierte künstlerisches Klavier in der Meisterklasse Konzertfach Klavier an der Hochschule für Musik Würzburg (Künstlerisches Diplom mit der Note 1, Meisterklassendiplom Konzertexamen Klavier) bei Prof. Bernd Glemser, zuvor Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Nina Tichman. Nebenfach Gesang und Flöte.

Jungstudierende bei Prof. Arne Torger, neben dem Musikgymnasium Nürnberg und Würzburg, Solistenklasse Klavier bei Prof. Anatol Ugorski an der Hochschule für Musik Detmold, zusätzlich Instrumentalpädagogisches Diplom.

Sie studierte als DAAD-Stipendiatin (Deutscher Akademischer Austauschdienst) zwei Jahre in den USA für Master of Music M.A. Klavier und Kammermusik bei Prof. Eckart Sellheim und Prof. Walter Cosand (Arizona State University Phoenix, Arizona, named to the Dean’s List for outstanding academic achievement at Arizona State University USA) und 6 Monate in Perth, Australien.

Nach dem Magister Artium (Mag. art) in Musikwissenschaft und Musikpädagogik an den Universitäten Würzburg und Leipzig (Prof. Ulrich Konrad, Prof. Friedhelm Brusniak, Prof. Helmut Loos) konzertiert sie in den USA, Australien und Europa.

Sie studierte 2017-2019 Künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst HfMDK Frankfurt am Main bei Prof. Carsten Wiebusch, Abschluss mit der Note 1 nach 2 Semestern, Hochstufung von 6 Semestern (Nebenfach Gesang, Generalbass und Jazzklavier bei Prof. Christoph Spendel.

Promotionsstudium Universität Mozarteum Salzburg, Prof. Heike Henning.

Großes Latinum, fließend Englisch (TOEFL, Score 760 Graduate), fließend Schwedisch (Niveau B2, Vertiefungskurse, Zentrum für Sprachen ZFS Universität Würzburg).

mehr lesen

Auswahl Preise

1. Preis Internationaler Steinway-Klavierwettbewerb Hamburg

1. Preis Nürnberger Klavierwettbewerb

1. Preis Literaturwettbewerb Nürnberg

1. Preis Internationaler Literaturwettbewerb Villach, Österreich

1. Preis International Concerto-Competition London, Masterworks-Festival, Schumann Klavierkonzert

1. Preis International Visual Art Competition Grafimuse Brüssel

2. Preis Robert Schumann-Wettbewerb Klavier Zwickau, 1. Preisträgerin Bundeswettbewerb Jugend musiziert mehrfach

Preisträgerin Internationaler Literaturwettbewerb Regensburg RSGI, Finale Hattinger Literaturtage, Finale Münchner Lyrikwettbewerb

Stipendiatin Vera Ritter-Stiftung, Edwin Fischer-Stiftung und der Bayreuther Festspiele, Stipendiatin Arizona State University Phoenix, USA, GVL-Stipendiatin und von Sensus Schweden, DAAD. Ehrendiplom Universität Manila, Philippinen.

mehr lesen


Facettenschliff




Stilleklang und Himmelstöne


Klangwinkel

Tasten berühren, loslassen, erleuchtet, Nacht? Schwarz-weiß…