Startseite Nach oben

Tur Blogg

10. Dezember 2022: Viele Männer machen ihre Frauen zu Alleinerziehenden. (AHS)

Foto: Bouxwiller

Wir wachen gern für uns und schlafen leider oft für andere. (Karl Foerster) Stimmt.

Heute erinnere ich an Nina Simone, schwarze Blues-Sängerin aus den USA. Sie wurde von ihrer Plattenfirma ausgebeutet. Ihre Mutter war eine Predigerin! 

Empfehlen kann ich den Film „Top Gun II“. Ich habe zu Advent Premium Plus von Freunden bekommen, wo man liegend Kino schaut – mai, bequem! ❤️Ich hatte Sorge, einzuschlafen, aber der Film war way zu spannend. 


Mein Song:

 

Ich habe eine neue Kooperation, ich berichte euch mehr. 

Es gibt übrigens sogenannte Lesezeichen, die heißen beispielsweise “Weimarer Persönlichkeiten”. Es werden nur Männer gelistet. Und sie sehen alle gleich aus. Wie Siebenlinge. Weiß, alt, konservativ.

 

 

Heute erinnere ich auch an Livinia Wilson, Schauspielerin mit vielen Talenten.

Und empfehle das Ostpreußische Tagebuch 1945-1947 von Hans Lehndorff.

Der Strafverteidiger und Anwalt Alexander Stevens (dem Fame offenbar sehr wichtig ist) behauptet dreist und öffentlich, einen Femizid gedeckt und bewusst nicht angezeigt zu haben – mit süffisanter Stimme und ziemlich pervers und dekadent betreibt er dabei minutenlang Victim Shaming und Victim Blaming (böse, böse Ehefrau), während seine Gesprächspartnerin Karolin Kandler mit hohem Stimmchen flirtend, lachend und begeistert den Femizid als „ultimatives Verbrechen“ lobt. „Oh Alex, du bist ja wieder Single“. Gelächter. Oh „Dr. Alexander Stevens“. Wie oft dieser Stevens wohl geholfen hat, dass frauenfeindliche Skandal-Urteile gesprochen wurden? Bei Leuten wie Staatsanwalt Braig aus Heidelberg und Staatsanwältin Gollata aus Münster kommen solche Leute wie Stevens bestimmt gut an, denn das ist, was das Wegschauen bei männlichen Straftätern angeht, fast das gleiche Kaliber. 

Neu: Orgel Info

Steinmeyer Orgel Trinitatiskirche Würzburg Rottenbauer

Musikpädagogik

In der Musikpädagogik muss man Praxis (Erfahrung) und Theorie voneinander abgrenzen, reflektieren, überprüfen und präzise darüber schreiben, besonders in der Symbolik und in der Erfahrung, um das, was man sagen will, präzise „zu erwischen“ in Begrifflichkeit und Argumentation. Musik ist ja klingend wie geschrieben ein Symbol. 

9. Dezember 2022: So sind wohl manche Sachen…

Foto: Stumm Orgel Bad Sobernheim

Heute erinnere ich an Marianne Foerster. Und an Gerda Lerner, Pionierin der Frauengeschichtsforschung, 1920 in einer jüdischen Wiener Familie geboren. Ihre Dissertation 1968 ist die erste zu einem frauengeschichtlichen Thema! 1968! Um den Nazis zu entgehen, floh sie 1939 übrigens mit einer Zweckehe in die USA und heiratete dort neu.

Strahlentraktur, Orgelvermittlung, chromatische Windladen Knauf Orgel Wangenheim Orgelbau:

Seht ihr den Mond dort stehen? Er ist nur halb zu sehen und ist doch rund und schön. (Matthias Claudius)

… die wir getrost verlachen …

.. weil unsre Augen sie nicht sehen.

So ist es mit den Frauen auch: Unzählige Frauen leben in der Unsichtbarkeit. Als wären sie eine schmale Sichel, dabei sind sie doch groß, wertvoll, rund und schön. Frauen im Jemen und vielen anderen islamischen Ländern werden zur Unsichtbarkeit gezwungen.

Wenn Frauen in Deutschland bewusst sichtbar werden (Blog, Vlog, Videos, Kompositionen, Abschlüsse, CDs etc.), dann werden durchaus auch hier lokale “Kirchen”Musiker” neidisch und aggressiv.

Neu: Orgel Infos

Knauf Hesse Orgel Goldbach, Thüringen

Collon Orgel spanisch Neustädter Kirche Hannover

Übrigens, bei IKEA gibt es allen Ernstes schwarze Duftkerzen mit der Duftnote „Gestank“ – also Rauch. Rauch von Feuer. Fehlt nur noch, dass es Duftkerzen mit der Duftnote „Zigarettenrauch“ gibt.

8. Dezember 2022: Je mehr Erfahrungen und Prüfungen man überlebt, umso mehr eignet man sich zur guten Führungskraft. (Warren Dennis)

Wollen, ohne Wollen wollen, und tun, ohne tun wollen. (Edwin Fischer) Einer meiner ersten Klavier-Preise war ein Edwin Fischer-Preis.

Empfehlen kann ich das Landesmuseum Darmstadt: Rembrandt, Cranach, Dürer, Skulpturen, Wormser Tafeln…

Bad Frankenhausen

Kunst ist der konsequente Ausdruck eines Prinzips – richtig. Kunst und Konsequenz gehören eng zusammen. Konsequenz und Prinzipien gehören zusammen. Ohne Prinzip keine Kunst. 

Beethoven Open Air

Wusstet ihr, dass die Justiz im Freistaat Bayern die grössten und schlimmsten Justiz-Skandale und Justizirrtümer Deutschlands aufweisen kann? Opfer-Täter-Umkehr, Klüngelei und namenlose Frauenfeindlichkeit sind in der bayerischen Justiz fast Alltag. Staatsanwälte sind hierbei die Widerlichsten: 2015 wurde eine junge Amerikanerin „auf den Wiesn“ von Betrunkenen belästigt. Sie wehrte sich massiv und haute einem einen Bierkrug ins Gesicht. Ratet mal, wer sich vor Gericht verteidigen musste – gegen eine Horde lügender Männer? In der bayerischen Justiz wird sexualisierte oder häusliche Gewalt noch immer sehr selten bestraft. Schlimmer noch: Frauen werden eingeschüchtert. Daher zeigen Frauen Männer kaum an. Und wehe, eine tut’s. Und da kann man sich vorstellen, wie Attacken im Netz behandelt werden. Als noch viel unwichtiger.

Erstaunlich, dass Bachs Vater Ambrosius (schöner Name!) ein Zwilling war – und beide Stadtmusicusse waren (oder Stadtmusicusi oder Stadtmusicussi oder Stadtmusicuse)… auf jeden Fall war Bachs Papa Stadtmusicus und Stadtpfeifer in Eisenach und sein eineiiger, von ihm heiß geliebter Zwilling Stadtmusicus in Arnstadt.

Ich bin auch ein Musicus, ein Weltmusicus (oder eine Weltmusica) und eine Stadtpfeiferin ☺️ Bachs Musik ist für jede Komponistin eine Ausbeute. Der kleine Sebastian war das jüngste Kind der Stadtpfeifer-Dynastie.

Neu: Orgel Infos

Strobel Orgel Unterkirche Bad Frankenhausen

Plum E.F. Walcker Orgel Heilbronn

Je mehr Erfahrungen und Prüfungen man überlebt, umso mehr eignet man sich zur guten Führungskraft. (Warren Dennis) So viele Prüfungen und Erfahrungen, die ich geschafft und überlebt habe – ich müsste eine der besten Führungskräfte sein.

Weltliche Kantaten mag ich übrigens nicht so. Denn der Text ist mir sehr wichtig.

Heute erinnere ich an Anita Augspurg, Frauenrechtlerin.

Neu: ❤️ Denkmal Emilie Meyer

Denkmal Emilie Meyer, Pommern

7. Dezember 2022: Die Frauenbewegung stand der Männerpropaganda entgegen. (AHS)

Foto: Schweden, Jönköping

Der Verein “Frauenwohl”! (Anne-Laure Briatte)

Empfehlen kann ich den Film „Einfach mal was Schönes“ von und mit der wunderbaren Karoline Herfurth – ein Film zum Weinen und Lachen.
An „Nikolaus“ war ich mit meiner Mom in Ikea – Ikea ist zwar nicht mehr das, was es mal war, aber die Köttbullar schmecken immer noch gut und die Duftkerzen riechen gut.

Heute erinnere ich an Johannes Kreß, an einen der ersten Märtyrer der Reformation, und an Anne-Laure Briatte und ihr Buch “Bevormundete Staatsbürgerinnen. Die radikale Frauenbewegung.” Am 19. Januar 1919 konnten Frauen endlich wählen. Stellt euch das vor. Dieser Teil der Geschichte wurde vernachlässigt, da er mal wieder kein gutes Licht auf die männliche Geschichte wirft. Dabei ist die deutsche Frauenbewegung hochinteressant.

Frauenwohl. Ein schönes Wort.

Hierbei erinnere ich auch an Minna Cauer. Wie kann es eigentlich sein, dass bedeutende Kämpferinnnen in der (Männer-) Geschichte einfach untergehen?

Die Frauenbewegung begann gegen 1880.

Es geht hierbei um das Menschenrecht der Frauen. Männer wollten, dass Frauen in ihrem Engagement scheitern, sich zu organisieren. Frauen sind in ihren Augen keine Menschen, sondern Frauen. Zusammenhalten ist unter Frauen auch nicht leicht. Männer machen es zusätzlich schwer. Viele Männer mögen keine radikalen Frauen, sie sollen “gemäßigt” sein. Männer wissen dafür umso besser, wie man sich organisiert, in Männerbünden klüngelt und Vetternwirtschaft betreibt.

Neu: Orgel Info

Erler Orgel Terfens, Tirol, Österreich

Schade, dass die Universität überhaupt nicht mehr so ist wie zu Zeiten Melanchthons. Früher ging es um das Denken: Mathematik und Poesie waren keine Gegensätze und man konnte Kosmograph und Hebraist sein – völlig undenkbar heute. Man konnte Theologe und Jurist sein – völlig undenkbar heute. Heute heisst das “verzetteln“. Entscheide dich. Schuster, bleib bei deinem Leisten. Man wird gegängelt. Aber früher ging es darum, denken zu lernen, daher waren die Leute herausragend und schnell in vielen Gebieten. Melanchthon lernte den alten und den neuen Weg, Theologie und Astrologie, Rhetorik und Philosophie und Mathematik. Das ist Universität. Das ist Bildung. Man durfte private Studien führen und wissbegierig sein. Heute wird das Anti-Denken gefördert: Punkte, Stundenplan, Gängelei. Kritik ist unerwünscht. Melanchthon aber lernte, Professoren zu kritisieren und Irrtümer aufzudecken bei alten Lehren (Aquin…). Und es war gut. Heute musst du den Alten in den Arsch kriechen.

6. Dezember 2022: Sind Kunst und Wissenschaft eine Gegensetzung? (AHS)

Foto: Meine Mama und ich in Schweden

Heute erinnere ich an die schwedische Ikone Barbro Svensson (Lill-Babs) und an Maria Montessori, erfolgreiche, beeindruckende und hartnäckige Pädagogin und Medizinerin. Sie schreibt:

Ich bin nicht berühmt wegen meines Könnens oder meiner Klugheit, sondern wegen meines Mutes und meiner Kaltblütigkeit gegen alles. (Maria Montessori) – Endlich habe ich in der männerdominanten rororo-Reihe (Rowohlt) eine Frau entdeckt.

Neuenfelde:

Wenn ich Studien lese, wie Musik „im Gehirn spielt“ und hier direkt von Evolution (von Neurowissenschaftlern) lese, dann schüttele ich den Kopf. „Zum Zweck des Überlebens entstand Musik“ – ?? Was? Oder „Musik ist Käsekuchen fürs Ohr“ – ?? Wie bitte? Welche Unkünstler schreiben solchen … ?

Musik hat zuallererst folgende Aufgabe: zu loben, zu feiern, zu praisen – den, der Leben gibt. Kunst und Wissenschaft mögen als Rivalen gelten, als „ungleiche Partner“, die sich gegenseitig diskreditieren, die sich nicht akzeptieren können (und in gewisser Weise ist das auch so), aber müssen sie sich gegenseitig verwerfen? Nein. 

Die Brücke ist der Glaube. Christliche Künstlerinnen und christliche Wissenschaftlerinnen finden sich.

Neu: Orgel Infos

Heissler Orgelbau Werkstatt Markelsheim

Herold Fincke Orgel Buttstädt/Sömmerda, Thüringen

Adventskalender

5. Dezember 2022: We are all equal, but definitely not the same. (Barbra Streisand)

Foto: Sofia-Kyrka Jönköping

Heute erinnere ich an Shu Ting, Lyrikerin.

Ich führe die Haut. Ich schäle dich. (Patrizia Imperiali) – Hm?

Ich mag Weihnachtsmärkte: Eierpunsch mit Sahne, Maronen (die nach Kartoffeln schmecken), Käsespätzle, Kerzen, Keramik, Mandeln, Feuerzangenbowle mit Rum – das alles hat mit Weihnachten natürlich nichts zu tun. Es ist zudem so voll, dass man Krippen und Weihnachtsbäume gar nicht mehr erkennen kann. Ich lebe mehr oder weniger im Weihnachtsmarkt, da ich in der Altstadt wohne. Wunderweise wohne ich dennoch absolut leise (im Hinterhof).

Elton John, Toscanasaal Würzburg

Schön war es in Österreich, in Neuegg am Faaker See, Anderwald und Arneitz, Faak am See – meine Lesungen. 

Ich bewundere Leute, die klettern können. Ich kletterte einmal im Kletterwald Einsiedel – ich bin nicht mal 10 Prozent weit gekommen. Ich verfalle in Schockstarre und mußte abgeseilt werden. Unten mußte ich erst mal beruhigt werden.  


Neu: Orgel Info 

Hesse Orgel Brüheim, Thüringen

Open Air Chopin
Adventskalender

4. Dezember 2022: Vor allem muss ich wissen, ob eine  Orgel eine gute Lunge hat. (JS Bach) 

Foto: Schlüter-Duo Mama und Tochter

Du dauerst mich.

Ohrwürmer kriechen auch dann in mein Gehirn, wenn ich einen grässlichen Jingle höre. Eine Qual. Komme ich vom Weihnachtsmarkt, habe ich Ohrwürmerfamilien im Kopf.

Bach war ein hervorragender Orgelgutachter. Seine Dynastie, vom Bäckermeister Veit ❤️ (ich gehe jetzt noch lieber zur Bäckerin, wegen Veit) und Urgroßvater Johannes war natürlich auch eine gewisse Vetternwirtschaft und Klüngelei. Aber sie hatten es schwer. Und Johann Sebastian hatte es schwer. Es war eine andere Zeit. 

Heute erinnere ich an Ana Rossetti, Lyrikerin.

Ein Wohlstand ohnegleichen ist eines Christen Stand, wie er bei keinem Reichen von dieser Welt bekannt. Den kann euch niemand rauben, wie feindlich er gesinnt. Ein Christ ist durch den Glauben des reichsten Vaters Kind. (K.J. Spitta) ❤️

Neu: Orgel Info

Hey Orgel Burghaslach, Franken

Adventskalender

Vlog

Der Humanismus zu Melanchthons Zeiten war ein anderer als der heute, der eher links säkular ist. Der Humanismus um 1490 war der via antiqua der Universität – damals ging es um tatsächlich universales Denken für universale Logik – und nicht, wie heute, um stupides Einzel-Fachwissen. Daher Universität. Die Uni heute wird dem nicht mehr gerecht.

3. Dezember 2022: Hier steh ich. Hier neben dir erloschenem Bündel aus Narben. (Friederike Roth)

Foto: Heinrich Schütz Haus

Heute erinnere ich an Gioconda Belli, Lyrikerin. Und an die wunderbare schwedische Künstlerin Esther Ellqvist, 1880, in Jönköping ausgestellt. 

Es war schön, in der Marienkapelle am Marktplatz zu spielen, eine rote „Riesenkapelle“ (die viele Fremde für den Dom halten) mit wunderschöner Akustik, an der Weise-Mann-Orgel, innen besinnlich voller Kerzen, aber kalt, während draußen der Weihnachtsmarkt im Regen tobt:

Weise Orgel Marienkapelle am Marktplatz Würzburg

 

Meine bisherigen Bachfeste: Tübingen, Arnstadt, Würzburg, Melbourne Australian Bach Society – und der Orgelsommer Thüringen ist auch eine Art Bachfest. JS kam aus einer großen Dynastie, er selbst hat eine Chronik seiner Familie angefertigt, die leider verschütt ging. Er kam aus dem 7. Glied, dem siebten Ast des großen Baumes. 7 – eine berührende Zahl. 

 

 

Ich mag das Bach-Porträt von Haußmann. 

„Denn da hat man erst auf die Gemüths-Neigungen zu sehen, die mit blossen Klängen, ohne Worte, ausgedruckt werden sollen; hernach auf die Einschnitte der Ton-Rede, wobey die Worte uns den Weg nicht weisen können, weil sie nicht gebraucht werden […]” (Mattheson)

Orgelbau: #2

 

Empfehlen kann ich den Film „Dear Frankie“. Ein tauber, kluger Junge und eine wundervolle Mutter – ein Film zum Weinen ❤️

 

https://youtube.com/shorts/Jo4EOpAXPDc?feature=share

 

Melanchthons Leben war spannend. Er hatte es nicht leicht. Der Vater früh gestorben, strenge Schulbildung. In all „seinen“ Orten war ich auch, Knittlingen, Pforzheim, Heidelberg, Kurpfalz, Baden… Philipp Schwartzerdt hieß er eigentlich und wurde Melanchthon (griechisch) genannt. Er war christlich und humanistisch geprägt.

Ich mag im Winter gern Vanille- und Schokomasken, ich mische die dann auch 😀

Wenn ich aus dem Haus hüpfe, vergesse ich manchmal, dass ich sie noch drauf habe – und die Leute schauen mich an, weil ich die Schokomaske noch in den Augenbrauen habe.

Ich liebe übrigens Birken.

Neu: Orgel Infos 

Hey Orgel St. Kilian Bad Windsheim

Adventskalender # 2

Vlog

Heute Marienkapelle

2. Dezember 2022: Der Mond geht auf in meinem Leben. (Edith Södergran)

Foto: Rottenburg am Neckar

Spurenlos wie alter Wind. (Edna St. Vincent Millay)

Ich mag gern Barockorchester, mit Trompete.

Heute erinnere ich an die Lyrikerin Marguerite de Navarre. 

Mein Adventskalender für euch: 

#1 

 

Ich höre übrigens seit gestern Podimo zur Entspannung.
Gern mag ich True Crime ohne Musik – ich lehne Hintergrundmusik ab, ich brauche keinen reißerischen „Spannungsbogen“ mit Ü-Musik (= überflüssige Musik), Hintergrundgeräusche lenken mich eher ab. Und ich bekomme von Ü-Musik ganz unangenehme Ohrwürme, Ohrwürmer.

 

“Wir alle sind unbewusst Hussiten“, schreibt Martin Luther 1520 an Spalatin. Schockierend, dass ein frommer Priester mit anderer Meinung einfach mal ermordet wurde. Hätten wir heute keine Zivilisation, es wäre heute wohl genauso. Ich habe solche Leute gesehen, die andere mit anderer Meinung, oder die Dinge offenlegen, zerstören wollen.

Femizide

Jeden 3. Tag bringt ein Mann in Deutschland eine Frau um. Jeden Tag versucht es einer. Unsere Justiz ist frauenfeindlich, so dass Femizide in Deutschland erst seit 2015 als solche dokumentiert und aufgezeichnet werden.

Ein Grund hierfür: Bis 1997 war Gewalt in der Ehe keine Straftat. Ihr könnt euch also vorstellen, wie hoch die Dunkelziffer von Femiziden vor 2015 ist. Es ist mit Sicherheit seit Jahrzehnten die höchste Mordrate und ein solches Ausmaß an Gewalt, dass kein Terror jeglicher anderer Art hier mithalten kann, nicht mal im Krieg. Es ist der Terror oder der Krieg der Männer gegen Frauen.

Die digitalen, medialen und beruflichen Femizide gar nicht mitgezählt. Sehen wir allein die Leben von Amy Winehouse, Whitney Housten, Britney Spears, Monika Seles und Dr. Mechthild Bach – hochbegabte Frauen, von Männern zerstört. 

Übrigens: Von über 300.000 Stalkingfällen soll nur ein Prozent verurteilt worden sein. 

Neu: Orgel Info

Vier Orgel Tübingen

 

Janke Compenius Orgel Rinteln

Vlog

Giengen

1. Dezember 2022: Wort an Wort. (Rose Ausländer)

Foto: Hamburg, Buntstift-Orgel

Es gibt nicht nur E- und U- Musik, es gibt vor allem zu viel Ü-Musik = überflüssige Musik – in Werbung, Kaufhäusern… Manche Menschen hören ununterbrochen Ü-Musik, sitzen und gehen mit Kopfhörer, überall Ü-Musik, und hören gar nicht zu. Als ob man ohne Ü-Musik nicht mehr an der Realität teilnehmen könne? Die viele Ü-Musik kommt vielleicht daher, dass der Musikunterricht an der Schule als abgeschafft gilt.

Heute erinnere ich an die Lyrikerin Mechthild von Magdeburg.

O Bürger, Bürger, süßer Mann, der Ohr und Herz bezaubern kann. (Elise Hahn, 1769-1833)

Berlin

 

Jona

Ich bin immer wieder erstaunt, wie leidenschaftlich die Menschen in der Bibel waren. Zum Beispiel Jona. Er war radikal selbst mit Blick in den Tod, ehrlich, mutig selbst in der Flucht. Er wusste, er war die Ursache des Sturms. Wie crazy ist das? Die Leute müssen ihn für verrückt gehalten haben.

Wie ist das, wenn man Gott „gegen sich hat“? Die Leute des Bootes hatten mehr Mitleid mit ihm als Gott. Gott wollte ihn über Bord haben. Und er bekehrte dadurch die ganze Mannschaft. Aber Gott rettete Jona mitten im Meer. Dramatisch wieder. Denn Gott is a Dramaqueen- genau wie ich. 😊 Wir werden uns bestens verstehen im Himmel, wenn wir unsere Dramen bei einem Whiskey besprechen. Oder besser bei einem Kakao mit Sahne. 

Einen Blog zu gestalten, ist nicht immer leicht. Oder wie schrieb Heinz Scheible, geboren 1931: „Gestalten heißt weglassen und strukturieren. Es geht nicht darum, alles aufzuzeichnen, was man weiß.“

Neu: Orgel Info

 

Weigle Rensch Orgel Stiftskirche Tübingen

 

Feopentow Orgel NAK Hannover

 

Leipzig Buchmesse

Grüneberg Orgel Altefähr auf Rügen

USA, Ruffatti Orgel