Pianiste de concert · Organiste de concert · Compositrice · Auteure de livres · Parolière

Ann-Helena Schlüter est l’une des très rares organistes de concert et compositrices allemandes de son temps, ainsi qu’une pianiste concertiste de renommée internationale. Un mélange aussi unique qu’exceptionnel. De nationalité germano-suédoise elle est l’une des artistes et chercheuses les plus éclectiques de sa génération. Elle compose pour orgue, orchestre et piano. En tant que pianiste virtuose et soliste, elle se produit dans le monde entier (après avoir fréquenté la HfMT (Haute École de Musique et Danse), de Cologne et la HfMDK de Detmold, elle a obtenu un « Meisterklassendiplom » à la HfM de Würzburg auprès de Bernd Glemser). Elle se produit également en tant que concertiste à l’orgue (filière de concert auprès de Pieter van Dijk, HfMT de Hambourg et HfMDK de Francfort, Master d’orgue, HfM de Würzburg auprès de Christoph Bossert avec une note globale de 1,0). Par ailleurs, elle jouit d’une belle renommée en tant que compositrice, parolière et romancière. La spécialiste germano-suédoise en pédagogie de la musique et instrumentale, se consacre à ses talents hors du commun et donne des concerts même en période de Covid.

Elle est titulaire d’un triple Master, d’une maîtrise MA, d’un Bachelor et « Meisterklassendiplom ». Elle a cumulé des études pendant plusieurs années, de manière à faire des doubles, voire même des triples filières ; études brillamment réussies (trois domaines de spécialisation dans trois universités différentes). Le caractère tout à fait inédit de cette performance est à relever étant donné que cela n’avait encore jamais été accompli auparavant, de surcroît avec parfois des notes globales de 1,0.Ann-Helena Schlüter, Mag. art., pianiste concertiste, organiste de concert, compositrice, auteure de livres, bloggeuse, parolière et scientifique, est un talent rare aux innombrables facettes. Elle gagne des prix internationaux, publie des disques, des livres, des poèmes, des romans, des recueils de prose lyrique et des compositions. Elle est aussi musicologue et médiatrice de la musique (double spécialisation en musicologie et pédagogie de la musique à l’Université de Würzburg, à l’Université Mozarteum de Salzbourg et à l’Université de Leipzig comme doctorante dans ces deux branches).

Née dans une famille de pianistes à Nuremberg, ses talents musicaux et littéraires se sont révélés dès son plus jeune âge. Elle était considérée comme une enfant prodige et a débuté le piano auprès de ses parents pianistes à l’âge de trois ans. D’abord avec sa mère (suédoise née à Jönköping) puis avec de son père, Prof. Karl-Heinz Schlüter (lauréat des prix Busoni et Chopin, né à Torgau). Elle a participé avec succès à des concours internationaux, a gagné des premiers prix autant en musique qu’en littérature ainsi que d’autres prix, bourses d’études, distinctions, entre autres aux concours internationaux de Nuremberg, Munich, Londres, Ettlingen, Hambourg (concours de piano Steinway), mais aussi en Italie et fut également plusieurs fois lauréate du « Bundespreis » avec un prix spécial.

mehr lesen

“Ein Ausnahmetalent.” (Kölner Stadt-Anzeiger) Presse Italien Romane Auszeichnungen

Soli Deo Gloria

Player (komplette CDs & Downloads im Shop)




„Brillante, zarte, überbordende Spielfreude, Virtuosität, Eleganz. Sprühend, schäumend und vielfältig.“



Bayerischer Rundfunk



“Kulturbotschafterin!”

MDR Thüringen 2021

“Brillante Beethoven-Konzerte!”

Deutsche Radio-Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern 2020

“Bachspezialistin mit Feuer und Intensität!”

Class: aktuell

“Mit innerer Ruhe gespielt, Glut, Gelassenheit, differenziert, unprätentiös.”

Remy Franck, ICMA, Pizzicato Luxemburg

Videos:

Bach WTK I
Bach Capriccio




„An outstanding pianist with many awards to her credit.”


Herold Sun Melbourne


Komposition, Kunst, Dozentin

Sie komponiert Orgelwerke, Klavierwerke, Werke für Kammermusik und Orchester, Chor, Songs. Neue Musik. Chormusik, Himmelslieder, Songwriting, Jazzstücke, neue geistliche Lieder. Über 300 Lieder komponierte sie seit 2010. Ordentliches Mitglied der GEMA in E- und U-Musik. Stipendiatin des Schwäbischen Kunstsommers und der Sommerakademie ISAM für Komposition und Orgel.

Ihre Kompositionen sind verlegt u.a. bei Heinreichshofen Verlag, Laurentius Verlag Frankfurt am Main, Furore…

mehr lesen

Bachvermittlung, Musikpädagogik

Mag. phil. Ann-Helena Schlüter veröffentlicht Bücher, Texte und Abhandlungen zur Musikvermittlung, Bachvermittlung, 2019 Das Demutsprinzip Bachs im kopaed-Verlag München, promovierend an der Universität Mozarteum Salzburg und Universität Leipzig, 2022 Bach berühren (Wißner Verlag). Seit 2010 hat sie über 1500 Konzerte gespielt. Sie veröffentlichte ihre Bachelorarbeit (HfMDK Frankfurt) und ihre Magisterarbeit der Goldberg-Variationen von J.S. Bach (Universität Würzburg, Ulrich Konrad); Diplom-Arbeiten über Schuberts Wandererfantasie und…

mehr lesen

Literatur, Lyrik, Songs

2022 erscheint nach Frei wie die Vögel (Roman, SCM-Verlag) ihr nächster Roman Kalila. Ihr dritter Lyrikband erschien 2019 im Glaré Verlag Frankfurt am Main. Sie veröffentlichte zuvor Gedichtbände im Periplaneta Lyrik Verlag Berlin. Ihre Gedichte und ihre Prosa sind preisgekrönt seit ihrem 8. Lebensjahr. Ihren ersten Prosa-Wettbewerb gewann sie mit 16. Ihre Kompositionen und Lieder spielt und veröffentlicht sie weltweit. Poetry Slams, Literaturzeitschriften und Malerei gehören zu ihrem Leben. Ihre Lyrik vertonte sie auch in Liedern.

mehr lesen

6 Bach-CDs Klavier und Orgel


Romane, Lyrik, Prosa, Poesie


Songs, Jazz, Improvisationen, Kompositionen


Noten und Kompositionen


Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Bachvermittlung


Kunstgalerie (Druck und Originale). Malerei in Musik


Ann-Helena Schlüter, schwedisch-deutsche Pianistin, Organistin, Komponistin, Lyrikerin, Buchautorin, Dozentin, Musikvermittlerin, Musikwissenschaftlerin, Jurorin in Wettbewerben, Recording Artist, geboren in Nürnberg, aus einer Pianisten-Solistenfamilie, konzertiert weltweit. Sie galt als Wunderkind: Erster Klavierunterricht mit drei Jahren bei den Eltern, erster gewonnener Klavierwettbewerb mit fünf, erster Lyrikwettbewerb erfolgreich mit acht. Sie studierte bei Bernd Glemser Konzertexamen Klavier Meisterklassendiplom, HfM Würzburg, zuvor Klavier an der HfMT Köln und der HfM Detmold, mit 1 abgeschlossen. Sie war Jungstudierende bei Arne Torger neben dem Musikgymnasium. Sie war in der Solistenklasse Klavier bei Anatol Ugorski. In den USA studierte sie zwei Jahre lang als Stipendiatin an der Arizona State University in Phoenix u.a. bei Walter Cosand und Eckart Sellheim (Master of Music in Klavier, Liedbegleitung, Korrepetition und Kammermusik, zudem kirchenmusikalisch). Sie studierte als DAAD- Stipendiatin im Ausland. Sie studierte 6 Monate in Perth, Australien. Sie ist 1. Preisträgerin internationaler Musik- und Literaturwettbewerbe und spielt mit Orchester, viele Meisterkurse, Konzerte und Festivals. Sie lernte 2016 zudem Orgel: Erster deutscher Orgelunterricht in der Thomaskirche Leipzig, studierte 2017-2019 Konzertfach Orgel an der HfMDK Frankfurt am Main bei Carsten Wiebusch, Gesamtnote 1 und sechs Semester Hochstufung, anschließend KE Orgel HfK Heidelberg, Master Orgel HfM Würzburg bei Christoph Bossert, Gesamtnote 1,0 und zwei Semester Hochstufung, dann Konzertfach Orgel HfMT Hamburg mit Hochstufung bei Pieter van Dijk, Jan Ernst. Dirigieren bei Ari Rasilainen, Frank Löhr. Zudem studierte sie Doppelhauptfach Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der Universität Würzburg bei Ulrich Konrad (Magister Artium M.A) mit vier Semestern Hochstufung, promovierend an der Universität Leipzig bei Helmut Loos, Universität Mozarteum Salzburg Musikpädagogik und Musikvermittlung bei Silke Schmid und Heike Henning. Sie gibt Konzerte am Cembalo sowie am Hammerflügel und Clavichord. Sie konzertiert mit Bachs Klavier- und Orgelwerk im In- und Ausland, mit virtuoser romantischer und zeitgenössischer Musik. Sie komponiert und veröffentlicht Noten, Lyrikbände, CDs und Romane. 1. Preis Steinway-Wettbewerb Hamburg, Klavierwettbewerb Nürnberg, Concerto-Competition US-Masterworks-Festival in London mit Schumann-Klavierkonzert, Preisträgerin Schumann-Wettbewerb Zwickau, Klavierwettbewerbe Ettlingen und ARD München, mehrfach erste Bundespreisträgerin. In der Literatur und der Kunst gewann sie den 1. Preis Literaturwettbewerb Nürnberg, 1. Preis Literaturwettbewerb Villach/Österreich, Preisträgerin Autorenwettbewerb RSGI Regensburg, Lyrikwettbewerbe Bielefeld, Hamburg, Berlin, Wien und München; 1. Preis Visual Art Competition Brüssel. Sie veröffentlicht Orgel-CDs bei Audite Verlag 2022, Klavier-CDs bei Hänssler Classic, 2019 und 2017 aufgenommen im Steinwayhaus Leipzig und Schwerin und Mozarteum Salzburg; Noten ihrer Kompositionen für Orgel und Klavier verlegt u.a. im St. Laurentius Verlag Frankfurt, Furore Verlag Kassel, Heinrichshofen Verlag. Sie malt mit Acryl und Öl. In ihrer Freizeit reitet sie, liebt Schweden, Reisen und Schach.


“Gewandhaus zu Leipzig: Mozarts Klavierkonzerte meisterhaft gespielt. Ein Feuerwerk!”


LVZ Leipzig