Startseite Nach oben

Shabbat Shalom!

11. Mai 2024 

Bin im Hotelzimmer in Haifa. Mein Konzert in Haifa im Auditorium der Universität war sehr gut besucht, ca. 200 Menschen im Publikum. Die Konzertreihe in Haifa ist schon seit Jahrzehnten etabliert. Eintritt: 60 Shekel, das sind ca. 15 Euro. Ich, meine Hände und Füße wurden auf eine große Leinwand gebeamt. Zwischen den Stücken habe ich eine kleine Einleitung gesprochen auf Englisch.

Es war ein tolles Publikum, sehr begeistert und wertschätzend. Ich habe alles allein geblättert und registriert, nur am Schluss, die Fuge g-Moll BWV 542 … da brauchte ich Yuval zum Blättern und Registrieren. Denn diese Fuga feuert straight durch, ohne Pause und gibt einem keine Atempause.

Anschliessend fuhren wir nach Caesarea, da dies auf dem Weg zwischen Haifa und Jerusalem liegt. Auf dem Hinweg sind wir über den immergrünen Mount Carmel gefahren.

Das reiche Caesarea ist atemberaubend mit seinem Hafen am Mittelmeer, dem Strand, römischem Aquädukt direkt am Meer, seinem alten und neuen Hafen, der neuen (modernen) und alten Stadt, den Ruinen, Palmen, dem Museum und dem National Park Maritima mit Theater, antikem Circus, Marmorsäulen und Krügen und Mosaik, das ganze historische, antike Gelände von Herodes, Augustus, Jesus, Petrus, Paulus in Gefangenschaft …

Caesarea wird Kä-Saria ausgesprochen.

Heute erlebe ich 25 Stunden Shabbat. Dann fliege ich nach Deutschland zurück. 

Caesarea:

Gideon Schamir Orgel Haifa University Auditorium Hecht Museum Israel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *