Musikwissenschaft

Analysen, Werkkommentare
Rezensionen, Porträts

Texte. Vermittlung. Forschung. Essays. Interpretationsforschung

Verzeichnis bisheriger internationaler Untersuchungen und Studien

  • Umfragen zur Bachvermittlung und Musikvermittlung (Jazzhausschule Köln, Musikschule Klangwerk Koblenz, Musikschule Scottsdale Performing Art Studio Arizona, USA, Musikschule Schweinfurt, Musikschule Konservatorium Magdeburg, Musikschule Backline School Würzburg)
  • Umfragen zum Thema Bach und Jugendliche: Zempleni Festival Sarospatak, Ungarn
  • Umfragen zum Thema Bachs Music in the University of the Philippines Manila
  • Umfragen zum Thema Bachs Musik im Deutschen Tonkünstlerverband Bayern
  • Studien innerhalb von Lehraufträgen: Leitung wissenschaftlicher, musikalischer und pädagogischer Projekte an der Universität Würzburg in eigener Klavierklasse: Zyklen von Distler, Lachenmann, Bach
  • Bachelorarbeit beinhaltend die Bach-Orgel-CD, Classicophon Verlag Emsdetten/Rheine, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst HfMDK Frankfurt 2019
  • Das Demutsprinzip in Bachs Musik. Bachvermittlung. Kopaed-Verlag München 2019
  • Flügel auf Reisen. Die auf den Tasten tanzt: Brunnen Fontis Verlag (Erlebnisse mit Konzertpublikum) Basel 2016
  • Musikgedichte, Bachgedichte opus 1-3
  • Teilnahme an den AMPF-Konferenzen Köln, Dortmund, Würzburg 2017-2019
  • Interviews mit Post-Millennials zwischen 14 und 17 Jahren im Jugendclub B-Hof Würzburg seit 2015, Befragungen in Musikgymnasien Würzburg und Nürnberg 2016-2019
  • Kinder- und Jugendkonzerte in Gesamtschulen (u.a. in der Gesamtschule Döbeln/ Leipzig, Kindertagesstätte Nürnberg-Langwasser, Lukas-Schule München, Martinsschule Hannover)
  • Moderation Doktorandenforum Universität Leipzig 2018
  • Dozentin Leipziger Hochschultage 2016
  • Diplomarbeit über Szymanowskis Masken, Hochschule für Musik und Tanz Köln
  • Masterarbeit über Schuberts Wandererfantasie, Arizona State University, Phoenix
  • Magisterarbeit über Bachs Goldberg-Variationen, Universität Würzburg (Vergleichsstudie)
  • Booklets geschrieben zu 9 weiteren eigenen CDs (Hänssler Classic Verlag Neuhausen, cap-music Verlag Altensteig, Periplaneta Verlag Berlin)
  • Essays, Werkkommentare, Analysen

“Hervorragende Recherche!”

Pelke, Lübecker Märtyrer


Musikvermittlungskonzerte Deutsche Radio Philharmonie 2020




Das Besondere an ihr ist ihre außergewöhnliche Verbindung und Einheit zwischen wissenschaftlicher Forschung und künstlerischer Tätigkeit bereits in der Ausbildung: Studium Doppelhauptfach Magister Musikwissenschaft und wissenschaftliche Musikpädagogik, Universität Würzburg bei Ulrich Konrad, Friedhelm Brusniak, Magistra Artium. Zudem Diplom-Instrumentalpädagogik (Diplom HfMT Köln) und Künstlerisches Diplom, Master und Konzertexamen Klavier HfM Würzburg bei Bernd Glemser. Zudem Master Orgel (Christoph Bossert, Pieter van Dijk). Wissenschaftliche Studien bei Alexander Lingas, USA, Elena Ungeheuer, Kai Köpp, Reinhard Flender, HfMT Hamburg. Promotionsstudium Musikwissenschaft bei Helmut Loos an der Universität Leipzig sowie Promotionsstudium Musikvermittlung und Musikpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg bei Heike Henning und Silke Schmid, Freiburg. Ihre Dissertation, eine empirische Studie in der Musikpädagogik und Bachvermittlung, trägt den Titel BACH BERÜHREN (2021/22). 

“Eine Verbindung und Zusammenarbeit schaffen zwischen künstlerischer Profession, Wissenschaft und Forschung ist wichtig.” (AHS)

“Nicht nur historischen Dokumente spiele ich, sondern nähere mich etwas Neuem an, was die Welt der Sinne sprengt und Gewissen, Reife, Prägung erweitert. Die Form ABA gibt es nicht: Kein wiederkehrendes A ist dasselbe A von vorher, kein A’ A’. Kein Chopin heute ist ein Chopin damals. Kein Bach um 17 Uhr ist der um 19 Uhr. Das Klavier ist ein wissenschaftliches Instrument. Darauf zu forschen ist ein wichtiger Teil der pianistischen Entwicklung. So auch die Orgel. Forschung und Wissen sind kreativ.” (AHS)