19. Januar 2022

Geh dahin, wo es keinen Weg gibt, und hinterlasse eine Spur. (Ralph Waldo Emerson)

Wichtig finde ich, Wartezeiten dazu zu nutzen, zu beten. Ampel. Post… Sehr schöne Foto-Session gestern im Dom. Ich mag die Mauern und Ecken.

Ein LV herzustellen ist sehr ermüdend und dauert ewig. Geht das nur mir so?

Heute aß ich Ghorme Sabzi (persisch).

Oben: St. Josef Würzburg

Ich erinnere an Anna Ros, slowenische Köchin, und an Olga Tokarczuk, polnische Psychologin.

Ich mag sehr die Portraits von Edgar Degas. Neu entdeckt habe ich den Impressionisten Ludwig von Gleichen-Rußwurm (1836-1901), der erst spät Malerei studierte.

Neu: Orgel-Information, Fotos: Mark Brooks

Göckel Orgel Dom Würzburg

Klais Orgel Dom Würzburg

Neu: Jan Raas: Tango

und

Messiaen Le banquet céleste:

6 Antworten auf “19. Januar 2022”

  1. was excited to find this site. I want to to thank you for your time for this wonderful read!! I definitely enjoyed every part of it and i also have you saved as a favorite to see new stuff on your site.

  2. RobertD

    “I’d like to thank you for the efforts you’ve put in writing this blog. I am hoping to check out the same high-grade blog posts from you in the future as well. In truth, your creative writing abilities has motivated me to get my own, personal site now

  3. Andreas Friedrich

    Stets auf das Neue gibt Ann-Helena Hinweise in ihrem Blog auf Interessantes und noch Unbekanntes: heute zum Maler Freiherr von Gleichen-Russwurm. Seine Bilder erinnern mich an die von Monet und gefallen mir ebenfalls. Noch etwas entdeckt: Freiherr von Gleichen-Russwurm ist ein Enkel des großen deutschen Dichters Friedrich von Schiller. Danke an AHS für die Möglichkeit zur Erweiterung auch meines eigenen Wissens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.