Startseite Nach oben

Gedanke 53

Widerspiele und Akustik

“Für mich liegt die Kunst zwischen der realen Welt und Gott, der diese reale Welt ordnet.” (Johann Sebastian Bach, 1730)

Geboren werden ist ein Resultat der Liebe. Auf diesem Punkt sind Leben, Tod, Schmerz und Liebe deckungsgleich. Die Spannung ist der Kernpunkt von Kunst und wird leider oft missverstanden oder kleingehalten. Moderne, christliche Musik ist daher so oft trivial und eintönig, aus Floskeln bestehend, Spannung, Moll und Schmerz vermeidend. Doch Wahrheit hat keine Angst davor, geprüft, kritisiert, bezweifelt  hinterfragt zu werden. Zweifeln, abstrakt denken und sinnlich beobachten empfinde ich als wichtig. Ich liebe die alten Choräle und ihre Tiefe.

Ob das Universum voller Tonleiter und Intervalle sind? Ich glaube, mein Gesang ist Echo im Universum; vielleicht kennen mich die Planeten?

Litauen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.